Christina Ricci beschreibt ein aufschlussreiches Gespräch mit Johnny Depp als Kind

Christina Ricci und Johnny Depp sind seit über drei Jahrzehnten im Leben des anderen. Als Schauspieler haben Ricci und Depp bei mehreren Gelegenheiten zusammengearbeitet und wurden erstmals 1998 erwähnt, als sie in Terry Gilliams Fear and Loathing in Las Vegas zusammenarbeiteten. in 1997 verfilmt, hatte der damals 17-jährige Ricci nur eine kleine Rolle, aber nur ein Jahr später verband er sich wieder mit Depp, um Tim Burtons Gothic-Horror Sleepy Hollow zu drehen.

Diesmal teilte Ricci die Hauptrolle mit Depp, was es den Schauspielern ermöglichte, ihre Verbindung zu vertiefen. Kurz darauf landete Ricci einen dritten Spielfilm mit Depp. Sally Potters The Man Who Cried war auch das erste Mal, dass die alten Freunde in Liebesszenen verwickelt wurden. Sie beschrieb die Erfahrung im Jahr 2012 als „seltsam“. Auftritt in der Jonathan Ross Show (via Subway).

Schauspielern wird beigebracht, ihr Privatleben beiseite zu legen, wenn es darum geht, Chemie auf der Leinwand zu entwickeln. Aber Ricci hatte einen ziemlich guten Grund, sich unwohl zu fühlen, wenn er mit Depp intim wurde. Ricci war gerade einmal 9 Jahre alt, als sie den Star zum ersten Mal traf, der damals Mitte 20 war, sagte Depp gegenüber The Guardian. Obwohl die beiden 1997 zum ersten Mal zusammengearbeitet haben, trafen sie sich 1990 am Set von Riccis erstem Projekt „Meerjungfrauen“. in der Drama-Komödie mit Cher und Winona Ryder. Da Ryder zu dieser Zeit Depps Freundin war, kam er oft vorbei, um sie bei ihr zu besuchen. Während dieser Zeit lernte Ricci eine bedeutende Lektion von Depp.

Johnny Depp erklärte Christina Ricci Homosexualität

Kinderstars sind meist von Erwachsenen umgeben. Daher sind sie oft mit Erwachsenenproblemen konfrontiert, die sie möglicherweise nicht vollständig verstehen. So erging es Christina Ricci im Jahr 1989. im Film “Meerjungfrauen” gedreht. „Am Set war etwas los und jemand war nicht nett zu jemandem“, sagte sie am 4. August. auf SiriusXMs Radio Andy. Wie sich herausstellte, war das Problem die Diskriminierung der sexuellen Identität von jemandem, etwas, das Ricci nicht ganz nachvollziehen konnte. “Sie sagten: ‘Oh, er könnte homophob sein'”, erklärte sie.

Aber sie wollte verstehen, was los war. Also bat Ricci, die in Winona Ryders Trailer war, ihren Co-Star zu erklären, was Homophobie und Homosexualität bedeuteten. Ryder war sofort verwirrt. „Sie sagte: ‚Ich weiß nicht wie …‘ Also half sie mir mit Johnny am Telefon.“ [Depp]”, sagte Ricci. Depp stellte sich seiner Mission. Depp erklärte dem jungen Ricci in kleinen Worten, was es bedeutete, schwul zu sein. “Er sagte: ‘Das ist, wenn ein Mann mit einem Mann schlafen will. Und wenn eine Frau will mit einer Frau schlafen, und ich sagte: ‚Oh, okay‘“, sagte Ricci.

Angesichts ihrer Geschichte ist es kein Wunder, dass Ricci und Depp sich unwohl dabei fühlten, eine Beziehung außerhalb ihrer brüderlichen Bindung zu führen. „Wenn Sie jemanden, den Sie mit neun Jahren kennengelernt haben, als Liebesinteresse betrachten müssen, ist das ein wenig nervig“, sagte sie im Jahr 2000. er sagte The Guardian und wandte sich an Kritiker, dass ihnen bei Sleepy Hollow die Chemie fehle.