Der tragische Tod des Titanic-Schauspielers David Warner

Um den Tod des berühmten englischen Schauspielers David Warner, der weltweit für seine fast sechs Jahrzehnte umfassende Karriere bekannt ist, sind tragische Details ans Licht gekommen.

Wie viele britische Schauspieler war Warner Absolvent der Londoner Royal Academy of Dramatic Arts und hatte 1963 seinen ersten großen Durchbruch. Auf der Bühne. In diesem Jahr spielte er die Hauptrolle des Lennie in Evan Jones’ Mad House on Castle Street nach The. The Guardian, ein BBC-Fernsehspiel, in dem er neben einem jungen Bob Dylan die Hauptrolle spielte. Er wurde berühmt für seine vielen schurkischen Rollen, vielleicht als hochrangiger Nazi und Chefarchitekt des Holocaust Reinhard Heydrich in NBCs 1978 in der Miniserie Holocaust, für die er für einen Primetime Emmy Award nominiert wurde. Drei Jahre später gewann er seinen einzigen Emmy für Masada, eine weitere historische Miniserie, diesmal auf ABC. Darin porträtierte Warner den destruktiven und barbarischen politischen Opportunisten Falco von Pomponi.

Warner wurde dank seiner Rolle in James Camerons Titanic, in der er Spicer Lovejoy spielte, den treuen Diener von Caledon „Cal“ Hockley, gespielt von Billy Zane, dem arroganten und snobistischen Verlobten von Kate Winslets Rose, sicherlich zu einem erkennbaren Gesicht für das moderne amerikanische Publikum . . Warners Charakter ist am besten für seinen klimatischen Tod in Erinnerung geblieben, als er durch den Riss fiel, der entstand, als sich das Schiff in zwei Hälften teilte. 1979 Er trat auch in ABCs SOS Titanic auf und spielte den echten Überlebenden Lawrence Beesley, einen Englischlehrer.

David Warner starb weniger als eine Woche vor seinem Geburtstag

Am 24. Juli wurde berichtet, dass der legendäre Schauspieler David Warner laut The Guardian im Alter von 80 Jahren starb. Warner wurde am 29. Juli geboren und war nur noch fünf Tage von seinem 81. Geburtstag entfernt. Die Todesursache war Krebs. Laut BBC wurde die Krankheit bei ihm erst vor 18 Monaten diagnostiziert. „Er wird sehr vermisst werden“, sagte seine Familie in einer Erklärung, die der Verkaufsstelle zur Verfügung gestellt wurde, „und in Erinnerung bleiben als ein gutherziger, großzügiger und mitfühlender Mann, Partner und Vater, dessen Erbe außergewöhnlicher Arbeit das Leben so vieler berührt hat. für viele Jahre. Wir sind untröstlich.”

Warner beschrieb seine Entscheidung, als Kind in die Schauspielerei einzusteigen, einmal als „Flucht“ aus einer Erziehung, die er als „chaotisch“ bezeichnete. “Karriere passiert“, erklärte Warner. “Es hat einfach wie ein Schneeballeffekt überhand genommen.” Er wird von seinem Sohn Luke und seiner Partnerin Lisa Bowerman, die ebenfalls eine britische Schauspielerin ist, überlebt. “Gute Nacht, süßer Prinz.” in einem Tweet in Erinnerung an einen verstorbenen Partner. “Flug der Maiengel … Ein gebrochenes Herz.”