Der Dokumentarfilm von Armie Hammer wird kontrovers diskutiert

In diesem Artikel geht es um sexuelle Übergriffe und Gewalt.

Der Dokumentarfilm House of Hammer (Discovery+) über die Vergewaltigungsvorwürfe gegen den Schauspieler Armie Hammer sorgt für Aufsehen. Die dreiteilige Dokumentarserie feierte 2022 Premiere. am 2. September, und eines von Hammers mutmaßlichen Opfern wurde direkt kritisiert. Die Frau, die unter dem Pseudonym Effie bekannt ist, gab gegenüber der Los Angeles Times bekannt, dass sie eingeladen wurde, in dem TV-Special aufzutreten, lehnte es jedoch ohne Frage ab. „Es ist sehr unangemessen von Ihnen, eine so tragische, verletzliche Zeit im Leben so vieler Menschen auszunutzen, ohne unseren Heilungsprozess und unsere Privatsphäre zu missachten“, sagte Effie.

Effie war das einzige Opfer, das rechtliche Schritte gegen Hammer einleitete, nachdem sie einen anonymen Instagram-Account erstellt hatte, in der Hoffnung, den Star zu entlarven. Während der Pressekonferenz 2021 Marsch. Effie behauptete, Hammer habe sie „wiederholt“ vergewaltigt und sie zu gewalttätigen sexuellen Handlungen gezwungen. „Ich dachte, er würde mich umbringen“, sagte Effie (via Vielfalt).

Und während die Missbrauchsvorwürfe beunruhigend sind, sehen sich die Entwickler dieses Projekts nun einer seltsamen Kontroverse gegenüber.

In der Doku-Serie wurde ein gefälschtes Foto der Verletzung verwendet

Discovery+ steht vor einer Gegenreaktion, nachdem die Zuschauer einen großen Fehler in der ersten Folge der Doku-Serie entdeckt haben. In der ersten Folge behauptete die Anklägerin von Armie Hammer, Courtney Vucekovich, dass der Ölerbe körperlich gewalttätigen Sex hatte. Während der Rückblende von Vucekovic wurde ein Bild der angeblichen Bissspur auf dem Bildschirm gezeigt. „Ich glaube, Armie hat dieses Foto gemacht“, erinnerte sich Courtney (via E! Nachrichten). „Er beißt wirklich fest zu. Und sagt mir, ich soll sie als Ehrenabzeichen tragen, fast so, als hätte er mich davon überzeugt, dass ich mich glücklich schätzen kann, ihn zu haben.“

Social-Media-Nutzer sagten jedoch, das Foto sei nicht von Vuceković, und einige spekulierten, dass das Bild aus dem Internet gestohlen wurde. „Das ist kein ‚Fehler‘. Sie haben ein Bild von Pinterest geklaut [and] hat es als Beweis vorgelegt”, sagte eine Person in einem Tweet. Obwohl ein anderer Twitter Der Benutzer fügte hinzu: “Also haben die Filmemacher die Bilder, die sie in ihren Film eingefügt haben, nicht überprüft?”

Nach der Gegenreaktion versuchte Vucekovich, die Verwirrung zu erklären, indem er behauptete, Hammer selbst habe ihr zuvor das Bild in der Dokumentation geschickt. „Ich dachte, es wäre mein Bild, weil ich viele Bilder von ihm habe, wie er meinen Körper missbraucht“, sagte Vucekovic in einer Erklärung. Personen. Talos Films, die das Discovery+-Special produzierten, bestätigte, dass das Filmmaterial nach einer „Untersuchung“ entfernt worden sei. Hammer hat die Vorwürfe zurückgewiesen und gesagt, dass jede seiner sexuellen Begegnungen einvernehmlich war.

Wenn Sie oder jemand, den Sie kennen, Opfer von sexuellem Missbrauch geworden ist, steht Ihnen Hilfe zur Verfügung. Besuch Vergewaltigung, Missbrauch und Inzest Nationale Netzwerk-Website oder kontaktieren Sie die nationale Hotline von RAINN unter 1-800-656-HOPE (4673).