Das letzte Foto der Queen ist jetzt noch ergreifender

Königin Elizabeth II. starb am 8. September, Stunden nachdem der Buckingham Palace eine Erklärung abgegeben hatte, in der es hieß, die Ärzte seien besorgt über ihre Gesundheit. Gegen 18:30 Uhr Londoner Zeit verkündete der Palast den tragischen Tod der Queen. „Die Königin ist heute Nachmittag friedlich in Balmoral gestorben“, hieß es in einer Erklärung, die ein Schwarz-Weiß-Foto der Königin begleitete.

Die letzten Bilder der Königin wurden zwei Tage vor ihrem Tod aufgenommen, von denen eines auf dem offiziellen Instagram-Account der königlichen Familie geteilt wurde. Die Königin sah schwach aus, als sie Liz Truss traf und Truss offiziell zum Premierminister und Ersten Lord des Finanzministeriums ernannte. Die Königin trug einen karierten Rock mit Kragen und einen beigen Pullover. Ihr Haar war wie üblich frisiert und sie trug Perlenohrringe. Sie hielt ihren Zauberstab in einer Hand und schüttelte Truss’ Hand mit der anderen.

Schauen Sie sich diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag von The Royal Family (@theroyalfamily).

Laut der New York Post wurde Truss nach Balmoral eingeladen, wo sie an der Vereidigungszeremonie teilnahm. Diese letzten Bilder der Königin zeigen, dass sie ihre königlichen Pflichten erfüllte, bis sie nicht mehr konnte.

Kurz nachdem der Tod der Königin bestätigt worden war, gab Prinz Truss, der Minister, eine Erklärung ab. „Queen Elizabeth II war der Fels, auf dem das moderne Großbritannien gebaut wurde“, schrieb sie in ihrem Instagram-Feed. „In den kommenden schwierigen Tagen werden wir uns mit unseren Freunden in ganz Großbritannien, im Commonwealth und auf der ganzen Welt zusammenschließen, um ihren außergewöhnlichen Dienst zu feiern“, fuhr sie fort und nannte den 8. September einen „Tag großer Verluste“.