Der abgesagte Auftritt von Camilla Parker Bowles sorgt angesichts der gesundheitlichen Bedenken von Queen für Aufsehen

Die Regentschaft von Queen Elizabeth könnte vorbei sein. Der Monarch, der das Commonwealth mehr als 70 Jahre lang regierte, wurde am Donnerstag „unter medizinische Versorgung gestellt“. Die Nachricht kommt, nachdem sich die Königin am Mittwoch von einer geplanten Aufführung zurückgezogen hat, Berichten zufolge auf Anweisung von Ärzten. Der Buckingham Palace veröffentlichte eine Erklärung, in der bestätigt wurde, dass sich Elizabeths Zustand nicht verbessert hatte. „Nach weiteren Untersuchungen heute Morgen sind die Ärzte der Königin besorgt um die Gesundheit Ihrer Majestät und haben empfohlen, dass sie in ärztlicher Behandlung bleibt“, sagte People in einer Erklärung. „Auch die Königin fühlt sich auf Balmoral wohl.“

Wenn die Königin in Balmoral ist, ihrem Lieblingsferienhaus in Schottland, müssen königliche Fanatiker darüber spekulieren, was vor sich geht. Der Palast hat keine Informationen darüber veröffentlicht, woran Queen Elizabeth leidet oder wie ernst ihr Zustand ist.

Dies ist nicht das erste Mal, dass die Königin einen Schritt zurücktritt, um sich um ihre Gesundheit zu kümmern. Im Februar erkrankte Queen Elizabeth an COVID und wurde medizinisch versorgt, nahm aber laut ABC News immer noch virtuell an Veranstaltungen teil. Aber dieses Mal sieht es anders aus, wenn man die Reaktion der nahen Familienmitglieder von Queen Elizabeth bedenkt – sogar diejenigen, mit denen sie eine unruhige Vergangenheit hat.

Camillas Vorgehen gibt Anlass zur Sorge

Es ist keine Neuigkeit, dass Camilla Parker Bowles und Queen Elizabeth nicht miteinander auskommen. Laut BBC News hat Queen Elizabeth sich lange geweigert, Camilla zu treffen, aus Wut darüber, dass ihre „Freundschaft“ mit Charles seine Ehe mit Lady Diana ruiniert und die königliche Familie in Verlegenheit gebracht hat. Dennoch heilt die Zeit die meisten Wunden, und Camilla und die Königin wurden in den letzten Jahren viele Male zusammen in der Öffentlichkeit gesehen. Wir würden sie aber nicht BFFs nennen.

Das Verständnis ihrer eisigen Beziehung gibt Camillas Entscheidung, zum Bett der Königin zu eilen, nachdem sie in Balmoral versorgt wurde, eine neue Bedeutung. Camilla hat sogar ein Interview mit Jenna Bush-Hager abgesagt, um sich der Queen anzuschließen. In der Folge vom Donnerstag “heute” Bush-Hager erklärte, dass die Entscheidung von Charles und Camilla, alle geplanten Veranstaltungen abzusagen, den Ernst des Zustands der Königin zeige, auch wenn der Buckingham Palace dies nicht anerkennen werde. „Sie nehmen diese Dinge nicht auf die leichte Schulter. Sie hatten einen vollen Terminkalender, viele Meetings“, sagte sie. „Wir denken an diese geliebte Königin, die auf der ganzen Welt geliebt wurde, besonders hier in Schottland.

Was auch immer der Stand ihrer Beziehung heute ist, Camillas Entscheidung, ihre Veranstaltungen abzusagen, um in der Nähe der Königin zu sein, spricht für ihren Respekt für die Monarchin – auch wenn die Gefühle nicht immer auf Gegenseitigkeit beruhten. Wenn die Königin tatsächlich ihre letzten Stunden durchlebt, würde das große Dinge für Camilla bedeuten. Im Februar berichtete BBC News, dass Königin Elizabeth Camilla ihren Segen gegeben hatte, offiziell Königin zu werden, wenn Charles nach ihrem Tod übernimmt.