Der Bürgermeister von Houston gibt Einzelheiten zur Untersuchung des tragischen Starttodes bekannt

Der Bürgermeister von Houston, Sylvester Turner, unternimmt die notwendigen Schritte, um Takeoff, einem Drittel des Rap-Trios Migos, das 2022 aufgenommen wird, Gerechtigkeit widerfahren zu lassen. 1. November war ein tödliches Opfer einer Schießerei in der Innenstadt von Houston.

Takeoff, der mit bürgerlichem Namen Kirsnik Khari Ball hieß, wurde laut TMZ gegen 2:30 Uhr morgens erschossen. auf der Kegelbahn der Stadt. Berichten zufolge spielte er mit seinem Migo-Kollegen Quavo Würfel, als ein hitziger Streit ausbrach und jemand das Feuer eröffnete. Zwei weitere wurden bei der Schießerei verletzt, aber ins Krankenhaus gebracht und sollen sich erholen.

Der Polizeichef von Houston, Troy Finner, sagte auf einer Pressekonferenz, Takeoff sei unangemessen, in einen solchen Vorfall verwickelt zu sein. „Ich habe viele Anrufe von innerhalb und außerhalb von Houston erhalten, und alle sprachen darüber, was für ein großartiger junger Mann er ist, wie friedlich er ist, was für ein großartiger Künstler“, sagte Finner (via CNN). „Ich habe nicht erwartet, dass er involviert ist … Wir haben zu diesem Zeitpunkt keinen Grund zu der Annahme, dass er in kriminelle Aktivitäten verwickelt war“, sagte Finner.

Es dauerte nicht lange, bis Fans und andere Künstler ihr Beileid aussprachen und dem Rapper Tribut zollten. Und jetzt verspricht Bürgermeister Turner herauszufinden, was passiert ist.

Houstons Bürgermeister schwört, den Schützen von Takeoff zu finden

Der Bürgermeister von Houston, Sylvester Turner, ist entschlossen, den Schützen von Takeoff zu finden. EIN Pressekonferenz am 1. NovemberEr zeigte sich zuversichtlich, dass der Fall gelöst wird und versprach, alles zu tun, um dem Rapper Gerechtigkeit widerfahren zu lassen. „Wer auch immer Informationen über den Schützen hat, bringt dieser Familie bitte Gerechtigkeit. Wir werden diesen Fall lösen. Wir werden den oder die Schützen finden“, sagte er. Der Polizeichef von Houston, Troy Finner, sagte etwas Ähnliches. „Diese großartige Stadt … Wir werden den Verantwortlichen finden“, sagte er der Presse (via Der Houston Chronicle). „Jemand weiß genau, was es war, und ich hoffe wirklich, dass sich jemand meldet.“

Finner erinnerte die Öffentlichkeit daran, die Hip-Hop-Community nicht für die Tragödie verantwortlich zu machen. „Manchmal bekommt die Hip-Hop-Community einen schlechten Ruf“, fuhr er fort. „Ich fordere alle auf – unsere Hip-Hop-Künstler in Houston und im ganzen Land – wir müssen auf uns selbst aufpassen … Wir müssen alle zusammenstehen und dafür sorgen, dass niemand diese Branche zerstört.“

Vor seinem frühen Tod war Takeoff bei Drink Champs, um sein neues Projekt mit Quavo zu promoten. Damals sagte er, es sei an der Zeit, dass die Fans ihn für sein Talent anerkennen. “Ich bin ruhig, ich bin entspannt, aber es ist Zeit, es zu tun, verstehst du, was ich meine?” Er sagte. „Es ist an der Zeit, dass du mir deine Blumen schenkst. Ich will sie nicht, wenn ich nicht hier bin.“