Aus diesem Grund löste sich NSYNC tatsächlich auf

Lange bevor One Direction bekannt wurde, zeichnete NSYNC mit Hits wie „This I Promise You“, „It’s Gonna Be Me“ und „Bye, Bye, Bye“ den Soundtrack der 90er und frühen 2000er auf. Im Laufe von sieben Jahren kombinierten JC Chasez, Chris Kirkpatrick, Joey Fatone, Lance Bass und Justin Timberlake sanfte Vocals mit energiegeladenen Tanzbewegungen, um die Pop-Charts zu dominieren, gewannen zahlreiche Auszeichnungen (obwohl sie es nie schafften, einen Grammy zu gewinnen) und wurden ein bleibendes popkulturelles Highlight. Und obwohl die Band zweifellos durch die offensichtliche Starpower und Bühnenpräsenz von Frontmann Timberlake sowie die Aufmerksamkeit seiner hochkarätigen Beziehung zu Britney Spears gestärkt wurde, brachte jedes Mitglied etwas Einzigartiges in die Gruppe ein.

Natürlich schürte auch die freundschaftliche Rivalität von NSYNC mit anderen Backstreet Boys das Interesse. Bis heute sind die Fans der jeweiligen Gruppe leidenschaftlich daran interessiert, welche Boygroup die Oberhand hatte. Aber die Backstreet Boys. haben mehr Alben verkauft als NSYNC, wahrscheinlich weil sie ein paar Jahre früher herauskamen und seitdem aktiv geblieben sind. Leider löste sich NSYNC im Jahr 2002 auf und brach die Herzen der Fans auf der ganzen Welt. Im Gegensatz zu vielen anderen Bands vor ihnen wurde NSYNC nie offiziell gegründet. Und nach der zeitlichen Abfolge der Ereignisse zu urteilen, scheint ihre Trennung unvermeidlich gewesen zu sein.

Justin Timberlake ging solo

Justin Timberlake war das sichtbarste, am meisten gedrängte und letztendlich das beliebteste Mitglied der Gruppe. Und im Jahr 2002, im selben Jahr, in dem NSYNC bekannt gab, dass sie nach ihrer äußerst erfolgreichen Pop-Odyssey-Tour eine „vorübergehende“ Pause einlegen würden, nutzte Timberlake die Führung der Band, um ein Soloalbum anzukündigen. Vor Timberlakes Ausflug in den Solo-Star sprach er Gerüchte an, dass seine Solo-Bemühungen das Ende von NSYNC bedeuten würden. „Es gibt keinen Grund, warum meine Solokarriere und NSYNC nicht im selben Universum existieren können“, teilte Timberlake der New York Post vor der Veröffentlichung seines ersten Albums Justified mit.

Aber laut Timberlakes Bandkollegen torpedierten seine Solo-Bemühungen letztendlich die Zukunft von NSYNC. im Jahr 2018 In einem Interview mit der HuffPost sprach Joey Fatone über den Zusammenbruch des NYSNC. “Es war, ‘Okay, danach.’ [Justin] sein Ding machen, bla, bla, bla, wir werden wieder zusammenkommen und vorwärts gehen und tun, was wir tun müssen, sagte Fatone. – Und dann war es ja, nein. Ich schätze, die Plattenfirma wollte Justin drängen. Es wurde einfach größer und größer.“ Vor einem Jahrzehnt teilte Lance Bass in seinen Memoiren „Out of Sync“ mit, dass Timberlake schließlich beschloss, die Band zu beenden. „Wir haben wirklich Schluss gemacht. Dies ist keine Pause. „Justin hat deutlich gemacht, dass er nicht daran interessiert ist, in nächster Zeit über ein weiteres Album zu diskutieren“, schrieb Bass.

Wird NSYNC jemals ein Comeback feiern?

Viele Journalisten (und Fans) haben die Idee in Umlauf gebracht, NSYNC wieder zusammenzubringen. Im Laufe der Jahre haben sich einige Bandmitglieder Sorgen über die Möglichkeit einer Wiedervereinigung der Band gemacht. Joey Fatone dachte über die Idee nach, nachdem er und Mitglieder seiner Band NSYNC (ohne Justin Timberlake) während ihres Konzerts 2019 mit Ariana Grande auf der Bühne standen. Coachella-Set. „Als wir Coachella machten, meine ich, wurde darüber gesprochen, vielleicht mit dieser Idee zu spielen“, sagte Fatone gegenüber Entertainment Tonight. „Aber wir wissen es nicht wirklich. Ich bin nur einer [member]. Da sind andere.”

Während desselben Interviews teilte Fatone mit, dass Timberlake keine Reunion machen wolle. Im Jahr 2021 schien die Senoritas-Sängerin nicht offen für die Idee zu sein. „Ich habe keine Kristallkugel dafür, was in den kommenden Monaten oder Jahren in der Musikindustrie passieren wird“, teilte Timberlake Radio Times mit. „Es ist etwas, das mich wirklich beschäftigt. Wir müssen sehen, was in Bezug auf die Live-Musik passiert, und ich weiß das zu schätzen, aber im Moment konzentriere ich mich auf Palmer“ (via Mirror UK).

Obwohl NSYNC den Fans nie ein vollwertiges Wiedersehen bescherte, traten sie zumindest ein paar Mal zusammen auf, darunter 2003. Grammy Awards BeeGees Tribute Performance und 2013 eine Überraschungsaufführung beim MTV VMA Vanguard Award. im Jahr 2018 NSYNC kam auch wieder zusammen, um ihren Stern auf dem Hollywood Walk of Fame zu erhalten.