Der Grund, warum Dave Chappelle die Rolle des Forrest Gump abgelehnt hat

Dave Chappelle ist wohl einer der bekanntesten Komiker Amerikas, der in den frühen 2000er Jahren mit seiner Comedy Central Show, Chappelle’s Show, berühmt wurde, die von der Kritik und Anerkennung weit verbreitet war. in 2006 er hieß “zu American Comic Genius“ von Esquire und 2017 Rolling Stone stufte es auf Platz neun der “Besten Comics aller Zeiten” ein. Es überrascht nicht, dass es fünf Primetime Emmy Awards aus 12 Nominierungen erhielt und derzeit veröffentlicht. vier neue Netflix-Specials als Teil eines Multi-Millionen-Dollar-Deals.

Viele wissen jedoch vielleicht nicht, dass der berühmte Komiker nicht immer ein Stand-up-Comedian war. Tatsächlich wurde ihm in seinen frühen Schauspieljahren sogar eine Rolle in dem legendären Forrest Gump angeboten. Obwohl er am Ende neben Tom Hanks in einem der größten Filme des Jahrzehnts mitgespielt hätte, lehnte er ab, was zu einer ironischen Wendung führte, die zweifellos großartiges komödiantisches Material ergeben würde.

Dave Chappelle spielte fast Bubba in Forrest Gump.

Laut E! war die Rolle von Benjamin Buford „Bubba“ Blue in Robert Zemeckis Filmklassiker Forrest Gump aus dem Jahr 1994 nicht immer für Mykelti Williamson bestimmt. Anscheinend wurde die Rolle ursprünglich den Schauspielern David Alan Grier und Dave Chappelle sowie dem Rapper Ice Cube angeboten. Aber alle drei weigerten sich. Chappelle tat dies insbesondere, weil er befürchtete, dass der Film scheitern würde. Wie vorauszusehen war, bedauerte er seine Entscheidung, die teilweise zu Chappelles Auftritt im Jahr 1998 führte. auf dem Hit You’ve Got Mail.

Laut IMDb war sich Forrest Gump-Star Tom Hanks der Frustration von Chappelle bewusst, dass er nicht in dem legendären Film auftrat, als er die Chance dazu hatte, also versuchte Hanks, es wieder gut zu machen, indem er versprach, in Zukunft mit ihm zusammenzuarbeiten. Als ihm vier Jahre später die Hauptrolle in You’ve Got Mail angeboten wurde, schlug er Regisseurin Nora Ephron vor, Chappelle die Rolle des besten Freundes seiner Figur, Kevin, anzubieten. Efron stimmte zu, und Chappelle kam dem gerne nach.

Dave Chappelle drehte später einen Film, der Forrest Gump parodierte

Obwohl er nie in einem Forrest Gump-Film mitspielen konnte, drehte Dave Chappelle schließlich seine eigene Filmversion, wenn auch eine Parodie. in 1997 Er veröffentlichte Bowl of Pork, eine Kurzkomödie mit Black Forrest Gump, Hanks’ langweiliger Figur, die versehentlich für den Film von 1991 verantwortlich wird Eine Version der Schläge von Rodney King, der Unruhen in Los Angeles. , und Beweise im Zusammenhang mit dem Mord an OJ Simpson.

Kurz gesagt, Chappelle parodiert Gumps klassische „Pralinenschachtel“ mit: „Meine Mutter hat mir immer gesagt, dass das Leben wie eine Schüssel Chili ist. Sie bewahren die schlimmsten Teile für Schwarze auf.” Am Ende wird er von einem älteren schwarzen Paar, das neben ihm sitzt, zusammengeschlagen.

Laut IMDb wurde der Kurzfilm von Gina Prince-Bythewood inszeniert, einer schwarzen Filmemacherin, die später bei anderen Hits wie „Love & Basketball“ im Jahr 2000, „Beyond the Lights“ im Jahr 2014 und zuletzt beim historischen Epos „The Woman“ Regie führte. King”, das 2022 veröffentlicht wurde. Am Ende