Amanda Seyfried spricht darüber, dass sie eine schlechte Rolle an Ariana Grande verloren hat

Die Schauspielerin Amanda Seyfried hat laut IMDb in drei großen Musikfilmen mitgespielt, Mamma Mia, Mamma Mia: Here We Go Again und Les Miserables. Laut Independent.ie nahm der Mean Girls-Schauspieler als Teenager klassischen Gesangsunterricht, hörte dann aber für acht Jahre auf. Obwohl sie ihrer Liebe zur Musik nachging, indem sie nur zum Spaß sang, war es eine ziemliche Umstellung, als sie für die Rolle der Cosette in Les Misérables trainierte.

„Ich wünschte, ich könnte Les Miz komplett neu machen“, sagte Seyfried gegenüber Variety “Schauspieler über Schauspieler” Segment im Jahr 2021 „Der ganze Aspekt des Live-Singens, ich habe immer noch Albträume. Das Gefühl durch die Musik und die Melodie ist so magisch, wenn man wirklich fühlt, wo man sein muss und seine Stimme so stark ist, wie sie sein sollte. Und das war es nicht .”

Obwohl sie das Gefühl hatte, dass Les Miz nicht ihre beste Gesangsleistung war, hat Seyfried eine beeindruckende Bandbreite, da sie in der Lage war, auf den hohen Tönen zu singen. Der Schauspieler scherzte sogar mit Porter, dass ihre Hunde auch anfangen zu singen, wenn sie in ihrem Vokal-Aufwärmen anfängt, höher zu singen. Und wegen ihrer hohen Gesangsfähigkeit gefiel ihr die Idee, Glinda in The Wicked unter der Regie von Jon M. Chu zu sein.

Amanda Seyfried träumt davon, dass sie immer noch für Wicked vorspricht

Amanda Seyfried hat für die Rolle von Elizabeth Holmes in The Dropout gedreht, die laut Los Angeles Times für ihre Baritonstimme berühmt ist. Sie hatte Angst, ihre Stimmbänder zu beschädigen, also wandte sie sich an ihren Stimmtrainer und sagte: “Manchmal mussten wir an den Wochenenden zusammenarbeiten, weil ich für ein Musical vorgesprochen habe.” Das Musical war Wicked.

„Ich habe mich buchstäblich nach hinten gebeugt, als ich die schwierigste Rolle meines Lebens gespielt habe“, sagte der Schauspieler am 19. Juli in der „Backstage“-Show. „Aber ich denke, es hat mir auch beigebracht, wie weit ich als Sänger gekommen bin, was ich wirklich bin wollte beweisen. Seit „Les Miz” dachte ich, ich müsste besser werden. Ich musste es besser machen. Also, was auch immer musikalisch als nächstes kommt, ich bin endlich bereit.

Seyfried wird erwähnt “Schauspieler über Schauspieler” Segment, dass sie ihr Gesangstraining seit Les Misérables perfektioniert hat, bekundete sie Interesse daran, Glinda im kommenden Wicked-Film auf dem Variety’s Awards Circuit zu spielen, und sagte: „Ich war noch nie so bereit, diese Töne zu treffen. Seyfried schaffte es jedoch nicht und es wurde angekündigt, dass Ariana Grande die Rolle der Glinda spielen würde. Während Seyfried weiter an ihren stimmlichen Fähigkeiten feilt, können wir es kaum erwarten, ihren nächsten Musikfilm zu sehen.