Der wahre Grund für die Trennung von Penelope Cruz und Matthew McConaughey

Matthew McConaughey hat einmal gesagt, dass er keiner ist, der mit seinen Co-Stars ausgeht. Obwohl er einen fairen Anteil an Hauptdarstellerinnen auf der Leinwand hatte, sagte er, er versuche, professionell zu bleiben und nicht zuzulassen, dass seine persönlichen Gefühle sein Arbeitsumfeld überschatten.

„Ich habe immer versucht, professionell zu bleiben, und die Leute, mit denen ich gearbeitet habe, haben das, muss ich sagen, auch“, sagte er im Jahr 2020. in der Howard Stern Show. , aber wir haben es immer professionell gehalten. Oder vielleicht waren wir zu dieser Zeit mit jemandem zusammen, der ernsthaft außerhalb von uns selbst war, und wir respektierten das beide für den anderen.

McConaughey folgte natürlich dieser selbst auferlegten Regel, aber einmal traf er eine seiner Kolleginnen: Penelope Cruz. Bevor der „Interstellar“-Star Camila Alves heiratete, war er kurz mit Cruz zusammen, aber es war nur von kurzer Dauer. Ihre Beziehung fand schließlich ihren Weg auf die ständig wachsende Liste der vergessenen Paare Hollywoods, aber während ihre Romanze schnell verpuffte, war sie immer noch mit etwas Drama verbunden.

Penelope Cruz und Matthew McConaughey trennten sich wegen voller Terminkalender

Penelope Cruz und Matthew McConaughey lernten sich am Set von Sahara kennen, aber laut den beiden war es keine Liebe auf den ersten Blick. McConaughey bestätigte, dass die beiden erst nach den Dreharbeiten zusammengekommen seien. „Wir haben zusammengearbeitet und es war nichts Romantisches daran, dann wurden wir Freunde und hingen zusammen und es wurde eine schöne Beziehung“, sagte er (via Der irische Prüfer). Cruz schien dies zu bestätigen, als sie The Telegraph sagte, dass sie wie McConaughey niemals Beziehungen zu ihren Co-Stars hat. „Wenn etwas eine Freundschaft wird, dann wird es vielleicht ein paar Monate später etwas anderes, aber man weiß nie.“

Es ist nicht viel darüber bekannt, was zwischen den beiden passiert ist, aber sie trennten sich, als sie darum kämpften, Zeit füreinander zu finden. „Aufgrund von vollen Arbeitsplänen und so viel Zeit haben sie sich gegenseitig entschieden … dass es das Beste ist, sich zu diesem Zeitpunkt zu trennen“, sagten die Schauspieler damals in einer gemeinsamen Erklärung gegenüber People. Eine Quelle in der Nähe des ehemaligen Paares bestätigte auch, dass sie sich ziemlich selten sahen, also machte es keinen Sinn, weiter miteinander auszugehen.

Dann gab es erneut Gerüchte, dass McConaughey und Cruz noch zusammen waren, als der Schauspieler seine zukünftige Frau Camila Alves kennenlernte. Matthew McConaughey: Die Biografie behauptet, er sei vor seiner Trennung von Cruz in Alves verliebt gewesen, aber der Schauspieler bestätigte gegenüber dem People-Magazin, dass er zu dieser Zeit „glücklich Single“ war.

Penelope Cruz und Matthew McConaughey sind glücklich mit anderen Menschen verheiratet

Nachdem sich Penelope Cruz und Matthew McConaughey getrennt hatten, zogen sie weiter und gingen mit anderen Leuten aus. in 2010 Cruz heiratete seinen Schauspielkollegen Javier Bardem, und das Paar hat jetzt zwei gemeinsame Kinder. Sie sind jedoch zuversichtlich, dass sie nicht viel über ihr Privatleben preisgeben. „Es war eine wirklich gute Entscheidung für uns, nicht über unsere Beziehung zu sprechen“, sagte sie 2019. Cruz erzählte Tatler (über Uns wöchentlich). „Es wäre sehr seltsam, wenn du es anders machen würdest. Ich könnte es einfach nicht.“

Diane Kruger, Co-Star von Cruz, sagte jedoch einmal Menschen dass sie Cruz und Bardem für „erstaunlich“ hält. Sie sagte, sie „stellen ihre Familie an die erste Stelle, also gehen sie als Einheit zusammen“. Inzwischen ist McConaughey auch glücklich mit Camila Alves verheiratet, mit der er drei Kinder hat. Und obwohl er ein erfolgreicher Schauspieler ist, sagte er, seine größte Errungenschaft sei es, Vater zu sein.

„Das ist eine Sache, die ich schon immer sein wollte“, sagte er GQ im Jahr 2014. „Ein Mann ist nie mehr Mann als wenn er der Vater eines neuen Babys ist … Sie wissen, was wichtig ist. Ich habe es definitiv Ich bin egoistischer geworden und gleichzeitig denke ich, dass ich mitfühlender geworden bin.