Das neueste Selfie von Jada Pinkett Smith erinnert an eine Oscar-Party

Fast sechs Monate, nachdem die Ohrfeige auf der ganzen Welt zu hören war, haben die Leute endlich aufgehört, darüber zu reden, außer Chris Rock. Der Komiker schwieg zunächst über seinen Spucke auf der Bühne mit Will Smith bei den 94. Academy Awards und sagte: „Ich habe die ganze Show und ich rede nicht darüber, bis ich bezahlt werde“, so die Wüstensonne. Und er hat sein Versprechen wirklich gehalten. The Rock hat sich seitdem auf seiner Ego Death World Tour mit dem Vorfall befasst und ihn zuletzt mit dem Mord an Nicole Brown Simpson verglichen. Die Schwester von Brown Simpson, Tanya Brown, antwortete TMZ, dass der Witz „geschmacklos“ und „völlig grundlos“ sei.

Die Smiths waren derweil in guter Stimmung, als sie die Gegenreaktion abwehrten. Das letzte Mal, dass Will Smith die Ohrfeige öffentlich anerkannte, war in einem sechsminütigen Video, das am 29. Juli veröffentlicht wurde, als er sich bei Rock und seiner Mutter entschuldigte, die ebenfalls beleidigt war. Smith beendete das Video mit den Worten: „Ich verspreche Ihnen, ich bin sehr engagiert und entschlossen, Licht, Liebe und Freude in die Welt zu bringen.“ Seine Frau Jada Pinkett Smith, die an der Ohrfeige beteiligt war, scheint in seine Fußstapfen zu treten und sich auf Red Table Talk zu konzentrieren, eine Show mit Mutter Adrienne Banfield-Norris und Tochter der Künstlerin Willow Smith. Aber zwischen der Werbung für die neueste Folge hat Pinkett Smith ein Selfie gepostet, das sicher für Gesprächsstoff sorgen wird.

Jada Pinkett Smith sagt, kahl ist schön

Jada Pinkett Smith verwandelt die Beleidigung in etwas Inspirierendes, nachdem Chris Rock sie in einem Oscar-Witz, der zu einer Ohrfeige führte, “GI Jane” nannte. 13.09 Der Schauspieler postete auf Instagram ein atemberaubendes Selfie mit der Überschrift: „Happy Glatze ist ein schöner Tag für alle meine haarlosen Brüder und Schwestern.“ Vor und nach dem Vorfall äußerte sich Pinkett Smith lautstark über Alopezie, den medizinischen Begriff für fleckigen Haarausfall. Sie widmete dem Zustand im Jahr 2018 sogar eine Episode von „Red Table Talk“ und sagte: „Es war eine dieser Zeiten in meinem Leben, in denen ich buchstäblich vor Angst zitterte … Meine Haare waren ein großer Teil von mir.“

Während Pinkett Smith Rock überhaupt nicht erwähnte oder die Ohrfeige anerkannte, bringt der Post dennoch das Drama der letzten Monate zurück. Nach den Oscars gab es viele Debatten darüber, ob Rock von ihrer Alopezie wusste, als er den Witz machte. Obwohl er schon einmal mit Pinkett Smith Streit hatte, ist unklar, ob er weit genug hinter ihr ist, um davon zu hören. Wie auch immer, sie entschied sich dafür, den Moment neu zu definieren und ihn in etwas Positives zu verwandeln.

Von Rocks Comedy-Tour bis hin zu Pinkett Smith, die ihr Selbstvertrauen zeigte, haben sich zwei von drei an Ohrfeigen beteiligten Parteien erfolgreich erholt. Alles, was übrig bleibt, ist ein Comeback von Fresh Prince – die Zeit wird zeigen, ob und wann das passiert.