Der tragische Tod des ehemaligen NFL-Spielers Paul Duncan

Der frühere NFL- und Notre-Dame-Footballer Paul Duncan ist im Alter von 35 Jahren gestorben. Seine Frau Ellen Duncan verkündete die tragische Nachricht auf Instagram. „Paul erlitt gestern, Freitag, den 15. Juli, einen Herzstillstand, als er in unserer Nachbarschaft joggte“, schrieb sie. “Er wurde heute für hirntot erklärt.” Ellen teilte mit, dass sie seine Organe an Bedürftige und für die medizinische Forschung spenden werden, wie sie es wünschen.

„Unsere Gebete gelten der Familie und den Freunden von Paul Duncan. Ein großartiger Teamkollege, aber noch wichtiger, ein liebevoller Ehemann und Vater“, sagte Notre Dame. in einem Tweet nach der traurigen Nachricht. Auch Freunde und Familie würdigten den Sportler und treuen Familienvater. „Es gibt keine Worte, um die Trauer und den Kummer über den Verlust von Paul am vergangenen Wochenende zu beschreiben“, schrieb Kyle McCarthy. Der ehemalige Bronco sagte, Paul habe ein „absolutes Herz aus Gold“ und habe immer „seinen Glauben und seine Familie über alles gestellt“. Ein Neuling in Notre Dame kommentierte Pauls letztes Jahr darüber, was für ein „großartiger Kerl“ er sei. „Wir haben Paul sehr geliebt“, schrieb ein Freund der Familie

Pauls Nachruf (über die Atlanta Journal-Constitution) spiegelt das Gefühl wider. Er wird als unterstützender Ehemann und „Girl Daddy“ gesehen, der die Haare seiner Töchter vor der Schule richten würde. „Dillon und Sloane liebten Pauls improvisierte Tanzpartys in der Küche und seine Abenteuer mit ihnen im Wasser“, heißt es darin. „Er beendete den Tag gerne damit, mit den Beinen zu treten und eine Zigarre zu rauchen, um die glücklichen Momente zu feiern, die eine Konstante in seinem Leben waren“, fuhr er fort.

Der Tod von Paul Duncan wird untersucht

Die New York Post berichtet, dass Paul Duncan von 2005 bis 2009. spielte in der Offensive für Notre Dame und startete während seiner Amtszeit in 18 Spielen. Nach seinem Abschluss meldete sich Paul ein Jahr lang freiwillig für Americorps und baute Häuser für Obdachlose in Indiana. Während seiner Tätigkeit als Bauunternehmer unterschrieb er kurzzeitig als Free Agent bei den Denver Broncos.

Laut E! News, Pauls Tod wird vom Medical Examiner’s Office von DeKalb County, Georgia, untersucht. Laut Sportskeeda ist Duncan einer von mehreren NFL-Athleten, die dieses Jahr unerwartet gestorben sind. Sein plötzlicher Tod folgt dem Tod von Marion Barber III, 38, einer ehemaligen Führungskraft von Cowboys and Bears. Barber wurde im Juni in seiner Wohnung in Texas als nicht ansprechbar aufgefunden. Ravens-Quarterback Jaylon Ferguson stirbt 2022 Juni im Alter von 26 Jahren. Eine Autopsie ergab, dass er Kokain und Fentanyl überdosiert hatte.

Vorwürfe, die NFL habe versucht, die Gefahren des Fußballs zu vertuschen, gibt es schon seit Jahren. Viele ehemalige Spieler haben über die negativen Auswirkungen einer Fußballkarriere auf ihre Gesundheit gesprochen. „Viele der ehemaligen Spieler, die auf tragische Weise früh gestorben sind und ihr Gehirn für die medizinische Forschung gespendet haben, hatten Hirnschäden, die denen eines 80-Jährigen mit Demenz im Alter von nur 50 Jahren entsprechen“, so Bleacher Report. Sie achten besonders auf die Gefahr für Linemen. im Jahr 2022 Im Januar veröffentlichte die NFL neue Ausrüstung, darunter „moderne Footballhelme, Datenerfassungssensoren und eine Rasentestmaschine“.