Anne Hathaways Beziehung zu Julie Andrews nach The Princess Diaries

Wenn es um Oma-Enkel-Duos auf der Leinwand geht, stechen nur wenige Paare so heraus wie die Stars von The Princess Diaries, Julie Andrews und Anne Hathaway … aber wie ist ihre Dynamik heute?

Zuschauer auf der ganzen Welt verliebten sich 2001 in Prinzessin Mia und Königin Clarissa Die Premiere von “The Princess Diaries” fand statt. Kein Wunder also, dass im Laufe der Jahre große Hoffnungen auf einen dritten Film bestanden. Die Aufregung erreichte 2019 einen Höhepunkt, als Hathaway in einer Folge von bestätigte Sehen Sie, was live mit Andy Cohen passiert, dass sowohl sie als auch Andrews an einer weiteren Fortsetzung arbeiten. Aber es scheint, dass der Prozess der Entwicklung einer neuen Handlung für letztere einfach zu lange gedauert hat, wie die Mary Poppins OG The Hollywood Reporter im Juni sagte, dass sie befürchtete, der Moment sei vorbei. “[For] Für mich ist es jetzt zu weit weg, um noch einmal darauf zurückzukommen“, verriet sie.

Aber das bedeutet nicht, dass sich ihre Dynamik mit Hathaway geändert hat. Während es alles andere als wahrscheinlich ist, dass der Schauspieler seine Rollen im dritten Teil von The Princess Diaries wiederholen wird, ist es ziemlich klar, dass Andrews und Hathaway sich über die Jahre sehr nahe standen. Tatsächlich kann man sagen, dass ihre Beziehung außerhalb des Bildschirms nach dem Film der Beziehung ihrer Charaktere auf dem Bildschirm ähnlich ist.

Anne Hathaway liebt nur Julie Andrews

Fans von „Princess Diaries“ aufgepasst: Anne Hathaway hat Julie Andrews genauso inspiriert wie Prinzessin Mia von Königin Clarisse!

Hathaway machte 2018 ihre Gefühle für Andrews deutlich. In einem Instagram-Post wünschte sie ihr alles Gute zum Geburtstag und dankte ihr für den großen Einfluss, den sie nicht nur beruflich, sondern auch persönlich auf ihr Leben hatte. Der Schauspieler schrieb seinem ehemaligen Co-Star unter anderem Lektionen über Anmut, Geduld und Respekt zu und schrieb: „Wenn ich etwas darüber weiß, dann deshalb, weil ich das Glück hatte, es von ihm zu lernen. das Beste gleich am Anfang.”

Das heißt aber nicht, dass der „Witches“-Schauspieler vor seinem ersten Treffen keine Nerven hatte! Genau genommen im Jahr 2001 Interview, das 2019 Reposted vom Matt and Greg Interviews with Movie Stars Podcast enthüllte, dass Hathaway „wie Espenlaub zitterte“, als sie sich das erste Mal trafen. Aber Andrews beruhigte sie schnell. „Julie zog mich einfach in diese riesige Bärenumarmung und küsste mich auf die Wange und sagte: ‚Es ist so schön, dich kennenzulernen, wir werden einfach so viel Spaß dabei haben‘“, lächelte sie. Es war ein Schock für Hathaway, zumal sie mit dem Vergöttern von Andrews aufgewachsen war. Aber kurz nachdem sie anfingen zusammenzuarbeiten, wurde ihr klar, dass das auch ohne ging zu Julie Andrews: „Sie ist ‚Jules‘ … und ich denke, das ist ein Beweis dafür, was für eine aufrichtige, aufrichtige, herzliche Person sie ist.“

…und das Gefühl beruht auf Gegenseitigkeit!

Zu sagen, dass Julie Andrews genauso verliebt in Anne Hathaway ist, wäre eine Untertreibung. Tatsächlich hat sie ein paar Schimpftiraden über ihre On-Screen-Enkelin gemacht.

Im Laufe der Jahre hat Andrews aus ihrer persönlichen und beruflichen Bewunderung für Hathaway kein Geheimnis gemacht. Im Jahr 2013, nach Hathaways Oscar-Gewinn für ihre Rolle in Les Miserables, hatte die Mary-Poppins-Schauspielerin in einem Interview nur Gutes über Josie Campbell zu sagen. „Sie ist eine gute Freundin und ein liebes Mädchen“, strahlte sie. Andrews teilte auch mit, dass es ein Privileg sei, „ihre Rakete zu den Sternen zu sehen“.

Es war nicht das letzte Mal, dass die „Sound of Music“-Alumna nette Worte über ihre ehemalige Kollegin teilte. Andrews beschrieb Hathaway Anfang dieses Jahres in einem Interview mit Vanity Fair als „bezaubernd“. Während sie es beschrieb, verriet sie auch, dass ihr Talent sie schon früh beeindruckt hatte. „Ich habe es sofort bemerkt – sie ist wirklich natürlich“, sagte sie. In einem YouTube-Video, das das Interview begleitete, enthüllte Andrews sogar, dass sie wusste, dass Hathaway von dem Moment an, als sie sich trafen, für großartige Dinge bestimmt war. „Vom ersten Drehtag an war klar, dass sie ein Star werden würde“, erinnert sie sich. Die Princess Diaries feiern vielleicht kein Comeback, aber für Fans, die auf einen weiteren Blick auf die Dynamik zwischen Prinzessin Mia und Königin Clarisse hoffen, müssen sie anscheinend nicht weiter als bis zu den Schauspielern selbst suchen!