Der Erfolg von Destiny Child wurde maßgeblich von Tina Knowles vorangetrieben

Die Girlgroup Destiny Child’s wurde zu einem der beliebtesten Musical-Acts der 90er und frühen 2000er Jahre. Die Bandmitglieder Beyoncé Knowles, Kelly Rowland und Michelle Williams wurden mit Hits wie Bootylicious, Survivor, Independent Women und mehr berühmt. In einem archivierten Interview mit CBS News sprach Beyoncés Mutter, Tina Knowles, über den Erfolg ihrer Tochter mit der Gruppe und den möglichen Superstar als Solokünstlerin. Die Familie Knowles glaubte so sehr an Beyoncés Potenzial als Musikerin, dass Tinas Ex-Mann Matthew Knowles seinen Job kündigte, um bei der Leitung der Gruppe zu helfen. Die Familie zog in ein kleineres Haus und verkaufte ihre Autos, um den Traum des Künstlers zu unterstützen.

„Die Leute dachten viel mehr, wir seien verrückt“, sagte Tina. “Sie hielten uns wirklich für verrückt.” Darüber hinaus eröffnete Tina ihren Beitrag zu Destiny’s Child im Jahr 2022. in einer Folge des Jalen Rose Renaissance Man Podcasts: „Als ich mit Destiny’s Child anfing, hatte ich einfach das Gefühl, dass Gott mir so viele Werkzeuge in meiner Werkzeugkiste gegeben hat, dass ich zurückgehen und sie herausziehen und benutzen könnte.“ Eines dieser Werkzeuge, das Tina war ein wesentlicher Bestandteil des Images von Destiny’s Child.

Tina Knowles entwarf Destiny’s Child-Outfits

Tina Knowles brachte ihre Modeerfahrung zu Destiny’s Child. Ihre Tochter Beyoncé Knowles begleitete die Bandkolleginnen Kelly Rowland und Michelle Williams in schicken Outfits, als sie die Musikwelt im Sturm eroberte. Wie von bemerkt Mode im Jahr 2021 war Tina die Kostümdesignerin für Destiny’s Child. Die Outfits, die von den drei Bandmitgliedern getragen wurden, waren oft Tinas eigene handgemachte Looks.

im Jahr 2017 In einem Interview mit Essence hat Tina darüber nachgedacht, wie sie einige der denkwürdigsten Outfits der Mädchen kreiert hat. Diese Ensembles wurden mit violetten Looks und beschlagenen Lederoutfits kombiniert, die Beyoncé, Rowland und Williams bei Veranstaltungen der Musikindustrie trugen. An die Lederbekleidung erinnerte sich Tina: „Sie wurden alle von Hand gesteinigt, was wirklich cool war, weil ich mit Leder etwas Künstlerisches und Cooles machen wollte“, bevor sie hinzufügte:[The girls] waren jung, wollten anders sein und waren selbstbewusst genug, anders zu sein, egal was die Leute zu sagen hatten.” Der unverwechselbare Stil des talentierten Trios ist beliebt und ikonisch, aber Tina wurde anfangs unfair behandelt, als sie Beyoncé, Rowland und Williams einkleidete.

Tina Knowles und Destiny’s Child triumphierten angesichts der Diskriminierung

Tina Knowles hat als Kostümdesignerin von Destiny’s Child einen großen Beitrag geleistet, aber die Schöpferin stieß bei der Gründung der Gruppe zunächst auf Vorurteile. Während seines 2016 Während ihrer Dankesrede für den CFDA Fashion Icon Award, die in der Vogue veröffentlicht wurde, erklärte Beyoncé Knowles, wie schwierig es schon früh war, Designer zu finden, die die ursprünglichen Mitglieder von Destiny’s Child kleiden. „Als Destiny’s Child anfing, wollten High-End-Labels nicht wirklich vier schwarze Mädchen vom Land einkleiden, und wir konnten uns keine Designerkleider und Mode leisten“, sagte Beyoncé. „Meine Mutter wurde von jedem Salon in New York abgelehnt.

Darüber hinaus sprach Tina darüber, wie sie Gegenreaktionen auf die Kleidung erlebte, die sie bei Destiny’s Child trug. Dies geschah, als sich die Plattenfirma mit Tinas damaligem Ehemann Matthew Knowles traf und Tinas Design kritisierte, das von der schwarzen Kultur inspiriert war. “… [The label] gesagt [Matthew] dass ich im Grunde das Problem war und der Grund dafür sein würde, dass Mädchen nur eine begrenzte Anziehungskraft haben würden “, sagte Tina im Jahr 2020 Interview mit der Washington Post. „Weil sie ein bisschen zu auffällig waren, ein bisschen zu Motown, aber was sie wirklich meinten, war, dass sie ein bisschen zu schwarz waren.“ Aber Tina kleidete die Band weiterhin in ihrem charakteristischen Stil, und diese Beharrlichkeit zahlte sich aus. [Destiny’s Child] hatte“, sagte Tina.