Chris Cuomos Rückkehr zum Fernsehen lässt jemanden aus seiner Vergangenheit rot sehen

Der frühere CNN-Chef Chris Cuomo hat ein schwieriges Jahr hinter sich. im Jahr 2021 CNN hat einen langjährigen Mitarbeiter des Netzwerks entlassen, nachdem er Geschäft und Vergnügen zu sehr vermischt hatte, um seinen Bruder, den ehemaligen Gouverneur von New York, Andrew Cuomo, nach mehreren Anschuldigungen wegen sexueller Übergriffe zu schützen. Laut The Hollywood Reporter verklagte Cuomo seinerseits das Netzwerk im März wegen seiner Kündigung auf 125 Millionen US-Dollar.

Obwohl die Dinge lange Zeit düster aussahen, kündigte Cuomo im Juli in seinem Podcast „The Chris Cuomo Project“ gute Nachrichten über seine Karriere an. „Ich bin wieder auf dem Kabelpferd, aber es ist ein ganz anderes Pferd und ein ganz anderer Kurs. Einer der Gründe ist, dass viele von Ihnen mich vom Fernsehen kennen, insbesondere vom Kabel, und Sie sagten, Sie vermissen mich dort. “, sagte er über sein neues Konzert, sagte der Star den Zuhörern von NewsNation. Cuomo bestand darauf, dass die Show völlig anders sein wird als sein Auftritt auf CNN. „Es wird mir ermöglichen, das Land zu bereisen, die Welt zu bereisen, Ihnen die Realität zu zeigen. Ich trage für niemanden Wasser … keine Party, kein Interesse außer deinem“, teilte er mit.

Einige Leute mögen mit Cuomos neuer Leistung zufrieden sein, aber eine bestimmte Person ist es nicht.

Shelley Ross kritisiert NewsNation für die Einstellung von Chris Cuomo

Shelley Ross ist mit der neuen Show von Chris Cuomo nicht zufrieden. Ross, der Cuomo einst der sexuellen Belästigung beschuldigte, veröffentlichte einen beleidigenden Facebook-Post, der sich an NewsNation und Moderator Dan Abrams richtete. „Dan, ich bin seit Jahrzehnten ein Fan von dir. Aber du liegst falsch. Die (bescheidene) gemischte Reaktion auf Cuomos neuen Job beweist nicht, dass der Medienstatus quo in Gefahr ist“, schrieb Ross. Facebook-Beitrag (über Fox News). Und sie hörte hier nicht auf. Sie nannte Cuomo ein Mitglied des „Club der alten Jungs“, nachdem sie ihn als „Status quo, gleich alt, arrogant“ und „Frauenfeind“ bezeichnet hatte.

Ross fügte hinzu, dass sie nach etwas „Neuem, Frischem und Ehrlichem“ für das NewsNation-Netzwerk suchte, weil sie nicht zustimmte, dass der ehemalige CNN-Moderator gut zum Beitritt passen würde. „Wenn er weiterhin seine Worte zerkleinert, sich hinter brüderlicher Liebe versteckt, Fehlverhalten leugnet, bleibt er für viele von uns taub und hinterlistig“, fuhr Ross fort und bemerkte, dass sie fest an zweite Chancen glaubt, aber nicht in Cuomos Fall, weil er sich nur darum kümmert über „selbst“.

im Jahr 2021 Ross schrieb einen Kommentar in der New York Times, in dem er den in Ungnade gefallenen CNN-Star der sexuellen Belästigung beschuldigte, nachdem er 2005 der sexuellen Belästigung beschuldigt worden war. schnappte sich ihre Murmel auf einer Betriebsfeier. Um die Sache noch unruhiger zu machen, war Ross’ Ehemann bei ihr. Ereigniszeit. Zum jetzigen Zeitpunkt scheinen weder Cuomo noch Abrams auf Ross‘ Kommentar geantwortet zu haben.