Anne Heches Sohn teilt ergreifende Gedanken hinter ihrer Grabstätte in Hollywood

Anne Heche wird zusammen mit ihren Altersgenossen auf einem Friedhof in Los Angeles beigesetzt, wie ihre Familie USA Today mitteilte. Der Schauspieler wurde am 18. August eingeäschert. Auf dem Hollywood Forever Cemetery, fast zwei Wochen nach dem 5. August starb an den Folgen eines Hochgeschwindigkeitsunfalls. Sie war 58 Jahre alt.

Heches Asche soll Berichten zufolge in einem Mausoleum auf dem Friedhof beigesetzt werden, der letzten Ruhestätte der Filmstars Judy Garland und Douglas Fairbanks sowie Musiklegenden wie Chris Cornell und Johnny Ramone. Sobald der Grabstein des Schauspielers eingraviert ist, wird eine kleine Gedenkfeier abgehalten.

„Mein Bruder Atlas und ich möchten Tyler, Noelle und all den wunderbaren Menschen bei Hollywood Forever für ihre Freundlichkeit, ihr Mitgefühl und ihre Großzügigkeit danken“, sagte der Schauspieler in einer Erklärung im Namen der beiden Kinder des Schauspielers, Homer Laffoon, 20. und Atlas Tupper, 13, lesen. Die Jungs fuhren fort, die herzerwärmenden Gründe für ihre Wahl zu erklären, und wir glauben, dass der Schauspieler von Six Days Seven Nights dies zu schätzen wissen wird.

Die Söhne von Anne Heche sagen, dass der Schauspieler auch den Fans „gehört“.

Anne Heches ältester Sohn, Homer Laffoon, ließ sich auf dem Hollywood Forever Cemetery nieder, nachdem er die Band My Morning Jacket nach dem Tod seiner Mutter dort auftreten sah. Gemäß Fox NewsEr „verliebte sich in die Lebendigkeit des Ortes“, was ihn davon überzeugte, ihn als ihre ständige Adresse zu wählen.

Der Veranstaltungsort ist als Veranstaltungsort für Veranstaltungen wie Filmvorführungen, Live-Konzerte und Festivals beliebt geworden. „Hollywood ist für immer ein Ort zum Leben“, sagte Laffoon in einer Erklärung über den Friedhof und fügte hinzu, dass „die Freundlichkeit und Ausgießung der letzten Tage uns daran erinnert hat, dass es auch seinen Fans, der Unterhaltungsgemeinschaft und der Gegenwart gehört.“

Heches Kinder glauben, dass sie ihre Entscheidung gutgeheißen hätte. „Wir sind zuversichtlich, dass unsere Mutter den Standort, den wir für sie ausgewählt haben, lieben wird; Sie ist wunderschön, ruhig und wird zu ihren Kollegen aus Hollywood gehören“, heißt es in der Erklärung weiter. Laut USA Today befindet sich das Mausoleum im Garten der Legenden des Friedhofs, der auf den See blickt, in dem Burt Reynolds bestattet wurde.