Chloë Grace Moretz spricht offen über den schweren Verlust ihres Vaters

Schauspielerin Chloë Grace Moretz enthüllte die Umstände des tragischen Todes ihres Vaters. Ihr Vater, McCoy Lee Moretz, ist seit mehr als 30 Jahren plastischer Chirurg und eröffnete seine Praxis in Beverly Hills auf seinem Instagram-Account. Laut Health News Today, McCoy in den Jahren 2012, 2014 und 2015. wurde als einer der „Besten plastischen Gesichtschirurgen in Amerika“ ausgezeichnet. Leider hatten Chloë und ihr Vater im Laufe der Jahre eine schwierige Beziehung. Als er aufwuchs, verließ McCoy plötzlich Chloës Mutter und ihre fünf Kinder, als sie gerade 12 Jahre alt war. Obwohl er später im Jahr 2016 in ihr Leben zurückkehrte Chloë verriet Glamour, dass es ihr schwer fiel, ihrem Vater zu vergeben, dass er ihre Familie verlassen hatte. Obwohl die Scheidung ihrer Eltern schwierig war, erzählte Chloë Menschen dass die Unterstützung ihrer vier älteren Brüder sie am Laufen hielt.

Obwohl ihre Beziehung angespannt war, ist klar, dass der Tod ihres Vaters einen großen Einfluss auf Chloe hatte.

Chloë Grace Moretz sagt, dass die Verarbeitung der Trauer transformativ war

Chloë Grace Moretz hat sich in den letzten Jahren aus dem Rampenlicht der Prominenten herausgehalten, aber jetzt tritt sie zurück in die Öffentlichkeit, um über ihre Kämpfe zu sprechen. In einem neuen Interview mit Hunger TV diskutierte Moretz alles, von schädlichen Paparazzi bis hin zu sozialen Medien, die ihren Körper in ein Mem verwandeln. Aber zum ersten Mal drückte Moretz ihre Gefühle über den unerwarteten Tod ihres Vaters im Jahr 2021 aus. März „Ich habe meinen Vater während der Pandemie verloren“, beklagte Moretz. „Nicht wegen der COVID-bezogenen Probleme, aber es gab viele Veränderungen während einer wirklich transformativen Zeit.“ Laut seinem Nachruf starb McCoy Moretz „nach kurzer Krankheit“.

Chloë erklärte auch, wie ihre neue TV-Show The Peripheral in der Nähe der Heimatstadt ihres Vaters in North Carolina gedreht wurde. „Es war ein so erstaunlicher Moment, in dem sich der Kreis schloss, wo … es ganz am Ende der Produktion war und es eine so schöne Veröffentlichung war“, beschrieb Chloë. „Mein Vater und ich hatten eine sehr turbulente Beziehung, also machte es einfach Sinn, als diese Veröffentlichung stattfand. Zu sagen, dass die letzten zwei Jahre transformativ waren, ist eine Untertreibung.“

Obwohl die Pandemie für Chloë emotional schwierig war, überwand sie sie und kam auf der anderen Seite stärker und weiser heraus. Die Schauspielerin enthüllte, dass ihre zukünftigen Bestrebungen „hinter der Kamera“ liegen, nachdem sie seit ihrem 12. Lebensjahr im Rampenlicht stand.