7 Details über den Aufstieg, die seinen frühen Tod noch herzzerreißender machen

Der Aufstieg der Rap-Gruppe Migos wurde 2022 tödlich erschossen. 1. November Der tragische Tod des Rapper ereignete sich während einer privaten Party in einer Bowlingbahn in Houston, Texas, an der auch sein ehemaliger Bandkollege Quavo teilnahm, berichtet KPRC. Houston. Der dritte Rapper von Migos, Offset, würdigte Takeoff, indem er sein Foto als sein neues Instagram-Profilbild verwendete. Während die Details der Schießerei, die Takeoff das Leben kostete, immer noch bekannt werden, veröffentlichte die Plattenfirma des Rapper eine Erklärung zu der Tragödie. „Mit gebrochenem Herzen und tiefer Trauer trauern wir um unseren geliebten Bruder Kirsnick Khari Ball, der der Welt als Takeoff bekannt ist“, schrieb Quality Control Music in einem Instagram-Post. “Sinnlose Gewalt und eine sinnlose Kugel haben dieser Welt ein weiteres Leben genommen und wir sind am Boden zerstört.”

Die Behörden haben den Mörder von Takeoff zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht identifiziert, daher forderte der Polizeichef von Houston, Troy Finner, jeden mit Informationen auf, sich zu melden (via CBS News). „Ich frage Sie eine Sache und ich möchte, dass sie von allen beantwortet wird: Was wäre, wenn es Ihr Bruder wäre? Was wäre, wenn es Ihr Sohn wäre? Sie möchten, dass jemand hilft, also versuchen Sie es bitte“, flehte er zu uns, damit wir dieser Familie, die gerade verletzt ist, einen Abschluss bringen können.”

Die Tatsache, dass der Verdächtige vom Tatort floh, ohne identifiziert zu werden, könnte den Tod von Takeoff für seine trauernden Fans und Verwandten noch schmerzhafter machen. Tatsächlich gibt es einige Details über das Leben und die Karriere des Rapper, die seinen frühen Tod umso herzzerreißender machen.

Offset und Quavo haben ein Familienmitglied verloren

Einige Migos-Fans wissen vielleicht bereits, dass die Bandmitglieder verwandt sind. Quavo ist Takeoffs Onkel und Offset ist Quavos Cousin. Kilims Tod war für seine Bandkollegen angesichts der Art ihrer Beziehung möglicherweise noch schwieriger zu verdauen. Sie waren nicht nur Kollegen – sie waren eine Familie. Laut Rollender Stein sind die Rapper auch in ihrer Heimatstadt Gwinnett County, einem Vorort von Atlanta, Georgia, nebeneinander aufgewachsen. Quavos Mutter, Edna Marshall, betreute die Gruppe bei sich zu Hause. „Sie war eine Vaterfigur“, sagte Offset laut Rolling Stone über Marshall. Quavo fügte hinzu, dass sie, obwohl sie nicht immer die aufmerksamsten Gäste waren, sich nie beschwerte, als sie die Gruppe bewirtete.

Quavo sprach gegenüber The Fader auch über das Aufwachsen mit Takeoff und ihre brüderliche Beziehung. „Wir sind von Athen nach Gwinnett gezogen, als Takeoff in der Grundschule war und ich in der High School“, sagte sie 2013. sagte der Rapper in einem Interview. „Seine Mutter hat sich auch um alles für uns gekümmert. Wir haben immer im selben Haus gewohnt. Wir teilen alles. Er ist im Grunde wie ein Bruder.“ Takeoff fügte hinzu: „Ich betrachte ihn nicht als meinen Onkel, eher wie einen Bruder. Aber wir haben uns immer gegenseitig herumgespielt. Er ist mein Onkel, also muss ich ihn zum Clown machen. Du musst lustig sein.“ “

Kilim und Migos waren in der Vergangenheit Ziel von Schießereien

Leider war Migos in eine Reihe von Schießereien verwickelt, die zu Takeoffs Tod führten. im Jahr 2014 Im März wurde die Gruppe erschossen, als sie in einem Minivan in Miami, Florida, fuhr, berichtet WPLG Local 10 News aus Miami. Die Migos waren für eine Show in der Stadt, aber das Konzert wurde abgesagt, nachdem sie ins Visier genommen worden waren. Trooper Joe Sanchez (über WPLG Local 10 News) enthüllte: „Beide Autos feuerten Schüsse ab, und eine Person erlitt eine Beinverletzung und wurde heute Morgen in ein Traumazentrum gebracht.“ TMZ teilte mit, dass Berichte enthüllten, dass Migos Leibwächter erschossen und ins Krankenhaus gebracht wurde, aber der Manager der Rap-Gruppe bestand darauf, dass niemand in ihrem Van verletzt wurde.

Sie könnten an den Ereignissen interessiert sein, die zu diesem Shooting geführt haben. Nun, Sanchez teilte diese Theorie (über WPLG Local 10 News): „Möglicherweise gab es an dem Ort, an dem sie auftreten wollten, einen Streit, und das könnte dazu geführt haben, aber es wird gerade untersucht.“ Es scheint, dass die Öffentlichkeit nie genau darüber informiert wurde, warum die Schießerei passiert ist, aber Takeoff hat es getan in einem Tweet, “Versucht, mich im Verkehr zu überfahren??… Aber ich musste meine Magie wirken.” Vielleicht gab es einen andauernden Konflikt zwischen Migos und den Schützen. Unabhängig davon waren viele Fans wahrscheinlich nicht überrascht zu erfahren, dass Takeoff für die gleiche Art von Gewalt getötet wurde.

Migos geriet in eine Rivalität, die zu einer Schießerei führte

Nur wenige Monate nach der Schießerei 2014 in Miami, Florida, war Migos in einen ähnlichen Vorfall verwickelt. Diesmal wurden sie laut Gwinnett Daily Post von Cory Marzette ins Visier genommen, einem Mitglied der rivalisierenden Rap-Gruppe 2G. Marzette und ein weiterer unbekannter Verdächtiger schossen auf einer Migas-Party in eine Menschenmenge. Polizeisprecher Jake Smith enthüllte (über die Gwinnett Daily Post), dass die Ermittler ihre Aufmerksamkeit nach dem Vorfall auf Marzattes Rap-Gruppe richteten. „Wir wissen wirklich nicht, wie viele Leute in 2G sind, und sie könnten genauso eine kriminelle Straßenbande wie eine Rap-Gruppe sein.“ Migos-Mitglied Offset, das ebenfalls auf der Party war, soll Berichten zufolge nicht mit den Ermittlern kooperiert haben.

Marzette wurde zum Zeitpunkt des Vorfalls nicht festgenommen, aber Beamte versuchten später, ihn festzunehmen, als sie ihn im Apartmentkomplex fanden, berichtete The Atlanta Journal-Constitution. Laut einem Vorfallbericht (via The Atlanta Journal-Constitution) hat sich der Verdächtige umgebracht, als die Polizei sein Haus betrat.

Kilim wurde 2015 wegen Drogen- und Schusswaffenbeschuldigungen festgenommen

Laut TMZ wurden Takeoff und seine Migos-Kollegen wegen mehrerer Anklagen angeklagt, nachdem eine Show an der Georgia Southern University abgesagt worden war. Die Polizei nahm die Rapper fest, nachdem sie auf dem Schulgelände Drogen und eine geladene Waffe bei sich trugen. Die Kaution von Quavo und Takeoff wurde auf 10.000 US-Dollar festgesetzt, während die Kaution von Offset aufgrund seiner Vorstrafen abgelehnt wurde. Laut WSB-TV Atlanta verbrachte Offset fast acht Monate im Gefängnis, bevor er schließlich freigelassen wurde.

Der Rapper sprach nach seiner Freilassung in einem Interview mit dem Nachrichtensender über seine Erfahrungen hinter Gittern. „Es war wie ein Schlag ins Gesicht und ich verstehe, woher es kam oder warum ich es tun musste“, sagte er. “[It was] Trotzdem musste ich mich mit mir und Gott auseinandersetzen.“ Offset erzählte, wie seine Zeit im Gefängnis zu viel Selbstreflexion führte. „Ich muss mich auf andere Weise tragen“, verriet der Rapper. Ich kann nicht der alte Mann sein, der ich war. Ich kann auf bestimmte Situationen nicht mehr so ​​reagieren wie früher. Außerdem habe ich aufgrund meiner Vergangenheit von vielen Menschen um mich herum unterschiedliche Konsequenzen bekommen.” Leider war dies nicht das letzte Mal, dass Offset Probleme mit der Strafverfolgung hatte.

Vor seinem Tod hat Offset seine Beziehung zu Takeoff nicht verbessert

Migos schlug in der Hip-Hop-Community Wellen, als sie bekannt gab, dass im Jahr 2022 ihre Wege trennen sich. Die Fans begannen bereits vor ihrer Trennung über mögliches Rindfleisch zwischen den Bandmitgliedern zu spekulieren, als Offset und seine Frau Cardi B Takeoff und Offset an dem Tag entfolgten, an dem sie ihre Absicht bekannt gaben. veröffentlichen Musik als Duo auf BET. Während eines Interviews mit Revolt’s Big Facts sprachen Takeoff und Offset über die Trennung von Migos. „Wir kommen einfach aus einer loyalen Familie. Wir müssen zusammenhalten und manchmal nicht. Das haben wir nicht.“ sagte Kelim. Offset fuhr fort: „Wir kennen nicht alle Antworten. Gott weiß, dass wir viel beten. Wir sagen [God] Was auch immer falsch ist, wie auch immer Sie es für angemessen halten, Sie setzen es zurück oder was auch immer Sie tun. Wir beten, also wird es nur die Zeit zeigen. Wir sind immer eine Familie, nichts hat sich geändert.

Warum die Migos getrennte Wege gingen, teilte das Duo zwar nicht mit, betonte aber die Bedeutung von Loyalität. Es scheint, dass dies darauf hindeuten könnte, warum sich die Rapper mit Offset gestritten haben. Leider scheint das Trio sein Rindfleisch vor Takeoffs Tod nicht zerquetschen zu können. Aber Offset würdigte den verstorbenen Rapper mit seinem Instagram-Profilbild, sodass die Tragödie ihn möglicherweise dazu veranlasst hat, die Dinge zu überdenken.

Anschauliche Videos vom Tod des Rapper sind im Internet viral geworden

Der tragische Tod von “Pakilimo” wurde von vielen Partygängern aufgezeichnet, die das Ereignis mit ihren Handys filmten. Später verbreiteten sich diese Videos im Internet, und leider verwandelten die Nutzer sozialer Medien die Dreharbeiten schnell in ein spektakuläres Spektakel. Insbesondere TMZ ist unter Beschuss geraten, weil es Video und Audio des Vorfalls geteilt hat. Dies war einer der Inhalte, die später online verbreitet wurden. In einem der Audioclips ist laut Rolling Stone zu hören, wie Quavo vor Schmerzen weint, nachdem er den Tod seines Neffen miterlebt hat.

Die Musiker gingen zu Twitter, um TMZ für das Teilen des grausamen Inhalts zu rufen. Der kanadische Rapper Cadence Weapon schrieb„TMZ hat Takeoffs Leiche gepostet, als sie über seinen Mord berichteten. Würden sie das einem weißen Country-Künstler antun? Oder würden sie respektvoller sein? Woher kommt der Impuls, einen toten schwarzen Körper zu filmen und zu posten? Vielleicht ist das der Grund Der Schwarze Tod ist so normal geworden.“ Die Trauma-informierte Psychotherapeutin Lizandra Leigertwood sprach über die Besessenheit des Internets, grafische Videos zu teilen: „Es ist ziemlich ekelhaft, dass es geteilt wird, weil es eine schreckliche Erfahrung für eine Familie und eine traumatische Sache für Menschen ist, Zeuge zu werden. “, sagte sie USA Today.

Ascension wollte seine “Blumen” bekommen, bevor es das tat

Nur zwei Wochen vor seinem Tod setzte sich Takeoff mit Revolt’s Drink Champs zu seinem letzten Interview zusammen. Dieses Interview begann nach dem Tod des Rapper zu kursieren, weil er eine unheimliche, aber herzzerreißende Aussage machte. Interviewer NORE lobte Takeoff für seine Leistung auf dem Album „Only Built for Infinity Links“, das er und Offset nach Migos Trennung als Duo veröffentlichten. NORE sagte weiter, dass dies Takeoffs Chance sei, zu glänzen – er war bekannt als das ruhige, bescheidene Mitglied von Migos. Der verstorbene Rapper antwortete dann: „Sicher. Genug. Ich bin chill, chill …