Der tragische Tod von Supernaturals Nicki Aycox

Der Schauspieler Nicki Aycox, bekannt als Meg Masters in Supernatural, ist gestorben. Sie war 47 Jahre alt.

Die tragische Nachricht wurde auf Facebook von ihrer Schwägerin Susan Raab Čeklsky bestätigt. „Meine schöne, kluge, wilde, unglaublich talentierte und liebevolle Schwägerin Nicki Aycox Raab ist gestern mit meinem Bruder Matt Raab an ihrer Seite gestorben“, heißt es in der Erklärung. „Nicki und Matt hatten ein wundervolles gemeinsames Leben in Kalifornien. Sie war wirklich eine Kämpferin und wurde von allen geliebt, die sie kannten.“

Ihre Todesursache wurde nicht bestätigt. Laut „Daily Mail“ wurde bei dem Schauspieler 2020 Krebs diagnostiziert und er kämpfte zwei Jahre gegen diese Krankheit. „Mir wurde wirklich schlecht, als ich dachte, ich hätte das Coronavirus im Januar und Februar“, schrieb sie. “Ich wurde ins Krankenhaus eingeliefert, wo Leukämie diagnostiziert wurde [sic]Aycox dokumentierte ihre Chemotherapie und Stammzellbehandlung auf Instagram und informierte die Fans regelmäßig über ihre Fortschritte. „Diese neue Chemo war etwas schwieriger als erwartet“, sagte sie Anfang dieses Jahres und fügte hinzu: „Aber ich werde es definitiv versuchen und es lieben zu lesen. Worte der Motivation”.

Freunde und Fans zollen Nicki Aycox Tribut

Nach der Nachricht, dass Nicki Aycox gestorben ist, haben sich Ehrungen ereignet. Viele Freunde, Familie und Kollegen drückten ihr Beileid in den sozialen Medien aus. „Es ist so traurig zu hören, dass die großartige #NickiAycox, unsere erste #MegMasters, verstorben ist“, schrieb Eric Kripke, Schöpfer von Supernatural und The Boys. Twitter. “Zu jung. Sie war nett und lieferte Zeilen wie Honig und Gift.” Die Schauspielerin Samantha Ferris, die neben Aycox bei Supernatural auftrat, würdigte sein Vermächtnis ebenfalls auf Twitter. „Traurige Nachrichten für die Supernatural-Familie“, sagte sie aufgeschriebenund fügte hinzu, dass sie „die ursprüngliche SPN schlecht“ sei.

  Eva Mendes hat Gerüchten über ihre Karriere einen Strich durch die Rechnung gemacht

Nachdem sie von Aycox‘ Tod erfahren hatten, versammelten sich auch die Fans, um Aycox‘ Verlust zu betrauern. Ein Benutzer – „FRAGEN Sie nach einer schönen und talentierten Frau, die immer ein Teil der SPN-Familie sein wird geteilt. Ein anderer lobte die Schauspielerin auf Instagram für ihren Mut und schrieb: „Jede Figur, die Sie dargestellt haben, war stark, widerstandsfähig und gerissen – ein Spiegel dessen, wer Sie wirklich waren.“