Alles auf den ersten Blick verheiratete Paare mit Kindern

Dieser Artikel enthält Links zu Fehlgeburten und Schwangerschaftskomplikationen.

Auf den ersten Blick verheiratet ist eine der faszinierendsten Reality-TV-Shows auf Sendung. Die Show, die seit 2014 ausgestrahlt wird, ist berüchtigt dafür, zwei völlig Fremde zusammenzubringen, in der Hoffnung, eine ewige Romanze zu entfachen. Der Kicker sind die Möchtegern-Liebhaber, die sich zum ersten Mal bei ihrer Hochzeit treffen. Das Konzept ist, gelinde gesagt, einzigartig und die Paare der Show sind mutige Seelen, die bereit sind, einen Sprung ins Vertrauen zu wagen, wenn es um die Liebe geht.

Reality-Stars, die sich für die Show anmelden, überspringen unangenehme erste Dates, Date-Ausfälle und halten den Atem an, während sie auf den Ring warten und sich melden. Man könnte meinen, die Erfolgsquote der Beziehung von Auf den ersten Blick verheiratet wäre so gut wie nichts. Tatsächlich schätzt Monsters & Critics, dass etwa 20 % der Paare der Serie zusammenbleiben, basierend auf Statistiken aus den ersten zwölf Staffeln. Aber in einer schockierenden Wendung sind im Jahr 2022 viele der 54 Paare, die in der Show auftraten, nicht nur immer noch zusammen, sondern haben Babys in ihre Reihen aufgenommen.

Diese „auf den ersten Blick verheirateten“ Ehemänner und -frauen haben ihren Leistungsbilanzen den Titel „Eltern“ hinzugefügt. Als Absolventen der Show bewiesen sie, dass Liebe und Hingabe wirklich in allen Formen und Größen vorkommen und dass selbst die ungewöhnlichsten Anfänge der Liebe zu sehr glücklichen Enden führen können.

Doug Hehner und Jamie Otis

Doug Hehner und Jamie Otis, das Paar der ersten Staffel, waren begeistert, ihre Familie von Anfang an zu vergrößern – und beide waren offen dafür, Kinder in der Herde willkommen zu heißen. In einem Interview mit The Knot teilten sie ihre Aufregung über die Aussicht, Eltern zu werden. „Ich und Doug sind definitiv bereit für Babys! sie gab zu. „… Wir mussten viel durchmachen, um unserer Ehe sicher zu sein, aber jetzt, wo wir auf der anderen Seite stehen, könnten wir nicht glücklicher sein, Ihnen mitteilen zu können, dass wir es kaum erwarten können, Eltern zu werden!

Der Weg zur Elternschaft war nicht so einfach, wie das Paar erwartet hatte. Das Paar verlor seine erste Schwangerschaft mit 17 Wochen und nannte ihn nur wenige Tage nach dem Verlust Johnathan. Obwohl die beiden ihre Tochter Henley Grace Hehner im folgenden Jahr, 2019, begrüßten, teilte Otis auf Instagram die traurige Nachricht mit, dass er eine weitere Fehlgeburt erlitten hatte. Niemals aufgebend, setzte sich der Traum des Paares, seine Familie zu vergrößern, fort und sie waren überglücklich, als sie die Geburt ihres ersten Sohnes im Jahr 2020 bekannt gaben.

Die Hehners haben kein Geheimnis daraus gemacht, wie dankbar sie sind, zwei wunderschöne Kinder zu haben, die sie halten und lieben können. Sie verhehlen auch nicht, dass in Zukunft weitere Kinder folgen könnten. Allerdings erst 2021 Sie sagten Us Weekly, dass sie ein drittes Baby nicht zu einer unmittelbaren Priorität machen, weil sie sich gerade auf Ehe und Familie konzentrieren.

Ashley Petta und Anthony D’Amico

Die Teilnehmer der fünften Staffel, Ashley Petta und Anthony D’Amico, trafen sich zum ersten Mal am Altar und wussten sofort, dass sie für immer im Leben des anderen sein würden. Ihre Chemie war augenblicklich und wurde von diesem ersten Treffen an nur noch stärker. „Wir hatten beide eine anfängliche körperliche Anziehungskraft, daher denke ich, dass der Umzug sehr einfach und natürlich war“, sagte Petta zu The Knot. „Ich habe mich bei ihm sehr wohl gefühlt und der Sex vertiefte die Bindung, die wir bereits entwickelt hatten.“

Das Paar baute seine Bindung weiter aus und wusste, dass Kinder eines Tages Teil ihrer Beziehung sein würden. Diese Realität kam im Januar 2019, als Ashley die Tochter des Paares, Mila, zur Welt brachte. Ihr kleines Schönheitsbündel kam drei Wochen früher an und erfüllte das Zuhause und die Herzen des Paares mit mehr Freude, als sie sich hätten vorstellen können. Petta beschrieb den Menschen dieses Gefühl, eine neue Mutter zu sein. „Sie ist in jeder Hinsicht perfekt; Sie zum ersten Mal zu halten, war der erstaunlichste, surrealste Moment meines Lebens.”

Das Duo hat die Magie im Jahr 2021 mit der Geburt ihrer zweiten Tochter, Vaeda Marie, neu erschaffen. Petta erzählte Menschen dass ihre zweite Schwangerschaft und Geburt schwierig, aber letztendlich lohnend waren, als sie ihren neuen Nachwuchs willkommen hießen. „Es war wirklich Liebe auf den ersten Blick“, sagte sie. Für dieses Paar schuf ein Fremder, den sie bei einer Hochzeit kennengelernt hatten, eine schöne, glückliche und gesunde Familie.

Jephte Pierre und Shawniece Jackson

Jephte Pierre und Shawniece Jackson spielten in Staffel 6 von Married At First Sight mit. Die Zuschauer sahen zu, wie sie sich kennenlernten und mit den wachsenden Schmerzen ihrer Beziehung fertig wurden, bevor sie sahen, wie sie sich verpflichteten, verheiratet zu bleiben, während der Jüngste Tag näher rückt.

Sie brauchten nicht lange, um sich in häusliche Glückseligkeit einzuleben, bevor sie herausfanden, dass sie ein Baby erwarteten. Sie teilten die Neuigkeiten vor dem Saisonfinale mit. „Als ich herausfand, dass ich schwanger war, war ich völlig geschockt, ich war in der Notaufnahme, weil ich mich schrecklich fühlte und nicht wusste, was los war“, sagte die werdende Mutter zu People. „Sie kamen zurück und sagten, dass alle meine Symptome schwangerschaftsbedingt seien und dass ich schwanger sei. Ich war völlig schockiert.“

Die Tochter des Paares hieß nach den Großmüttern des Babys Laura Denise und kam drei Wochen früher zur Welt. Beide Eltern erzählten People, dass es einfach unglaublich war, Eltern zu werden. „Meine Tochter zu sehen und sie zum ersten Mal zu halten, war magisch“, schwärmte Jackson. Ihr Ehemann wiederholte ihre Freude und sagte: „Meine Tochter zum ersten Mal zu sehen, war so überwältigend. Zu sehen, wie Shawniece sie rausschob, brachte mich zu Tränen. Ihre Geburt zu sehen, muss der beste Moment meines jungen Lebens sein. Es ist unglaublich, daran zu denken, dass sie sind wir alle.”

Bobby Dodd und Danielle Bergman

Bobby und Danielle Dodd, geb. Die Bergmans segelten durch Staffel 7 von Married at First Sight ohne die Kämpfe und Wachstumsschmerzen, denen andere Paare in ähnlichen Booten ausgesetzt sind. Sie schienen füreinander bestimmt zu sein und lernten nach dem Treffen mit Leichtigkeit, sich in der Ehe zurechtzufinden, als wäre es die einfachste Sache der Welt.

Während der Aufnahme der Wiedervereinigung der Show begeisterte das Paar, das in guter Stimmung war, die Fans mit der Nachricht, dass sie ihr erstes Kind erwarteten. Ein paar Monate später, im Jahr 2019 Im Februar gaben die stolzen Eltern die Ankunft der kleinen Olivia Nicole bekannt. „Ihr Vater und ich sind absolut in sie verliebt“, schwärmte die frischgebackene Mutter gegenüber People. „In der Sekunde, als wir sie sahen, wussten wir beide, dass sie genau das war, worauf wir unser ganzes Leben lang gewartet hatten.“ Sie ist in jeder Hinsicht absolut perfekt, keiner von uns hätte jemals gedacht, dass wir uns so schnell und so heftig in jemanden verlieben könnten, aber sie wurde Zweite.” im Jahr 2020 Die Familie wuchs erneut und gab diesmal die Geburt eines Sohnes, Robert Elvin Dodd IV, über People bekannt.

Unglücklicherweise für Danielle hatten beide Babys eine schwierige Schwangerschaft. Die starke Mutter entwickelte das HELLP-Syndrom, eine Notfallkomplikation, die das Blut und die Leber der Mutter beeinträchtigen und dem Baby schaden kann. Als Ergebnis wurde Bergmans zweite Wehen 3 Wochen früher eingeleitet. „Dieses Mal haben wir angesichts der Umstände die Geburtsgeschichte unserer Träume bekommen“, erklärte sie. “… [We] sanft und ruhig gebären konnte.”

Deonna McNeill und Greg Okotie

Ein weiteres Paar, das auf den ersten Blick sein Happy End verdoppelte, waren Deonna McNeill und Greg Okotie aus Staffel 9. Zwei Jahre nachdem sie sich gesehen hatten, wurden sie stolze Eltern eines kleinen Jungen. Die Geburt von Baby Declan wurde People von seiner überglücklichen Mutter und seinem Vater mitgeteilt. „Wir sind so gesegnet und aufgeregt, unseren kleinen Jungen Declan auf der Welt willkommen zu heißen. Wir sind alle gesund und wohlauf, einfach glücklich, als dreiköpfige Familie zu Hause zu sein!“

Das Paar war mehr als aufgeregt, seine Reise in die Elternschaft mit seinen Fans zu teilen. „Wir freuen uns, diesen Teil unseres Lebens mit all unseren Fans zu teilen, weil sie vom ersten Tag an nichts als nett waren“, sagte Greg gegenüber E News. „Es war einfach so schön, diesen Teil meines Lebens mit ihnen zu teilen. Das aufrichtige Paar behielt es bei und erzählte der Popkultur, dass das Werden neuer Eltern sie gelehrt hat, mit wenig Schlaf, besserem Zeitmanagement und zu lernen, mit dem Strom zu schwimmen. Sie enthüllten der Veröffentlichung auch, dass sie in Zukunft mehr Babys sehen würden. „Ich denke, wir sind uns beide einig, dass wir irgendwann noch einen haben wollen“, teilte Deonna mit. „Wir kommen gerade an den Punkt, an dem wir die Nacht durchschlafen, also wird es schwierig, dorthin zurückzukehren.“ Lage … Babys sind die besten, aber das Schlafen ist schwierig.

Austin Hurd und Jessica Studer

Die Lieblinge aus Staffel 10, Austin Hurd und Jessica Studer, nahmen es locker, als sie sich am selben Tag, an dem sie sich trafen, ihr Leben schworen. Die Teilnahme an Married at First Sight war ein impulsiver Schritt, aber das Duo reduzierte sich nach der Hochzeit. Nach einer sorgfältig vorbereiteten Checkliste für Erwachsene kreuzten sie einige wichtige Lebenskästchen an, bevor sie in die Elternschaftsphase eintraten.

im Jahr 2021 Im März reflektierte Jessica ihre Errungenschaften in einem Instagram-Post und schrieb: „Wir haben unser erstes Haus im Herbst gekauft! ein Hund, Austin hat den Job gewechselt, ich bin beruflich durchgestartet und jetzt sind wir Hausfrauen! In kurzer Zeit hat sich viel verändert, ich bin gespannt, was das nächste Jahr bringt!“

Baby Weston wurde in diesem Jahr geboren und seine Ankunft wurde über People angekündigt. „Uns geht es ALLEN großartig und gesund, wir sind nur sehr müde“, teilte das Paar mit. „Ich bin froh, dass ich ihn endlich getroffen habe, und ich bin froh, ihn nach Hause zu bringen.“ Was diesen besonderen Meilenstein noch spezieller machte, war, dass Studer und ihre Zwillingsschwester gleichzeitig schwanger waren und ihre Schwangerschaften nur vier Wochen auseinander lagen. Mit Ihrem Zwilling durch eine so aufregende Lebensphase gehen? Jetzt das ist wirklich eine doppelte Freude.

Woody Randall und Amani Aliyya