Adele teilte die Neuigkeiten mit, auf die Fans während ihres Aufenthalts in Las Vegas gewartet haben

Trotz der Texte zu ihrem Hit hat Adele den Leuten in letzter Zeit das Leben schwer gemacht. Obwohl die „Hello“-Sängerin vor nicht allzu langer Zeit allgemein geliebt wurde, hinterließ die Absage ihres Aufenthalts in Las Vegas einen schlechten Geschmack in den Mündern der Fans. Adele sprach die Neuigkeiten erstmals im Januar in einem Instagram-Entschuldigungsvideo an und sagte unter Tränen: „Es tut mir so leid, aber meine Show ist noch nicht fertig. Wir haben absolut alles versucht, um es rechtzeitig zusammenzubringen und es gut genug für Sie zu machen.” Die Sängerin erwähnte weiter die Lieferverzögerung und den COVID-19-Ausbruch in ihrem Team. Aber die Leute schienen von einer solchen Erklärung unbeeindruckt zu sein. Was ist schließlich aus „The Show must go on“ geworden?

Seit der ersten Ankündigung wurde alles für die Verzögerung verantwortlich gemacht, von kreativen Differenzen mit dem Bühnenbildner der Show bis hin zu Adeles Beziehung zu Sportagent Rich Paul. Das Paar ist immer noch zusammen, war aber angeblich auf den Felsen, als die Residenz zum ersten Mal abgesagt wurde. Im Januar verriet ein Insider gegenüber Page Six: „Adele hat geweint und konnte den letzten Monat keine der Proben überstehen. Ich habe die ganze Zeit nur mit Rich telefoniert … sie hat laut geschrien und geweint.“

Sechs Monate nach dem Vegas-Fiasko begannen sich die Fans zu fragen, ob Adele es schaffen würde irgendwann weiter so. Während sie im Absagevideo schrieb: „Alle Termine werden verschoben, weitere Details folgen in Kürze“, muss sie noch ein Update liefern – bis jetzt.

Adele hat ihren Wohnsitz nach Las Vegas verlegt

Getreu ihrem Wort hat Adele endlich neue Termine für ihren Aufenthalt in Las Vegas bekannt gegeben. Die Show mit dem Titel Weekends with Adele startet im November und läuft bis 2023. März im Kolosseum des Caesar’s Palace. Auf Instagram sagte der Rolling in the Deep-Sänger: „Worte können nicht beschreiben, wie begeistert ich bin, diese verschobenen Shows endlich ankündigen zu können. Ich war wirklich untröstlich, sie absagen zu müssen.” Adele entschuldigte sich dann für die Verschiebung der Show, bestand aber darauf, dass es die „richtige“ Entscheidung war.

„Worauf ich mich am meisten gefreut habe, ist, jede Woche in einem so intimen Raum mit dir zusammen zu sein, und ich werde mein Bestes geben“, fuhr sie fort. Der Sänger, der dafür bekannt ist, lange Pausen einzulegen, überstand kürzlich eine fünfjährige Dürre, ohne live aufzutreten. Trotz 2021 Nach dem Erfolg ihres 30. Albums hat sie seit seiner Veröffentlichung nur zwei Juli-Konzerte in London gespielt.

Der neue Bericht folgt einem Bericht von The Sun vom 16. Juli. es soll “in den nächsten Wochen kommen”. Nur die Zeit wird zeigen, ob dieser Versuch reibungsloser verläuft als der erste, aber es hätte wahrscheinlich keine Ankündigung gegeben, wenn Adele nicht sicher gewesen wäre, dass sie es schaffen würde. Wenn man sich ihre jüngsten Auftritte in London ansieht, könnte die Gegenreaktion der letzten Monate nur Wasser unter der Brücke sein.