Aaron Carters Bitte an Kanye West bekommt nach seinem Tod eine ganz neue Bedeutung

Der Sänger und Rapper Aaron Carter ist gestorben. TMZ berichtete am Samstag von Carters Tod. Er war 34 Jahre alt.

Carter wurde Ende der 90er und Anfang der 2000er Jahre als Sänger und Rapper berühmt. Sein Studioalbum Aaron’s Party (Come Get It) enthielt Hits wie “I Want Candy” und “That’s How I Beat Shaq”. Er war auch der jüngere Bruder von Backstreet Boys-Mitglied Nick Carter und trat in TV-Shows wie Sabrina the Teenage Witch und Lizzie McGuire als er selbst auf. Trotz seines enormen Erfolgs als Teenager kämpfte Carter mit der Drogenabhängigkeit, als er aufwuchs. Bereits im August enthüllte er gegenüber der Daily Mail, dass er „immer noch als Zugunglück gilt“, gab aber auch bekannt, dass er seit fünf Jahren nüchtern ist. Dann, im September, berichtete Complex, dass die Fans besorgt waren, dass Carter auf Instagram Live Drogen genommen hatte. Während ein offizieller Bericht über die Todesursache nicht veröffentlicht wurde, teilte TMZ mit, dass die Polizei einen Anruf erhalten habe, dass Carter „in der Badewanne ertrunken“ sei.

Aaron Carter hat Kanye West Tage vor seinem Tod getwittert

Vor dem herzzerreißenden Tod von Aaron Carter am Dienstag hatte der Sänger, der zum Rapper wurde, eine Auseinandersetzung mit den Strafverfolgungsbehörden, nachdem seine immer wiederkehrende Freundin Melanie Martin angeblich die Polizei wegen einer Anklage wegen DUI gerufen hatte. OK! Zeitschrift. Nachdem Carter den Feldnüchternheitstest bestanden hatte, postete er auf Instagram: „Tu das Richtige, du tust.“

Carter ist kein Unbekannter darin, in sozialen Medien zu posten und seine Gedanken und sein Leben mit seinen Anhängern und Fans zu teilen. Erst vor zwei Wochen teilte der Sänger von Aaron’s Party (Come Get It) auf Instagram ein Video seines Sohnes mit Martin mit der Überschrift „Our beautiful boy“. Danach war sein letzter Instagram-Post ein Selfie von ihm, wie er sich auf den Umzug vorbereitete. Der Rapper schrieb: „Ich kann den Umzug kaum erwarten, Hausbesitzer zu sein ist viel schwieriger als man denkt. Durch Twitter, das Letzte, was er in der App teilte, war eine Nachricht an Kanye West. „Yo Kanye, lass uns reden … von Mann zu Mann“, twitterte er am 3. November.

Beziehung zwischen Aaron Carter und Kanye West

Es ist unklar, worüber Aaron Carter mit Kanye West sprechen wollte, aber die beiden Rapper haben tatsächlich ein paar Dinge gemeinsam. Während West hauptsächlich eine Rap-Karriere hatte, wechselte Carter später zum Rap. Sein letztes Album, Løvë, wurde laut Pitchfork 2018 veröffentlicht. Die Verkaufsstelle teilte auch mit, dass Carter in der Vergangenheit offen über seine psychischen Gesundheitsprobleme gesprochen habe. In einer Episode von Doctors enthüllte Carter, dass er an „. Multiple Persönlichkeitsstörung, Schizophrenie, schwere Angstzustände und er hat eine manische Depression.“ Laut Page Six gab West zuvor bekannt, dass er an einer bipolaren Störung leide, und im Oktober waren seine Freunde besorgt, dass er eine „psychiatrische Episode“ habe. ”

West führte auch einen Sorgerechtsstreit mit seiner Ex-Frau Kim Kardashian um ihre vier Kinder (via Die US-Sonne). Im September berichtete die Los Angeles Times, Carter sei in die Reha gegangen, um für seinen Sohn Prince zu kämpfen. Während es möglich ist, dass Carter sich mit West zusammensetzen und ihre ähnlichen Probleme besprechen wollte, hat sein letzter Tweet an den Rapper möglicherweise mehr mit seinem Jahr 2000 zu tun mit der Single “That’s How I Beat Shaq.”

Kanye Wests Twitter-Beef mit Shaq

Kanye West scheint im Moment mit vielen Leuten zu streiten. Nach einigen antisemitischen Äußerungen (via CNN) wurde der Rapper aus seiner Partnerschaft mit Adidas entfernt. Der Rapper sagte nicht nur: „Ich kann antisemitische Scheiße sagen und Adidas kann mich nicht fallen lassen“, sondern twitterte auch: „Go death con 3 on JEWish PEOPLE.“ Ebenfalls auf Twitter hat West kürzlich auf Shaquille O’Neal geschossen (via TMZ). Es begann nach dem Westen in einem Tweet über O’Neals “Zusammenarbeit mit Jamie Salter”.

Es passte nicht gut zu dem Basketballstar, der antwortete“Glauben Sie mir, Sie kennen mich nicht so. Machen Sie sich keine Sorgen um Ihr Geschäft und um den einst großartigen Kanye West zu zitieren: ‘Ich habe mehr Geld als Sie, also warum sollte ich auf Sie hören?’ Nehmen Sie meinen Rat an und holen Sie sich Ihren Familienunternehmen auf Bestellung. Guten Tag, Bruder. Als Aaron Carter am selben Tag an West twitterte, dass es ein Witz über seinen Song “That’s How I Beat Shaq” gewesen sein könnte, in dem Carter darüber rappt, O’Neal in einem Basketballspiel zu schlagen. O’Neal erschien sogar in Carters Musikvideo für eine Single, und 2013 bereiteten die beiden einen Rückkampf vor, der beim zweiten Mal nicht gut für Carter endete (via USA heute).