Das königliche Leben von Prinzessin Eugenie bisher

Prinzessin Eugenie ist die jüngste Tochter von Prinz Andrew und Sarah Ferguson, auch bekannt als Herzog und Herzogin von York. In der zutiefst traditionellen Welt der britischen Royals, in der Blutlinien alles bedeuten können, ist Eugenie die Enkelin von Königin Elizabeth II., die Cousine von Prinz William und Prinz Harry und die Nichte des neuen Monarchen, König Charles III. Laut der Los Angeles Times war sie bei ihrer Geburt die sechste in der Thronfolge. Sie ist jetzt 11. in der Thronfolge, direkt hinter der Tochter von Prinzessin Beatrice.

Obwohl sie seit ihrer Geburt Teil der Firma ist, war Eugenie nie die typische Prinzessin; es wurde mehr als einmal als “vergleichbar” bezeichnet. Im Alter von 18 Jahren sagte sie zu The Telegraph: „Wie spiele ich eine Prinzessin? Nicht wirklich. Ich rede nicht gern darüber.”

Nachdem Prinz Andrew nach Vorwürfen des sexuellen Missbrauchs seine Titel aberkannt wurden, gibt es nun Gerüchte, dass König Charles III. auch Beatrice und Eugenie ihre Prinzessinnentitel entziehen wird. Ob ihre Zukunft mit dem königlichen Titel kommen wird oder nicht, ist noch abzuwarten, aber lassen Sie uns zunächst einen Blick auf ihr bisheriges Leben als Prinzessin werfen.

Sie wurde 1990 geboren

Das Leben von Prinzessin Eugenie begann mit einem Knall. Buchstäblich. Die Nacht, in der sie 1990 geboren wurde Am 23. März um 19:58 Uhr wurden ihr zu Ehren im Tower of London und im Hyde Park Salutschüsse abgefeuert, berichtet The Gazette. Keine schlechte Art, in der Welt willkommen geheißen zu werden.

Eine Menschenmenge und Dutzende von Kameras erwarteten Eugenie vor dem Krankenhaus in Portland, wo ihre Mutter per Kaiserschnitt entbunden hatte. Als der Herzog und die Herzogin von York die Einrichtung mit dem Neugeborenen auf dem Arm verließen, wurden sie laut der Los Angeles Times von einer großen Anzahl von Bürgern und Journalisten begrüßt. Dann wurde der vollständige Name des Babys enthüllt – Eugenie Victoria Helena – alles Namen zu Ehren ihrer Vorfahren. Eugenie war der Name der Enkelin von Königin Victoria, Victoria stammte von der berühmten Monarchin ab und Helena war der Name der dritten Tochter von Königin Victoria.

Eugenie ist die jüngere Schwester von Prinzessin Beatrice. 1988 Der Herzog und die Herzogin von York haben ihr erstes Kind auf der Welt willkommen geheißen.

Ihre Eltern ließen sich scheiden, als sie 6 Jahre alt war

Nur zwei Jahre nach der Geburt von Prinzessin Eugenie ließen sich ihre Eltern laut BBC 1992 scheiden. Während es viele Gerüchte darüber gab, was zur Trennung geführt hat, ist klar, dass die anspruchsvolle Marinekarriere von Prinz Andrew und Sarah Ferguson daran schuld ist. Aufgrund von Andrews Verpflichtungen bei der britischen Marine hat sich das Paar Berichten zufolge nur etwa 40 Tage im Jahr gesehen. “Zwei Wochen nach der Hochzeit sagten die Höflinge zu Andrew, der dachte, er würde in London stationiert sein: ‘Du musst zur See fahren.’ Ich habe meine gesamte erste Schwangerschaft alleine verbracht“, sagte Eugenies Mutter, Sarah Ferguson, Harper’s Bazaar. Allein gelassen wollte sie Karriere machen, aber als arbeitende Königin durfte sie das nicht. „Ich wollte arbeiten; „Es ist nicht angemessen, dass eine Prinzessin eines Königshauses in kommerzielle Aktivitäten verwickelt ist, also haben Andrew und ich beschlossen, die Scheidung zu legalisieren, damit ich rausgehen und einen Job bekommen kann“, erklärte sie.

Die Trennung war Berichten zufolge einvernehmlich und sie einigten sich auf das gemeinsame Sorgerecht. Noch heute sind Eugenies königliche Eltern enge Freunde und ihre Kindheit bleibt nichts als schöne Erinnerungen. „Sie sind das beste geschiedene Paar, das ich kenne. Ich erinnere mich nicht viel [the divorce] laufend Sie haben einfach immer alles getan, damit wir uns geliebt und sicher fühlen“, sagte Eugenie gegenüber The Telegraph. Ziemlich erstaunlich, wenn man bedenkt, wie viel Aufmerksamkeit ihrer Scheidung geschenkt wurde.

Prinzessin Eugenie wurde im Alter von 12 Jahren am Rücken operiert

Als Prinzessin Eugenie gerade 12 Jahre alt war, musste sie laut BBC an der Wirbelsäule operiert werden, um Skoliose, eine Krümmung der Wirbelsäule, zu korrigieren. Eugenie bleibt dankbar für die Operation und war eine große Unterstützerin des Royal National Orthopaedic Hospital, wo die Operation durchgeführt wurde. „Ich würde nicht so aussehen, wie ich es tue, mein Rücken wäre gebeugt. Ich wäre nicht in der Lage, so darüber zu sprechen und anderen Kindern zu helfen, die mit demselben Problem zu mir kommen … Die Kinder sehen mich und ich weiß es [the operation] funktioniert”, sagte sie den Reportern von The Telegraph.

Eugenie ist weiterhin offen und ehrlich über ihre Kindheitsdiagnose und Korrekturoperationen. im Jahr 2018 Als sie den Flur hinunterging, beschloss sie, eine Robe zu tragen, die ihre Narbe nicht bedeckte. „Es ist eine Möglichkeit für mich, mit Menschen in Kontakt zu treten, die ähnliche Situationen mit Skoliose durchmachen oder ihre eigene Narbe haben, mit der sie umzugehen versuchen“, teilte sie in einem Audioguide zur Windsor Castle-Ausstellung für Menschen mit. .

Sie ermutigte auch andere, ihre Narben am Internationalen Skoliose-Aufklärungstag zu zeigen. In einem Instagram-Post schrieb sie: „Wir sind stolz auf unsere Narben! und andere gepostet, die in ihrem Thread geteilt haben. Sie hat auch Fotos ihrer Röntgenbilder auf Instagram geteilt, die Metallstangen und Stifte zeigen, die ihre Wirbelsäule zusammenhalten. Zeitschrift.

Ihre königliche Schule

Prinzessin Eugenie begann laut The Royal Watcher 1992 mit der Vorschule bei Winkfield Montessori. Sarah Ferguson erinnerte sich an die Montessori-Erfahrung ihrer Tochter und sagte: “Hallo!”[I]Eugenie passte perfekt, da sie einen sehr starken Charakter hat und ich frage mich, ob ihre Liebe zur Kunstgeschichte schon in jungen Jahren aufkam.

1994 begann die junge Prinzessin, die Upton House School zu besuchen, wo zu dieser Zeit ihre Schwester Beatrice studierte. 1995-2001 Sie besuchte das Internat in St. George’s School und absolvierte dann ihre Vorschulerziehung an einem anderen Internat, dem teuren Marlborough College in Wiltshire (zu dieser Zeit betrugen die Studiengebühren rund 26.000 US-Dollar pro Jahr), an dem sie ihren Abschluss machte. Seit 2008 unabhängig. Berichten zufolge hat sie ihr Abitur sehr gut gemacht, was dem amerikanischen ACT oder SAT in gewisser Weise entspricht. So gut, dass ihre Eltern eine offizielle Erklärung veröffentlichten, in der sie sagten: „Wir freuen uns über Eugenies Leistungen. Sie hat sehr hart gearbeitet, um diese zu Recht fantastischen Ergebnisse zu erzielen.“ Eugenie verschwendete keine Zeit damit, ihren Sohn in ihrer alten Schule anzumelden; Laut der Daily Mail kam sie nach Marlborough, bevor er überhaupt geboren wurde.

Nach Abschluss der High School entschied sich Eugenie für ein Gap Year, bevor sie sich für die Newcastle University entschied. in 2012 Studium der Kunstwissenschaften und Anglistik.

Eugenie stand ihrer Schwester Beatrice schon immer nahe

Es gibt keinen Freund, auf den Sie sich so verlassen können wie auf Ihren Co-Elternteil. Zumindest ist das bei Prinzessin Eugenie und ihrer Schwester Prinzessin Beatrice der Fall. Geschwister standen sich schon immer nahe. „Wir verstehen uns fantastisch gut, vielleicht weil wir anders denken und denken … Wie alle Schwestern haben wir dumme Streitereien über triviale Dinge, aber wir lieben uns zu Tode“, erklärte Eugenie in einem Interview mit The Telegraph. Auch ihrer Mutter stehen sie sehr nahe, und die drei haben sogar einen Spitznamen: „die Drillinge“.

Schließlich ist es nicht einfach, sein ganzes Leben lang wie Prinzessinnen zu sein, im Mittelpunkt der öffentlichen Aufmerksamkeit zu stehen. „Wir sind die Felsen des anderen. Wir sind die einzige Person im Leben des anderen, die genau wissen kann, was der andere durchmacht“, sagte Eugenie Vogue. Eugenie sieht eindeutig zu ihrer großen Schwester auf und bewundert sie und zeigt oft ihre Liebe zu Beatrice auf Instagram. An Beatrices Geburtstag im Jahr 2022 Eugenie schrieb: „Alles Gute zum Geburtstag an meine ganz besondere große Schwester. Ich liebe dich so sehr“, gefolgt von einer Reihe von Feiertags-Emojis.

Die Schwestern wuchsen mit Prinz William und Prinz Harry auf, und wie der Evening Standard feststellte, verbanden sich die Cousins ​​​​in jungen Jahren. In den letzten Jahren gab es Kontroversen über den Streit von Eugenie und Beatrice mit William sowie über Eugenies Versuche, die zerbrochene Beziehung zwischen William und Harry zu reparieren.

Trotz ihres königlichen Status hat sie Karriere gemacht

Nach ihrem Abschluss in Kunstgeschichte machte Prinzessin Eugenie Karriere in der Welt der Galerien und Kunstauktionen. Eugenie arbeitete über Artlyst zwei Jahre lang in New York bei einer Online-Auktion namens Paddle8. Anschließend gab sie diesen Job auf, um stellvertretende Direktorin bei Hauser & Wirth, einer Galerie für zeitgenössische Kunst in London, zu werden. „Seit meiner Kindheit liebe ich Kunst. Ich wusste, dass ich mit Sicherheit kein Maler werden würde, aber ich wusste, dass dies die Branche für mich war. Ich liebe es, meine Leidenschaft für Kunst mit Menschen zu teilen. was mich an der Arbeit in der Galerie am meisten gereizt hat“, erklärte sie Harper’s Bazaar.

Normalerweise dürfen offizielle Mitglieder der königlichen Familie nicht Vollzeit arbeiten, aber da Eugenie technisch gesehen keine „Arbeitskönigin“ ist und die Monarchie nicht hauptberuflich vertritt, hat sie mehr Freiheit, ein normales Leben zu führen. Laut Vogue darf sie sogar ein persönliches Instagram haben, was andere Mitglieder der königlichen Familie nicht haben. Warum hat sie sich entschieden, der Öffentlichkeit über soziale Medien einen Einblick in ihr Leben zu geben? Eugenie und Beatrice sagten gegenüber Vogue: „Wir wollen den Leuten zeigen, wer wir als arbeitende, junge, königliche Frauen sind, aber auch keine Angst davor haben, uns da draußen zu zeigen.“

Die Prinzessin hat 2018 geheiratet

Prinzessin Eugenie traf ihren Partner, als sie gerade 20 Jahre alt war. Sie wurde Jack Brooksbank, ihrem zukünftigen Ehemann, während eines Skiurlaubs in der Schweiz vorgestellt, wo sie bei einem gemeinsamen Freund wohnten. Er war 24 Jahre alt. „Liebe auf den ersten Blick“, sagte Brooksband der BBC. In einem Verlobungsinterview erklärte Eugenie: „Wir teilen die gleichen Leidenschaften und Lebensfreude.“ Brooksbank hat einen Hintergrund in der Dienstleistungsbranche, nachdem er zuvor einen beliebten Londoner Nachtclub geleitet hatte, bevor er für Casamigos arbeitete, eine von George Clooney gegründete Tequila-Marke, berichtete Newsweek. Laut The Telegraph stammt er aus…