Charlie Sheen hat gerade einen Rechtsstreit beigelegt, der ihn seit Jahren verfolgt

Obwohl er einst einer der bestbezahlten Schauspieler im Fernsehen war, ist Charlie Sheen scheinbar nichts weiter als eine endlose Quelle des Dramas. Obwohl er in den 1980er Jahren ein großer Star war, erinnert sich das moderne Publikum hauptsächlich an ihn aus Chuck Lorres Two and a Half Men. Er spielte in der Serie den weiblichen Junggesellen Charlie Harper. Und wie sich herausstellte, unterschied sich sein wirkliches Leben nicht von seiner Rolle auf dem Bildschirm.

Anfangs diente dies nur dazu, die Komödie der Show zu verbessern, aber je mehr Sheens illegale Aktivitäten aufgedeckt wurden, desto weniger begeistert waren die Fans. Noch wichtiger war, dass Warner Bros., die Muttergesellschaft von Two and a Half Men, sein unberechenbares Verhalten, sich selbst als „total verrückten Rockstar vom Mars“ zu bezeichnen, als problematisch empfand. Infolgedessen im Jahr 2011 Er wurde aus der Show gefeuert, was Sheena mehr oder weniger dazu veranlasste, in den Mainstream abzusinken.

Von mehreren bösen Scheidungen bis hin zu einigen ernsthaft wichtigen Interviews erreichte Sheens Aufstieg in den 2010er Jahren den Tiefpunkt, nachdem eine andere Comedy-Serie, Anger Management, abgesetzt wurde. Und im Jahr 2015 Der Schauspieler enthüllte Matt Lauer, dass er tatsächlich HIV-positiv ist, was fast niemanden überrascht. Jetzt muss Sheen endlich mit Konsequenzen für sein rücksichtsloses Verhalten nach der Diagnose rechnen.

Charlie Sheen legt Klage nach 5 Jahren bei

Leider war Charlie Sheen nicht der wählerischste bei der Auswahl von Sexualpartnern. Er selbst gab zu, dass er riskiert, vor seinem Auftritt 25 Menschen mit HIV anzustecken. Obwohl er es überhaupt nicht bereute, sagte der Schauspieler während der Enthüllung zu “Today”, dass “drei Buchstaben schwer zu meistern sind”.

Eine solche Person, die sich weigerte, namentlich genannt zu werden, im Jahr 2017 verklagte Sheen, weil er seinen HIV-Status nicht offengelegt hatte. Obwohl der Schauspieler in der Klage nicht genannt wurde, wurden alle Details dargelegt, und es wird allgemein angenommen, dass er der Angeklagte ist. Frage, vor allem, weil sie direkt sagte, er habe seinen HIV-Status im Fernsehen bekannt gegeben. Laut TMZ endete der Streit im Gerichtssaal damit, dass sich der Angeklagte mit dem Kläger einig wurde und sich bereit erklärte, 120.000 US-Dollar in Raten von 10.000 US-Dollar zu zahlen.

Trotz des Dramas um seine Gesundheit erklärte Sheen Matt Lauer, dass er niemals vorhatte, jemandem Schaden zuzufügen. Vielmehr verbarg er seinen HIV-Status, weil er versuchte, Menschen in seinem „inneren Kreis“ zu erpressen. Er erklärte, sein „Vertrauen sei in ihren Verrat übergegangen“, er wolle „loslassen“. [himself] aus diesem Gefängnis“ seine Wahrheit zu sagen.