Anna Faris macht beunruhigende Behauptungen über ihre Behandlung vor Ort

Anna Faris beschreibt ihre traumatische Erfahrung mit einem Hollywood-Regisseur. Faris ist seit über zwei Jahrzehnten in der Branche tätig und hat in Dutzenden bemerkenswerter Filme und Fernsehsendungen wie Scary Movie, The House Bunny und Mom mitgewirkt, um nur einige zu nennen. Im Jahr 2017 sprach sich der Just Friends-Star gegen einen unbekannten Regisseur aus, der sie angeblich am Set auf den Hintern geschlagen hatte. „Ich drehte eine Szene, in der ich auf einer Leiter stand und Bücher aus dem Regal holen musste und er mir vor der Crew so hart auf den Hintern schlug. Und alles, was ich tun konnte, war zu kichern“, sagte sie während einer Episode. ihres unqualifizierten Podcasts (via Variety).

Der Vorfall soll sich im Jahr 2006 ereignet haben. und ereignete sich zu einer Zeit, als viele Hollywood-Führungskräfte und Machthaber ein solches Verhalten mieden. „Ich erinnere mich, dass ich mich umgesehen und die Crew gesagt habe: ‚Warte, was wirst du dagegen tun?’ Es schien seltsam.” Und so habe ich ihn abgelehnt“, fuhr sie fort. „Dadurch fühlte ich mich klein. Er hätte das dem Hauptmann nicht angetan.“

Obwohl Faris vor fast fünf Jahren die Wahrheit über den berühmten Regisseur enthüllte, enthüllte sie nie seinen Namen – bis jetzt.

Anna Faris sagt, Ivan Reitman sei am Set ein „Königreich des Schreckens“ gewesen.

In einer brandneuen Folge von Anna Faris‘ Unqualifiziertem Podcast enthüllte der Brokeback Mountain-Star, dass Ivan Reitman der Regisseur war, der ihr ohne ihre Zustimmung auf den Hintern schlug. Sie beschrieb es auch als „Reich des Grauens“, mit dem man arbeiten könne. Faris bemerkte, dass „er ein Brüller war“ und behauptete, er habe sie während der Dreharbeiten im Jahr 2006 „gedemütigt“. ihren Film My Super Ex-Girlfriend.

„Er hat jeden Tag jemanden gedemütigt, und am ersten Tag war ich es“, sagte sie Gast Lena Dunham. Faris sagte, dass Reitman wütend war, dass sie zu spät zu ihrer ersten Szene kam, und begann, sie zu beschimpfen, ohne zu bedenken, dass etwas schief gelaufen sein könnte. “Ivan macht mich einfach fertig… Er sagt: ‘Du kannst hier nicht so spielen!’ – und ich sagte: ‚Tu es nicht, weine nicht, weine nicht’“, fügte sie hinzu. – Ich war wütend und verletzt. Der Entourage-Schauspieler erklärte, dass der Perückenkleber abgefallen sei und ihre Kleidung beschmutzt habe, was dazu geführt habe, dass sie 20 Minuten zu spät gekommen sei. Nachdem Dunham ihre Geschichte erzählt und ihre Erfahrungen beleuchtet hatte, bestätigte sie die Behauptungen von Faris und glaubt, dass sie nicht „die erste Person ist, die dies meldet“. Die „Camping“-Produzentin verriet, dass sie einmal bei einem Reitman-Regiefilm vorbeischaute und von der Energie geschockt war. “Es ist eine Komödie, aber niemand lacht und alle haben Angst.”

Laut AP starb Reitman im Februar im Alter von 75 Jahren im Schlaf.