Der Rat von 50 Cent zu Quavos Niedergang nach dem Aufstieg kommt bei den Fans nicht gut an

Der Tod des Migo-Rappers Takeoff hat in der gesamten Musikgemeinschaft Schockwellen ausgelöst. Der in Atlanta lebende Musiker wurde am 1. November in Houston, Texas, nach einer verbalen Auseinandersetzung mit seinem Bandkollegen Quavo erschossen. Laut TMZ ereignete sich der Vorfall nach einem Würfelspiel im 810 Billiards and Bowling Alley, bei dem zwei weitere verletzt wurden. Der Gerichtsmediziner von Harris County hat inzwischen bestätigt, dass Takeoffs Tod durch „selbst zugefügte Schusswunden an Kopf und Oberkörper“ verursacht wurde.

Nach dem Tod von Takeoff nutzten Fans und Prominente die sozialen Medien, um dem gefallenen MC Tribut zu zollen. Offset, das dritte Mitglied von Migos, änderte sein Instagram-Profilbild in das seines verstorbenen Bandkollegen. Und während Offset und Quavo den Tod von Takeoff noch nicht offiziell kommentiert haben, veröffentlichte das Label der Band, Quality Control, kürzlich eine traurige Erklärung.

„Mit gebrochenem Herzen und tiefer Trauer trauern wir um unseren geliebten Bruder [Kirshnik] Khari Ball, der Welt als Takeoff bekannt“, schrieb das Label auf Instagram. „Sinnlose Gewalt und eine sinnlose Kugel haben dieser Welt ein weiteres Leben genommen und wir sind am Boden zerstört.“ Jetzt spricht sich Rapperkollege 50 Cent aus und gibt Ratschläge. mit Quavo, aber seine Bemerkungen verursachen einige Gegenreaktionen.

Fans nennen 50 Cent unsensibel

50 Cent hat sich den Legionen von Fans angeschlossen, die ihre Gefühle über den Tod des Rapper Takeoff teilen. Am 2. November teilte der Den of Thieves-Schauspieler einen Clip aus einem Interview mit Steven Victor, in dem der Musikmanager über den Prozess der Fertigstellung von Pop Smokes „Shoot for the Stars, Aim for the Moon“ nach seinem Mord im Jahr 2020 spricht. „50 war wie ‚Ja‘. Du bist egoistisch. Sie können nicht zulassen, dass Ihre Gefühle oder ein solch depressiver Zustand Sie daran hindern, die Pläne umzusetzen, die Sie hatten, erinnerte sich Victor. Zusammen mit dem Beitrag teilte 50 Cent Quavo eine Nachricht mit, die einige Fans in die falsche Richtung reibt.

„Das ist richtig @quavohuncho, du musst dieses Take Offs Legacy-Album richtig machen“, beschriftete 50 Cent den Beitrag. “Mach weiter, nimm einige Änderungen vor und löse alles, was alle Künstler aus schmerzhaften Momenten machen, um die beste Musik zu machen. RIP to Pop Smoke RIP to TakeOff.” Und obwohl der Schöpfer von Power anscheinend gute Absichten hatte, waren die Fans mit 50 Cents Tribut nicht zufrieden. „Ich glaube nicht, dass Quavo für eine Weile ich sein wird. Albummodus“, kommentierte eine Person, während eine andere schrieb: „Ich fühle Sie, aber dies ist keine Zeit, um über Musik nachzudenken, Sir.“

Trotz der Kritik, die 50 Cent für seine Äußerungen erhält, ist klar, dass er es nicht böse gemeint hat. Nur wenige Augenblicke nach der Veröffentlichung des Clips enthüllte 50 Cent, dass er Takeoff kürzlich während einer Show in Finnland Tribut zollte.