Das Kleid von Marla Maples bei Tiffany Trumps Hochzeit ist ein Hingucker

Wenn es um berühmte Familien mit berüchtigtem Ruf geht, stehen die Trumps ganz oben auf der Liste. Während die Familie vor allem wegen der schockierenden Äußerungen und der fragwürdigen Politik von Donald Trump im Rampenlicht geblieben ist, hat sich die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit auch auf die jüngere Trump-Generation verlagert. In den letzten Jahren hat Tiffany Trump, die jüngste Tochter von Donald, viel Aufmerksamkeit für ihre Beziehung zu Michael Boulos aus der wohlhabenden Familie Boulos im Libanon erhalten.

Anfang 2021 gab die Absolventin der University of Pennsylvania laut The New York Times ihre Verlobung einen Tag vor dem Rücktritt ihres Vaters als Präsident der Vereinigten Staaten bekannt. „Es war mir eine Ehre, mit meiner Familie hier im Weißen Haus viele Meilensteine ​​und historische Anlässe zu feiern und Erinnerungen zu wecken, nichts Besonderes als meine Verlobung mit meinem großartigen Verlobten Michael“, schrieb Tiffany auf Instagram. In den Monaten seit der hochkarätigen Ankündigung hat das Paar all seine Energie auf die Planung einer verschwenderischen Hochzeit konzentriert.

im Jahr 2021 Im Juli teilte eine Quelle People mit, dass Tiffany und Boulos ein „internationales Spektakel“ wollten. „Tiffany liebt die Idee einer glamourösen und glitzernden Romanze, und überraschenderweise auch Michael“, sagten sie der Veröffentlichung. Natürlich hatte das Paar aufgrund seines reichen Hintergrunds kein Problem mit Geld, insbesondere mit dem Geschäft von Boulos und seiner Familie in Nigeria. Nach mehr als einem Jahr der Planung gaben die beiden am 12. November im Kreise ihrer Familie und Freunde endlich den Bund fürs Leben. Aber einer der am meisten diskutierten Gäste des Abends war Tiffanys Mutter, Marla Maples.

Das lavendelfarbene Kleid von Marla Maples strahlt bei Tiffany Trumps Hochzeit

Am 12. November heirateten Tiffany Trump und ihr Verlobter Michael Boulos nach vierjähriger Beziehung. Es überrascht nicht, dass die Veranstaltung, die in Mar-a-Lago stattfand, voller Glanz und Glamour war. Obwohl die Hochzeit ein Fortschritt gegenüber ihren früheren Plänen für ein „internationales Spektakel“ war, trug Tiffany eine atemberaubende Robe von Elie Saab, um Boulos‘ libanesisches Erbe in jeder Stadt und jedem Land zu ehren. „Der magischste Tag“, schrieb Tiffany auf Instagram.

Obwohl die Absolventin von Georgetown Law und ihr Kleid während der gesamten Zeremonie funkelten, war sie nicht die einzige, die Aufsehen erregte. Mutter der Braut, Marla Maples, war fassungslos in einem atemberaubenden Kleid von Elie Saab, um Boulas Erbe zu ehren. „Es ist eine libanesisch-amerikanische Hochzeit, also waren wir so glücklich, dass Elie Saab die Magie geschaffen hat“, sagte sie Menschen von ihrem lavendelfarbenen Kleid.

Die Veröffentlichung stellte auch fest, dass Tiffany sich für ihren Kuchen von der Vereinigung ihrer Mutter mit ihrem Vater Donald inspirieren ließ und Sylvia Weinstocks 7-Fuß-Hochzeitstorte auswählte. „Marla und Tiffany haben lange über diesen Tag gesprochen. Sie ist so stolz auf ihre Tochter und hat das Gefühl, den richtigen Mann gewählt zu haben“, verriet die Quelle. Einen Tag vor ihrer überlebensgroßen Hochzeit feierten Tiffany und Maples ihre bevorstehende Hochzeit mit einem Spaziergang durch das weitläufige Mar-a-Lago-Anwesen. Laut Daily Mail wurde die Veranstaltung von vielen internationalen Gästen besucht. „Es ist einfach eine Gelegenheit für alle, zusammenzukommen und diese Zeit mit Tiffany und Michael zu genießen“, sagte die Quelle.

Marla Maples und Tiffany Trump teilen eine starke Bindung

Im Laufe der Jahre hat Marla Maples ihrer Tochter Tiffany Trump trotz ihrer Beziehung zu ihrem Vater Donald Trump immer bedingungslose Liebe gezeigt. In den 1990er Jahren machten Maples und der ehemalige US-Präsident laut Vanity Fair Schlagzeilen, nachdem sie bei einer Affäre erwischt worden waren. Während die Öffentlichkeit die Schauspielerin und Tänzerin als Donalds Geliebte darstellte, sagte der Liv-und-Maddie-Star, dass dies weit von der Wahrheit entfernt sei. „Ich betrachte mich nie als Liebhaber. Ich meine, es ist wahr“, sagte sie 2018. über den Podcast „Faith Journeys with Paula Faris“.

Trotzdem heirateten die beiden und begrüßten Donalds zweite Tochter Tiffany. Nach der Scheidung mit dem Moderator von „The Apprentice“ im Jahr 1999. Maples zog nach Kalifornien, wo sie ihre Tochter abseits der Öffentlichkeit großzog. „Ich denke, es war wichtig, Tiffany in Kalifornien großzuziehen. Ich wollte weg vom Rampenlicht und Zeit mit meiner Mutter und meiner Tochter verbringen, damit sie wirklich herausfinden kann, wer sie ist“, erklärte sie 2018. Interview mit Šiandien.

Ein paar Jahre vor dem Interview mit Maples äußerte sich Tiffany in einem Interview mit dem People-Magazin ähnlich und lobte sogar ihre Mutter dafür, dass sie ihr eine „normale Kindheit“ ermöglicht habe. „Wir haben es geliebt, zusammen ins Kino zu gehen … wir waren immer zusammen. Sie hat mir die Chance gegeben, eine normale Kindheit zu haben“, erklärte Tiffany. Wenn Tiffanys Hochzeit ein Hinweis darauf ist, sieht es so aus, als wäre ihre Mutter-Tochter-Bindung stärker als je zuvor.