Bethenny Frankel wiegt schwer in der NFL-Kontroverse um Kim Kardashian

Sieht so aus, als gäbe es einen angehenden Athleten im Kardashian-Clan! 9. Oktober Die Daily Mail berichtete, dass Kim Kardashian ihren Sohn Saint zum Spiel der LA Rams mitbrachte, wo ihr Team gegen die Dallas Cowboys mit 22:10 verlor. Trotz des Verlustes schien die Familie guter Dinge zu sein. Wie vorherzusehen war, sah der SKIMS-Gründer in Balenciaga von Kopf bis Fuß schick aus, während Saint einen Blick auf die Super Bowl LVII-Trophäe des Titelverteidigers warf. Ein kleiner Schluckauf bei dem Ausflug trat auf, als Kardashians Bild auf dem Jumbotron ausgestrahlt wurde und von einem Chor von Schüssen getroffen wurde, als sie der Menge einen Kuss zuwarf.

Kardashian-Fans waren mit der Gegenreaktion nicht einverstanden. „Männer sind so verdammt lahm, dass sie gerade meine Königin Kim K beim Rams-Spiel ausgebuht haben“, sagte ein Social-Media-Nutzer. in einem Tweet. Andere, wie Stephen Amell, sind zu ihrer Verteidigung gekommen und haben gesagt, dass Kardashians Bekanntheitsgrad seine Nachteile hat. „Bei einer Sportveranstaltung ausgebuht zu werden, ist ein riesiges Kompliment. Wenn Leute, die dich nicht kennen, dich nicht mögen, bedeutet das, dass du extrem berühmt bist“, sagte der Schauspieler. schrieb.

Insgesamt schien der 41-Jährige von den Buhrufen unbeeindruckt zu sein, was nur das Neueste in einer Reihe von Kontroversen um den Star ist. Um fair zu sein, das jüngste Verhalten ihres Ex-Mannes Kanye „Ye“ West nimmt wahrscheinlich ziemlich viel von ihrem mentalen Raum ein. Es gibt jedoch einen Kritiker, der ziemlich viel über Kardashians Whistleblowing zu sagen hatte.

Bethenny Frankel schießt auf Kim Kardashian

Bethenny Frankel zögerte nicht, ihre Gefühle als Reaktion auf Kim Kardashians letzte Spucke im SoFi-Stadion auszudrücken. „Warum sind alle überrascht, dass @KimKardashian beim Footballspiel ausgebuht wurde? Echte Hausfrauen Alaun in einem Tweet 10. Oktober “Das ist Amerikas Zeitvertreib. Die Fans sind Menschen mit Töchtern und Söhnen, die realistische Vorbilder für ihre Kinder erwarten. Fußball ist kein oberflächliches Modeland. Diese Fans kann man nicht kaufen.”

Das mag wie eine scharfe Kritik erscheinen, aber es ist nicht überraschend, da Frankel in der Vergangenheit nicht davor zurückschreckte, Kardashian zu verprügeln. Im September berichtete Page Six, Frankel habe Ray J öffentlich unterstützt, nachdem der R&B-Sänger behauptet hatte, Kardashian und Kris Jenner seien an der Veröffentlichung des inzwischen berüchtigten Kardashian-Sexvideos beteiligt gewesen. „Ich wette, Ray J hat einfach nicht die Entschädigung bekommen, die er verdient hat, und es war ihm vor seiner Familie peinlich, und sie nutzen es immer wieder aus“, sagte die ehemalige Bravo-Persönlichkeit in einem seitdem gelöschten Instagram-Video (via Seite Sechs). ). Sie verdoppelte auch ihre Gefühle auf TikTok und behauptete, sie habe Insiderwissen, dass „Jenner Haare und Make-up für das Sexvideo angestellt hat“.

Zuletzt war das jüngste Mitglied des KarJenner-Clans das Ziel von Frankels Zorn, als der Skinnygirl-Gründer Kylie Jenners Make-up-Marke wegen Kundenbetrugs kritisierte. Auf Instagram forderte Frankel die Fans auf, Jenners PR-Geburtstagsbox nicht zu kaufen, und nannte sie einen „Betrug“. Offensichtlich haben Frankel und die KarJenners keine Liebe verloren.