Der tragische Tod des R&B-Sängers Jesse Powell

Die Welt des R&B hat eine weitere Legende verloren – Jesse Powell ist im Alter von 51 Jahren gestorben. Jesses Schwester, die mit einem Grammy ausgezeichnete Musikerin Tamara Powell, am 13. September. verkündete Jesses Tod auf Instagram. geliebtes Fräulein, Onkel und Sohn, Jesse Powell. Dem Post zufolge starb der Grammy-Nominierte in seinem Haus in Los Angeles. „Jesse liebte Musik und besonders seine Fans, die ihn während seiner gesamten Karriere unterstützt haben. Wir möchten, dass Sie alle wissen, dass Sie ihm die Welt bedeutet haben. Die Powell-Familie“, fügte Tamara hinzu. Jesses andere Schwester, Trina Powell, die mit ihrer Schwester Tamara in der Musikindustrie arbeitete, veröffentlichte Tamaras Aussage auf ihrer Facebook-Seite. Jesses Familie hat zu diesem Zeitpunkt keine offizielle Todesursache veröffentlicht. Da es keine vorherige Presse über mögliche Ursachen gab, haben die Fans es nicht kommen sehen.

Laut TMZ wurde Jesse in Gary, Indiana, geboren. Entdeckt wurde er erstmals in einer Talentshow, obwohl seine Karriere erst Mitte der 90er Jahre begann. Er ist vor allem für seinen Hit „You“ bekannt, der auf Platz 10 der Billboard-Charts landete. Der Song, der als Teil von Jesses selbstbetiteltem Debütalbum und seinem Nachfolger „Bout it“ veröffentlicht wurde, schnitt in den R&B-Charts außergewöhnlich gut ab und erreichte Platz 2. Nach dem Erfolg von You veröffentlichte Jesse zwei weitere Alben, bevor er sich 2003 von Vibe zurückzog.

Jesse Powells Fans und Kollegen trauern in den sozialen Medien

Leider hat ihn der Tod von Jesse Powell in das Rennen 2022 gedrängt. Liste toter Prominenter und es scheint die Menschen hart getroffen zu haben. Der verstorbene Sänger erhielt große Unterstützung von seinen Fans und Kollegen aus der Unterhaltungsindustrie.

Gospelsängerin Erica Campbell schrieb zu Tamara Powells Post: „Oh nein, es tut mir so leid, die Gebete für Jesse zerreißen die Familie.“ Die „Help“-Sängerin teilte auch die Hommage eines anderen Fans in ihrer Instagram-Geschichte mit und schrieb: „RIP Jesse Powell.“ DJ Mark Kinchen sprach auch sein Beileid für den Post aus und schrieb: „Da * tut mir leid, das zu hören“ zusammen mit drei Emojis mit gebrochenem Herzen. Unterdessen erzählte die R&B-Sängerin Deborah Cox eine süße Anekdote über ihre gemeinsame Zeit. “Mein tiefstes Beileid an Sie und die Familie. Was für ein Gentleman und eine süße Seele. Ich erinnere mich, dass wir ein Werbekonzert in St. Louis hatten und er war saaaaaang dowwwwwn!!! Wow!! Was für eine Stimme!!”

Auf Twitter teilten Powells Fans eine Reihe von Beiträgen, um ihm Tribut zu zollen. Ein Benutzer hat einen Videoclip gepostet Powells Hit „You“ und der Cliptitel „Rest in Peace King“. Zum jetzigen Zeitpunkt hat es mehr als 16.000 Likes und 6.400 Retweets auf Twitter erhalten. Nächste Twitter-Nutzer schrieb: „Jesse Powell ist ein weiterer dieser Künstler, von denen ich nicht weiß, ob er jemals seine Blumen bekommen hat, während er hier war.