Chrishell Stause streitet sich bereits mit einem ausverkauften Co-Star der 6. Staffel von Sunset

Fans von „Selling Sunset“ wissen, dass Chrishell Stause laut Us Weekly eine der ersten Damen in der Oppenheim-Gruppe war, die erkannte, dass Christine Quinn nicht so nett ist, wie sie scheint. Ab Staffel 1 endete die Freundschaft der beiden schließlich im Finale, als Quinn Stause auf einer Party verbal angriff. Die beiden haben sich seitdem zerstritten, und Berichten zufolge wurde es richtig schlimm, als Quinn zur Presse ging, um über Stauses Scheidung von Justin Hartley zu sprechen.

„Sie hat versucht, eine falsche Geschichte zu verbreiten, als ich mich scheiden ließ, und ich ließ mir von beiden Seiten bestätigen, dass es nicht wahr ist, und drohte dann mit rechtlichen Schritten“, 2021. Der ehemalige Seifenopernschauspieler erzählte Vulture. Sie erwähnte, dass die Schauspielerin auch versuchte, der Presse eine falsche Geschichte über ihre Beziehung zu Jason Oppenheim zu erzählen. “Das war mir viele Schritte zu weit”, fügte sie hinzu.

Stause hatte auch ein Drama mit Davina Potratz, als sie sich im Finale der dritten Staffel stritten. Potratz machte einige nicht so nette Kommentare über Stauses kürzliche Scheidung von Hartley. Stause schwieg und verließ die Bühne schließlich vorzeitig. Die beiden umarmten sich schließlich in Staffel 4 der Show und verstehen sich gut, als Potratz mit People darüber sprach, dass sie glücklich und unterstützend für die neue Beziehung ihres Co-Stars mit G-Flip ist. Allerdings scheint Stause einem anderen Teamkollegen auf die Nerven zu gehen.

Chrishell Stause nennt einen namenlosen Kollegen einen Fake

Während Christine Quinn sich in den fünf Staffeln von „Twilight Sale“ vielleicht auf der schlechten Seite wiedergefunden hat, scheint Chrishell Stause sich mit dem Rest ihrer Co-Stars zu verbinden, insbesondere Mary Fitzgerald, Heather Rae Young, Emma Hernan und sogar Newcomer Chelsea Lazkani. . Als die Dreharbeiten für Staffel 6 begannen, enthüllte Stause jedoch, dass es ein Drama mit einem namenlosen Co-Star gab.

„Der Wunsch nach Kamerazeit in Staffel 6 ist REAL“, sagte die Maklerin in ihren Instagram-Geschichten (via Seite Sechs). „Wow. Das war verrückt. Aber auch so transparent. Nimm dein 15-Minuten-Mädchen, aber lass mein Geschäft in Ruhe.“ Stause neckte auch, dass die Person ein Problem mit ihr habe, aber nur, wenn die Kameras in der Nähe seien, und fügte hinzu, dass sie „falsche Teufel“ hasse. Obwohl sie in ihrem Beitrag keine Namen nannte, deutete sie an, dass „Twilight Sale“-Fans wissen werden, wovon sie spricht, wenn die neue Staffel ausgestrahlt wird.

Laut ihrer Instagram-Seite folgt Stause den meisten Mädchen im Büro, wie Hernan, Young, Lazkani, Fitzgerald, Amanza Smith und Vanessa Villela. Sie folgt auch immer noch Maya Vander, die in Staffel 6 nicht zur Show zurückkehren wird, und ihrem Ex-Freund Jason Oppenheim. Sie folgt nicht den jüngsten Darstellern Bre Tiesi und Nicole Young, aber da sie keine Namen bekannt gegeben hat, müssen wir bis Staffel 6 warten, um zu sehen, mit wem Stause sich anlegt.