Chet Hanks beschreibt die außergewöhnlichen Versuche seiner Eltern, ihm bei seinen frühen Suchtproblemen zu helfen

Tom Hanks ist einer der größten Stars Hollywoods und wurde oft zu den Besten der Branche gezählt (auch wenn er das nicht zu glauben scheint). Aber wenn Dwayne „The Rock“ Johnson dir auf Instagram sagt, dass du einer der nettesten Typen der Branche bist, musst du es glauben, oder?

Nun, so sehr Amerika ihn auch liebt, Hanks im Jahr 2019 In einem Interview mit der New York Times gab er zu, dass es für ihn nicht immer einfach war, besonders in seinen 20ern. Er sagte der Veröffentlichung: „Ich fange an, über die Fehler nachzudenken, die ich mit meinen Kindern gemacht habe, und Dinge nicht zu erklären oder nicht für sie da zu sein. Oder ich bin so beschäftigt mit anderen Dingen, die in unserer Erwachsenenwelt vor sich gehen.“ Er fuhr fort zu erklären, dass seine beiden älteren Kinder, Colin Hanks und Elizabeth Hanks, sich an ihren Vater als jemanden erinnerten, der Schwierigkeiten hatte, durchzukommen, während seine beiden jüngeren Kinder, Chet Hanks und Truman Hanks, geboren wurden, kurz nachdem die Familie einen Vorgeschmack bekommen hatte den Hollywood-Lifestyle. Tom sagte: „Meine anderen Kinder wurden geboren, nachdem ich in jeder Hinsicht einen Brückenkopf errichtet hatte.

Insbesondere Chets Erziehung war entschieden anders, im Guten wie im Schlechten. Der ehemalige aufstrebende Rapper gab kürzlich zu, dass seine Eltern große Anstrengungen unternommen haben, um ihm zu helfen, sein Leben wieder in den Griff zu bekommen, nachdem er als Teenager einen Fehler gemacht hatte.

Chet Hanks hat eine harte Lektion fürs Leben gelernt

Chet Hanks hatte im Laufe der Jahre einige kontroverse Momente. E! Online. Chet wurde auch der kulturellen Aneignung beschuldigt, als er seinen Song „White Boy Summer“ veröffentlichte. Und während die unerklärliche Wahrheit von Chet Hanks gut dokumentiert ist, nahmen Chets Eltern, Tom Hanks und Rita Wilson, die Sache selbst in die Hand, als Chets Verhalten in der High School außer Kontrolle geriet.

Während des Podcasts Ivan Paychecks gab Chet zu, dass seine Eltern ihn nach Utah geschickt haben, um ihm zu helfen, seine Suchtprobleme zu überwinden, so Seite Sechs. Chet sagte, er sei mitten ins Nirgendwo getrieben worden und habe lernen müssen, in der Wildnis zu überleben. Er erinnerte sich: „Sie haben uns einfach mit einem 80-Pfund-Rucksack im Kreis gefahren. Es geht dir viel durch den Kopf. Du wirst beobachtet … Sie psychoanalysieren dich und nehmen dich auseinander.“

Nach Jahren des Kampfes mit Drogenmissbrauch konnte Chet laut einem Instagram-Post, der den Meilenstein markiert, mehr als ein Jahr nüchtern bleiben. Heute arbeitet er als Fitness-Influencer.

Wenn Sie oder jemand, den Sie kennen, Hilfe bei einem Suchtproblem benötigen, ist Hilfe verfügbar. Besuch Website der Verwaltung für Drogenmissbrauch und psychische Gesundheit oder kontaktieren Sie die nationale Helpline von SAMHSA unter 1-800-662-HELP (4357).