Der Trailer zu Maroon 5 spricht Bände inmitten der Kontroverse um Adam Levine

Adam Levine ist kürzlich unter Beschuss geraten, nachdem im Internet Betrugsvorwürfe aufgetaucht waren. Nachdem Model Sumner Stroh zum ersten Mal Screenshots von koketten Instagram-Direktnachrichten zwischen ihr und dem Maroon 5-Frontmann enthüllte, teilen auch andere Frauen ihre offensichtlichen Erfahrungen mit der Sängerin. Levine ist laut People mit dem ehemaligen Victoria’s Secret-Model Behati Prinsloo verheiratet, mit der er zwei Töchter hat. Aber das hat Levine sicherlich nicht davon abgehalten, andere Frauen in den sozialen Medien zu erreichen.

Als die sozialen Medien über die offensichtlichen Nachrichten wild wurden, veröffentlichte Levine eine Erklärung auf Instagram (via Wöchentliche Unterhaltung), in der er auf die Anschuldigungen reagierte. „Naiv und dumm genug zu sein, das Einzige zu riskieren, was mir wirklich wichtig war, war der größte Fehler, den ich je hätte machen können. Ich werde es nie wieder tun“, schrieb er. Er bestritt jedoch, jemals eine körperliche Beziehung gehabt zu haben, obwohl er in einer „miserablen“ Zeit seines Lebens die Grenze überschritten hatte.

Da aufgrund der offensichtlichen Affäre mehrere virale TikToks im Umlauf sind, scheint Levines mögliche Untreue das Einzige zu sein, worüber das Internet derzeit spricht. Dies scheint jedoch von Maroon 5 erschreckend unberührt zu sein.

Maroon 5 hat gerade eine überraschende Ankündigung gemacht

Obwohl Adam Levine online ernsthafter Hitze ausgesetzt war, wurde kürzlich bekannt, dass Maroon 5 ihre Pläne nicht beeinflussen lässt. Nur eine Woche nachdem die Vorwürfe aufgetaucht waren, ging die Band auf Instagram, um ihre Residenz in Las Vegas anzukündigen, die 2023 beginnen soll. Die Bildunterschrift des Beitrags lautet: „M5LV • RESIDENCY. We’re back in Vegas!“ Kommentare zu den Beiträgen wurden jedoch komplett deaktiviert – interessant.

Levine wird außerdem noch am 1. Oktober mit Maroon 5 in Las Vegas auftreten. bei The Event, der jährlichen Spendenaktion der Shaquille O’Neal Foundation. TMZ berichtet jedoch, dass es bei der Veranstaltung keinen roten Teppich geben wird, sodass der Sänger gewonnen hat. Sie müssen sich keine Sorgen machen, unangenehme Fragen zu seiner Untreue zu vermeiden. Quellen bestätigten gegenüber TMZ, dass die Band ihren Tourplan trotz der Kontroverse wie geplant fortsetzen wird. Während unklar ist, wo Levine und seine Frau Behati Prinsloo jetzt tatsächlich stehen, wurden sie kürzlich zusammen fotografiert und sahen in bester Stimmung aus. Und Maroon 5 scheint Levines nicht so schöne Fehler zu vermeiden.