Adam Levine macht kühne Geständnisse über sein Verhalten und beschuldigt ihn des Betrugs

Junge, sind die Dinge in Adam Levines Privatleben diesen September durcheinander gekommen? 19.09 TikTok Instagram Influencer und Model Sumner Stroh hat eine große Behauptung bestritten, dass sie und Levine irgendwann während seiner achtjährigen Ehe mit Model Behati Prinsloo eine einjährige Affäre hatten. „Damals war ich jung, naiv und ehrlich gesagt fühle ich mich ausgenutzt“, sagte Stroh in ihrem Video und behauptete, sie sei in die Beziehung „manipuliert“ worden.

Strohs Vorwürfe beschränkten sich nicht auf die angebliche Affäre. Laut dem Model, das fast 400.000 Instagram-Follower hat, hat Levine sie auf Instagram angeschrieben, nachdem die beiden „Monate“ nicht gesprochen hatten, und gefragt, ob er sein ungeborenes Kind nach ihr benennen könne. „Wenn es ein Junge ist, möchte ich ihn wirklich Sumner nennen. Levine schrieb angeblich in einen von Strohs Screenshots. Levine und Prinsloo gaben gerade bekannt, dass sie Anfang September ihr drittes Kind erwarten, das sich den älteren Schwestern Gio Grace und Dusty Rose Levine anschließt.

Als ihr Kommentarbereich mit Kritik an ihr und Levine gefüllt war, erklärte Stroh auch, dass sie nie beabsichtigte, es öffentlich zu teilen. Erst als eine Freundin angeblich versuchte, ihre Screenshots von Gesprächen zwischen ihr und Levine zu verkaufen, fühlte sie sich gezwungen, die Geschichte zu erzählen. Was Levine betrifft, so wurde er zur Schadensbegrenzung gezwungen, nachdem er Strohs Behauptungen gerade mit einigen schockierenden Enthüllungen angesprochen hatte.

Adam Levine sagt, er prüfe Behauptungen über seine Beziehung zu Behati Prinsloo

20.09 In einem Bericht von TMZ gab Adam Levine einen Online-Flirt mit dem Instagram-Model Sumner Stroh zu, bestritt jedoch jede Affäre. „Wenn ich mit irgendjemandem außer meiner Frau kokett gesprochen habe, habe ich ein schlechtes Urteilsvermögen angewandt“, gab Levine zu und nannte es „eine miserable Zeit in meinem Leben“. Der Hitmacher Moves Like Jagger teilte auch mit, dass er „proaktive Schritte unternommen hat, um dies mit meiner Familie zu beheben“ und geschworen hat, dass sie „das gemeinsam durchstehen“ werden.

Was Stroh betrifft, erklärte sie in einem Folge-TikTok genau, wie sie sich von Levine „manipuliert“ fühlte, wie sie in einem früheren Video behauptete. Mit der Behauptung, Levine habe sie glauben lassen, dass er und seine Frau Behati Prinsloo zu dieser Zeit getrennt waren, sagte Stroh zu ihren Anhängern: „Ich dachte, sie würden es ruhig halten, um negative Presse zu vermeiden … Ich war neu in L.A., also habe ich nur mit Prominenten gerechnet von diesem Kaliber.”

Stroh entschuldigte sich auch bei Prinsloo in ihrem zweiten TikTok, nachdem sie ihn das erste Mal vermisst hatte, und sagte: „Ich verstehe vollkommen, dass ich nicht das Opfer davon bin … Es sind Behati und ihre Kinder, also tut es mir so, so leid.“