Daniel Radcliffe hat eine herzzerreißende Erklärung zu Ehren von Robbie Coltrane veröffentlicht

Viele erinnern sich am besten an den verstorbenen Schauspieler Robbie Coltrane als den sanften Halbriesen, der einen gewissen jungen Zauberer aus einem Leben voller Elend rettete und ihn – und eine Generation junger Fans – in eine magische Welt einführte, die sie gerne wieder besuchen würden. wieder und wieder.

Nachdem Deadline den Tod des Mannes gemeldet hatte, der Hagrid mitgebracht hatte, nutzten viele dieser Fans die sozialen Medien, um Coltrane Tribut zu zollen, und überschwemmten Twitter mit Verweisen auf eine von Daniel Radcliffes Zeilen aus Harry Potter und die Kammer des Schreckens. “. Twitter gepostet ein Trauernder: “Kein Hogwarts ohne dich, Hagrid.” Möge Ihre Erinnerung ein Segen sein, Robbie Coltrane.

Auch Coltranes Kollegen würdigten sein Andenken, indem sie teilten, wie sehr sie den verstorbenen Star liebten. So viele der Schauspieler, die mit ihm in den Harry-Potter-Filmen gearbeitet haben, waren damals noch Kinder, während Coltrane ein erfahrener Star war, zu dessen Credits das Krimidrama Cracker und zwei James-Bond-Filme gehörten. Aber auf Instagram schrieb Bonnie Wright, die Schauspielerin, die Ginny Weasley in den Filmen spielte: „Robbie hat mich und meine Co-Stars immer behandelt, als wir am Set wenig wie gleichberechtigte Profis waren.“ In der Zwischenzeit erinnerte sich Neville Longbottom-Schauspieler Matthew Lewis liebevoll daran, wie er und Coltrane die Faszination für den Weltraum teilten. „Er hat es nicht bereut und es hat dich immer zum Lächeln gebracht. Ein Riese, in mehr als einer Hinsicht“, sagte er in einem Tweet. Radcliffe hatte auch eine gute Erinnerung.

Daniel Radcliffe erinnert sich, wie sich Robbie Coltrane mit seinen jungen Kollegen verbunden hat

Daniel Radcliffe und viele seiner Co-Stars arbeiten seit einem Jahrzehnt mit Robbie Coltrane zusammen und wachsen während ihrer Zeit in der Zaubererwelt auf. In einer von Variety geteilten Erklärung erinnerte sich Radcliffe daran, wie Coltrane ihre Stimmung im Jahr 2004 aufhellte. während der Dreharbeiten zu Harry Potter und der Gefangene von Askaban. Anscheinend waren die alles andere als idealen Drehbedingungen fast so trostlos wie die Titelkulisse. Glücklicherweise saßen Radcliffe und einige seiner Co-Stars in der gemütlichen Hütte fest, die Hogwarts Care of Magical-Lehrer Rubeus Hagrid in den Filmen sein Zuhause nannte, während starker Regen die Dreharbeiten für lange Zeit unterbrach. „Er erzählte Geschichten und Witze, um die Stimmung aufrechtzuerhalten“, sagte Radcliffe über Coltrane. „Ich bin unglaublich glücklich, ihn getroffen und mit ihm gearbeitet zu haben, und sehr traurig, ihn gehen zu sehen. Er war ein unglaublicher Schauspieler und eine großartige Person.“

Laut IMDb war das letzte Projekt, an dem Coltrane arbeitete, das Harry Potter 20th Anniversary Special: Return to Hogwarts, das Anfang dieses Jahres veröffentlicht wurde. In der HBO Max-Dokumentation teilt Coltrane seine Gedanken über seine Zeit als Hagrid, die jetzt sicher einige Herzen brechen wird. „Das Vermächtnis der Filme ist, dass die Generation meiner Kinder sie ihren Kindern zeigen wird, also kann man sie sich in 50 Jahren ansehen, es ist einfach.“ er sagt. “Leider werde ich nicht hier sein, aber Hagrid wird es sein.”