Der wahre Grund, warum Lady Gaga das College abgebrochen hat

Heute ist Lady Gaga ein globales Pop-Phänomen und ein Oscar-nominierter Schauspieler mit einer Legion von Fans (hey Little Monsters!). Aber einst war Gaga nur Stefani Germanotta, ein gewöhnliches Mädchen mit großen Träumen davon, Musik zu machen. Es ist klar, dass ihre Träume wahr werden. Aber sie brauchte einen großen Vertrauensvorschuss.

Im Alter von 17 Jahren wurde Gaga in die Tisch School of the Arts der New York University aufgenommen. Während ihres Studiums lebte sie sogar in einem Wohnheim auf dem Campus. Über Marie Claire studierte Gaga am Collaborative Arts Project 21 oder CAP 21. Hier begann Gaga, ihre schauspielerischen Fähigkeiten zu entwickeln, da die Schule ein vollständiges Theaterprogramm ist. Laut der Website der Schule „füllt CAP21 das amerikanische Musiktheater auf, indem es die nächste Generation von Darstellern ausbildet und die Unterhaltungsindustrie insgesamt mit Talent und Ressourcen inspiriert“.

Lady Gaga brach die New York University vorzeitig ab, aber sie hatte einen verständlichen Grund.

Lady Gaga verließ die NYU, um sich ganz der Musik zu widmen

Nach nur einem Jahr an der Schule verließ Lady Gaga die NYU offiziell in ihrem zweiten Jahr. Sie war erst 19 Jahre alt, aber sie glaubte, dass sie ihre Träume ohne formale Bildung verwirklichen könnte. „Ich mochte die NYU, aber ich dachte, ich könnte mir Kunst besser beibringen als in der Schule“, gab der Sänger 2009 in einem Interview mit Elle zu. „Ich hatte wirklich das Gefühl, dass New York mein Lehrer war und dass ich in den sauren Apfel beißen und es alleine schaffen musste.

Dieser Vertrauensvorschuss hat sich wirklich ausgezahlt. Ein paar Jahre später brach Lady Gaga 2008 mit ihrer Debütsingle „Just Dance“ in die Musikwelt ein. Im folgenden Jahr wurde der Track für einen Grammy nominiert. Ihr erfolgreiches Debütalbum „The Fame“ brachte weitere Singles wie „Paparazzi“, „LoveGame“ und den Hit „Poker Face“ hervor. Dieses Album wurde auch von der Erkundung der Straßen von New York außerhalb der NYU inspiriert. So entpuppte sich der Schulabbruch als die beste Entscheidung für die Sängerin.

Lady Gaga wurde auch an der New York University im Internet gemobbt

Obwohl Lady Gaga einen guten Grund hatte, die NYU zu verlassen, stand der Popstar dort vor einem ernsthaften Problem. Gaga wurde als Studentin online gemobbt. Die ehemalige NYU-Studentin Lauren Bohn erzählte die Geschichte im Jahr 2016. in einem Facebook-Post. „Ich erinnere mich, dass ich auf eine Facebook-Gruppe gestoßen bin, die mir das Herz gebrochen hat. Sie hieß ‚Stefani Germanotta, du wirst nie berühmt‘.

Leider wird Gaga seit seiner Kindheit gemobbt. Aber dieses Phänomen hat schließlich für Lacher gesorgt. Sie ist nicht nur berühmt, sondern auch eine Sängerin, die Millionen von Alben verkauft und Konzerte auf der ganzen Welt gegeben hat. Sie ist auch eine bekannte Schauspielerin, die in American Horror Story, A Star Is Born und House of Gucci mitspielt. Sie hat mehrere Nominierungen und Auszeichnungen für ihre Arbeit erhalten, darunter den Oscar für den besten Originalsong im Jahr 2019. (für Shallow von A Star Is Born). Zusammen mit ihrer Mutter Cynthia Germanotta gründete Gaga auch ihre eigene gemeinnützige Stiftung, die Born This Way Foundation, die sich für die psychische Gesundheit junger Menschen einsetzt.

Bohn lobte die Sängerin nicht nur für ihre kreativen Gaben, sondern auch für ihren fürsorglichen Geist. „Stefani, danke. Danke, dass du dich immer für einen Superstar hältst, dafür, dass du deine Risse benutzt, um das Licht heller scheinen zu lassen. Lass uns mit gutem Beispiel vorangehen, Leute.“ Gut gesagt!