Der tragische Tod des Goodfellas-Schauspielers Paul Sorvino

Schauspieler Paul Sorvino ist im Alter von 83 Jahren gestorben, berichtet TMZ. In einer Erklärung der Verkaufsstelle bestätigte Sorvinos Frau Dee Dee, dass der Goodfellas-Star an diesem Morgen gestorben war. „Unsere Herzen sind gebrochen, es wird nie wieder einen Paul Sorvino geben, er war die Liebe meines Lebens und einer der größten Darsteller, die jemals auf der Leinwand und auf der Bühne zu sehen waren“, heißt es in der Erklärung.

Sorvino hatte eine legendäre Schauspielkarriere, die Rollen in Filmen, Fernsehshows und Broadway-Produktionen umfasste. Die Hauptrolle spielte jedoch Sorvino im Jahr 1990. in Goodfellas kurbelte seine Karriere an. Sorvino spielte später bis 1992 Sergeant Phil Cerreta in dem erfolgreichen Krimidrama Law & Order. Zuletzt war er als Frank Costello in EPIXs „Der Pate von Harlem“ zu sehen.

Der gebürtige Brooklyner hinterlässt seine Frau und drei Kinder: Mira, Sorvino und Amanda Sorvino. Nach dem Tod des Schauspielers strömten online Ehrungen von Fans ein.

Paul Sorvino wird als Hollywood-Legende gefeiert

Fans von Paul Sorvino nutzten die sozialen Medien, um Gedanken, Gebete und Lieblingsmomente aus der Karriere des verstorbenen Schauspielers auszutauschen. „Das ist traurig zu hören. Eine meiner Lieblingsrollen war, als er Chris Tucker in Money Talks spielte. Ich hoffe, er hatte genauso viel Spaß wie ich, als ich ihm zusah.“ Ein Fan hat getwittert. Ein anderer schrieb“Jedoch einige wiesen darauf hin bis 2018 Video von Sorvino, der sagt, er würde Harvey Weinstein „töten“, nachdem seine Tochter Mira Sorvino behauptet hatte, der Regisseur habe sie erpresst. „Ich werde mich immer an seine Reaktion erinnern, als er herausfand, dass Weinstein versuchte, ihre Karriere zu ruinieren“, sagte ein anderer heißer Fan in einem Tweet.

Die Nachricht von Sorvinos Tod kommt Wochen nach dem Tod von Goodfellas-Star Ray Liotta. Liotta, die damals 67 Jahre alt war, starb während der Dreharbeiten zu dem Film in der Dominikanischen Republik. Ein Vertreter von Liotta bestätigte gegenüber NBC, dass der Schauspieler im Schlaf starb und kein Foulspiel gefunden wurde.