Das langjährige Gerücht um Angelina Jolie wurde endlich bestätigt

Angelina Jolie war schon immer ein Rätsel für die Medien. Der Maleficent-Star ist einer der größten Stars der Welt und hat es zu ihrer Zeit geschafft, fast jedes Magazin-Cover zu zieren, aber sie scheint es nicht gewohnt zu sein, mit der Presse zu sprechen. Privatleben.

Eine Sache, die ihre Boulevardzeitung wirklich zum Futter machte, war natürlich ihre berüchtigte Affäre mit Brad Pitt, als sich die beiden am Set von Mr. und Mrs. Smith trafen, als Pitt noch mit seiner ersten Frau, Jennifer Aniston, verheiratet war. Die Medien der Welt hatten einen unerbittlichen Tag, an dem sie darüber spekulierten, was, wenn überhaupt, zwischen den beiden am Set vor sich ging, wobei Jolie darauf bestand, dass nichts wirklich passiert sei, bis sie die Dreharbeiten beendet hätten. „Ich glaube, es hat tatsächlich bis zum Ende der Dreharbeiten gedauert, bis uns klar wurde, dass es etwas mehr bedeuten könnte, als wir uns vorher zugetraut hatten. Und wir wussten beide, dass es eine große Sache war, etwas, das sehr ernst genommen werden musste.“ sagte sie 2007 in der Januarausgabe der Vogue. Dann erzählte sie der New York Times über ihre Kinder, die Mr. und Mrs. Smith sahen: „Nicht viele Leute sehen den Film, in dem sich ihre Eltern verliebt haben.“

Aber wie genau hat die Welt von Pitts und Jolies Romanze erfahren? Nun, diese lang gehegten Gerüchte über das, was passiert ist, könnten zerstreut worden sein.

Angelina Jolie steckt angeblich hinter diesen berüchtigten Fotos von Brad Pitt

Sie erinnern sich vielleicht an Angelina Jolie und Brad Pitt aus dem Jahr 2005. verursachte einen Medienrummel, als Mr. und Mrs. Smith freigelassen wurden. Boulevardzeitungen wurden wild und spekulierten, dass zwischen Jolie und der damals verheirateten Pitt mehr als nur Freundschaft bestanden haben könnte – und die Dinge wurden nur noch verrückter, als sie fotografiert wurden, als sie wertvolle Zeit mit ihren Kindern verbrachten. Für diejenigen, die sich nicht erinnern (oder nur eine Auffrischung brauchen, es war vor ein paar Jahren), Us Weekly entdeckte, dass Pitt und Jolie richtig zusammen waren, indem sie ehrliche Fotos der beiden an einem kenianischen Strand mit Maddox veröffentlichten. Der Insider war sogar empört über das, was sie sahen, und sagte, es sei offensichtlich, dass Pitt eine enge Bindung zu Jolies kleinem Jungen entwickelt habe und dass er und Jolie ihren PDA nicht verstecken würden.

Aber wie fanden die Paparazzi heraus, dass sie in Afrika Urlaub machten? Nun, die Gerüchteküche brodelt hier schon seit Jahren. Aber vielleicht haben wir endlich eine Antwort. Jann Wenner war zu dieser Zeit bei Uns wöchentlich und eröffnete laut einer von Seite Sechs veröffentlichten Rezension, dass sie einen großen Einblick in ihre Memoiren „As A Stone Rolls“ erhalten habe. Er enthüllte genau, wer das große Trinkgeld gegeben hat; Jolie selbst. Wenner machte ziemlich deutlich, dass der Paparazzi-Moment kein Zufall war, und bemerkte: „Wir haben das Bild, wir haben den Beweis, wir haben die weltweite Anerkennung, das Brangelina-Debüt.“

Spencer Pratt war mit Angelina Jolie und Brad Pitt zusammen

Us Weekly hat mit diesen exklusiven Bildern von Brad Pitt und Angelina Jolie im Jahr 2005 eine ziemliche Geschichte geschrieben. Kann. Platzieren Sie sie auf der ersten Seite des Magazins und auf den 12 Seiten im Inneren (ja, auf den gesamten 12 Seiten!). Immer noch kursieren Gerüchte darüber, ob die Paparazzi über ihren Aufenthaltsort informiert wurden, und bevor Jann Wenner in ihrem Buch kühn behauptete, es sei Jolie, hatten wir es mit Spencer Pratt zu tun. Ja, The Hills und The Hills: New Beginnings-Star Spencer Pratt.

Der Reality-Star neigte vor der großen Enthüllung zum jetzigen Ex-Paar und 2021. behauptete im Juli, er wisse, dass die beiden das alles arrangiert hätten. Pratt sagte bei „Hollywood Raw“ mit Dax Holt und Adam Glyn, dass sein Mentor, der Redakteur von Us Weekly, Peter Grossman, wie er es beschrieb, „sich mit seinem Vater abgefunden hat. Er war neben dem Magazin.” Pratt fügte hinzu, dass er und seine Frau Heidi Montag beschlossen, ihre eigenen Fotos zu erstellen, als sie sahen, wie Brangelina ihre hochgeladen hatte. „Zum Beispiel machen das grüne Licht, meine beiden liebsten Fame-Liebhaber, inszenierte Fotos, die ihre ziemlich falsche Beziehung bestätigen. Also hat mich danach nichts mehr überrascht.“

Die Kampagne besagte, dass Us Weekly angeblich zwischen 500.000 und 1 Million US-Dollar gezahlt habe.

Haben Angelina Jolie und Brad Pitt ihre Debütfotos wirklich inszeniert?

Angelina Jolie und Brad Pitt haben nie offiziell darüber gesprochen, ob die Fotos in Kenia inszeniert wurden oder was die Paparazzi angelockt hat, aber viele in der Branche haben im Laufe der Jahre darauf hingewiesen. Neben Spencer Pratt teilte auch Ben Widdicombe, Autor des sozialen Abschnitts „No Regrets“ der New York Times Style, Bilder in seinem Buch „Gatecrasher: How I Helped the Rich Get Famous and Ruined the World“ und spekulierte, dass dies nicht jeder tun könnte. war, wie es schien. Er bestätigte das riesige Us Weekly-Exklusiv und enthüllte, wie die Fotos buchstäblich überall landeten. „Wir besaßen wöchentlich Bilder, die für mich so aussahen, als wären sie von den Schauspielern inszeniert worden, obwohl die Umstände des Fotoshootings nie bekannt waren“, schrieb er (obwohl wir es jetzt anscheinend etwas besser wissen). „Aber das Magazin ließ meine Kolumne die Geschichte gerne im Austausch für einen Beitrag kürzen“, fügte er hinzu und bezog sich auf Gatecrasher.

Vielleicht hat Bonnie Fuller, ehemalige Redakteurin von Us Weekly und Star, es am besten ausgedrückt, als sie 2008 sagte der New York Times über Jolie: „Sie ist furchtbar schlau. Aber schlau zu sein bringt dich nur so weit. Sie hat auch ein erstaunliches Talent, vielleicht mehr als jeder andere Star, zu wissen, wie man ein öffentliches Image prägt.”