Details Tessa Thompson-Superfans kennen sie, aber Sie vielleicht nicht

Ob sie Asgard als Königin in der Thor-Franchise regiert, als Michael B. Jordans Liebesinteresse an Creed umwerfend ist oder unzählige Rollen als Indie-Liebling übernimmt, Sie haben wahrscheinlich Tess Thompson gesehen. Bildschirm vor Die gebürtige Los Angeleserin hat sich mit ihren mühelosen Auftritten, ihrem unbestreitbaren Charme und ihrem komödiantischen Sinn einen Namen im Film gemacht.

Von „Selma“ über „Sorry to Bother You“ bis hin zu „Dear White People“ hat Thompson ihre Arbeit auch genutzt, um amerikanische Filme weiter zu repräsentieren und die Botschaften widerzuspiegeln, die ihr am Herzen liegen. Es ist eine Pflicht, die sie auch nicht stört. „Für einige Projekte, aufgrund dessen, wer ich bin und wie ich aussehe, wenn ich mit politischen Rollen bedeckt bin, genauso wie das Internet mit der Idee eines schwarzen Sturmtrupplers explodierte“, sagte sie 2015. für Ausgabe. um dich herum passiert.”

Nur weil Millionen von Menschen auf der ganzen Welt sie kennen, heißt das noch lange nicht, dass sie es tun. Obwohl sie von mehr als 3 Millionen Instagram-Followern geliebt wird, gibt es viele Geheimnisse um Thompson, von ihrem persönlichen Leben über ihre vergangenen Erfahrungen auf der Bühne bis hin zu ihrem musikalischen Hintergrund. Während Marvel-Superfans definitiv bereits mit Thompson vertraut sind, sind hier ein paar Dinge, die Sie vielleicht nicht wissen.

Ihre schauspielerischen Wurzeln reichen bis zu Shakespeare zurück

Tessa Thompson ist vor allem für ihre Rollen auf der Leinwand bekannt, aber die Wurzeln dieser vielseitigen Schauspielerin begannen eigentlich auf der alten Bühne. Einer ihrer ersten Auftritte war als Hermia in der Highschool-Produktion von Ein Sommernachtstraum. Obwohl sie als Teenager kein Fan von Shakespeare war – „ich war eines dieser Kinder, die die Cliffs Notes gelesen haben und irgendwie die Handlungspunkte kannten“ – im Jahr 2012, Bard gab gegenüber dem This Stage Magazine zu und endete mit der Schauspielerei. viel davon im Streben nach einer Schauspielkarriere.

Thompson besuchte einen Vortrag der Los Angeles Women’s Shakespeare Company am Santa Monica College und wurde bald zu einem vollwertigen Theater-Nerd. „Ich kann mich nicht einmal daran erinnern, was passiert ist, aber das war wie mein Anfang“, sagte sie dem „Stage“-Magazin. Ihre erste professionelle Bühnenrolle führte mit 18 Jahren zu einer Firmenproduktion von The Tempest, und sie bekam die Rolle der Julia in einer experimentellen Adaption von Romeo und Julia in Boston, die einen NAACP Award gewann. nicken „Das war der Wendepunkt“, verriet sie. “Das war der Anfang, als ich merkte, dass ich die Schauspielerei sehr mag.” Es war nicht das letzte Mal, dass sie Shakespeare sprach; Sie spielte Hauptrollen in professionellen Produktionen wie Twelfth Night, King Lear und As You Like It. Wir denken, Thor wäre beeindruckt.

Sie wurde von einem Monstertruck angefahren

Haben wir mit dieser Überschrift Ihre Aufmerksamkeit erregt? Richtig, Tessa Thompson wurde von einem Monstertruck angefahren, als sie Silvester 2020 feierte. „Ich fuhr den Hügel hinauf, um zur Hütte zu gelangen, und dachte: ‚Es wird absolut sicher sein, weil ich nichts sehen werde.’ “, sagte sie im Jahr 2021. auf Jimmy Kimmel Live. „Aber ich hatte einen Autounfall, also habe ich mich sozial distanziert.“

Bevor Sie sich zu viele Sorgen machen, stellte Thompson klar, dass es sich nicht um einen „Monsterlastwagen“ handelte, sondern um einen „Monster-großen Lastwagen“. Sie erklärte Jimmy Kimmel: „Sagen wir es so: Dies [was] „Monster“, was für ein Truck sein kann, der mit einem regulären Gewerbeschein fährt.“ Glücklicherweise waren sowohl Thompson als auch der andere Fahrer in Sicherheit, und ehrlich gesagt, als Kalifornierin, war sie darauf vorbereitet. „Ich fühle mich so daran gewöhnt Autounfälle, weil ich in Los Angeles geboren und aufgewachsen bin, also scheint es, als wären Unfälle mein Geburtsrecht“, witzelte sie. „Ich hatte viele davon. Aber es war schön.“ Gesprochen wie ein echter Superheld.

Sie überlebte ihre Ausreise

Wie ihr Superheld Alter Ego Walküre identifiziert sich auch Tessa Thompson als queer. Laut Variety im Jahr 2018 Sie hat sich als bisexuell geoutet und bereut es nicht, offen mit ihrer Sexualität umgegangen zu sein. „Ich denke, wir haben noch einen langen Weg vor uns, aber ich fühle mich wirklich glücklich, in einem Bereich zu existieren, sowohl in meinem beruflichen als auch in meinem persönlichen Bereich und in meinem familiären Bereich, wo ich mich wirklich geliebt und unterstützt fühle für das, was ich bin. ” “, im Jahr 2022 Juli.

Thompson nennt die Unterstützung ihrer Familie einen der Hauptgründe dafür, dass sie sich wohl fühlt, authentisch in der Öffentlichkeit zu leben. „Wenn ich eine Frau nach Hause bringe, [or] Mann, wir müssen nicht einmal diskutieren“, im Jahr 2018. sagte sie Net-a-Porter. Das bedeutet, dass sie sich bei der Wahl ihrer Rollen bewusst war, sowohl schwarz als auch queer zu sein. „Meine Schwärze. fühlte sich für mich immer schön an, ja, aber unvermeidlich”, – 2022 Monat Januar. sagte sie zu W. „Je nachdem, wie sehr du nicht anders sein willst, bist du möglicherweise gezwungen, deine Kanten etwas weicher zu machen, damit du dich leichter durch den Raum bewegen kannst.“ Und das verstehe ich, besonders in Hollywood.”

Aber ihr Charakter rettet Leben

Das Marvel Cinematic Universe brauchte Jahre, um dorthin zu gelangen, aber im Jahr 2022. Thor: Love and Thunder hat endlich enthüllt, dass Tessa Thompsons Charakter Valkyrie der erste LGBTQ+-Charakter in der epischen Franchise sein wird. Es war eine Ehre, die Thompson als bisexuelle Person nicht entgangen war, insbesondere angesichts der Tatsache, dass ihr Charakterbogen nicht daran gebunden war, einen romantischen Partner zu finden. „Ich denke, um wirklich zu normalisieren … LGBTQIA-Charaktere müssen ihnen erlauben, als Menschen zu existieren, und das bedeutet nicht immer, dass sie verliebt oder in einer Partnerschaft sind, denn viele von uns wissen, dass Sie es manchmal nicht sind. “, sagte sie Variety.

Und allein die Aufnahme einer LGBTQ+-Figur in einen Disney-Blockbuster hatte einen echten Einfluss. „So viele Leute haben mir geschrieben und gesagt, dass sie rauskommen oder mit ihrer Familie sprechen konnten, was ein Traum ist“, sagte sie. Während Thompson zugab, dass sie noch „riesige Arbeit vor sich hat“, weiß sie, dass die Repräsentation von LGBTQ+ und ihre Rolle als queere Frau in der Öffentlichkeit Leben retten. „Es hat etwas Mächtiges, wenn man sein Bild in irgendeiner Weise reflektiert sieht“, erklärte sie. „Aber wir wissen nur zu gut, dass es einige Dinge gibt, die wirklich wichtig sind, weil wir nicht genug haben.“

Sie war Teil einiger Kassenbomben

Nicht alle können Gewinner sein! Während Tessa Thompson eine Rolle in Avengers: Endgame spielte, dem laut Box Office Mojo weltweit zweithöchsten Film, war sie auch Teil einiger Spielereien.

im Jahr 2019 Sie war Co-Erfinderin von Men In Black: International mit Thor-Star Chris Hemsworth, dem Reboot des Hit-Franchises Will Smith und Tommy Lee Jones, obwohl seine Kassenleistung nicht von dieser Welt war. Laut Deadline war es „die niedrigste Öffnung für das Franchise mit 28,5 Millionen US-Dollar“. USD” und obwohl es weltweit 253 Millionen einbrachte. USD, es hat 300 Millionen nicht überschritten. Trotz glanzloser Kritiken war Thompson stolz darauf, den erfolgreichen Film als Schauspielerin zu führen. “Eine moderne Sensibilität … [allows] für eine Frau wie mich, die einen Studiofilm wie diesen macht, und ich denke, das macht einen Unterschied“, sagte sie dem Hollywood Reporter.

Thompson hatte auch eine denkwürdige Rolle in Alex Garlands „Annihilation“, einem der größten Blockbuster des Jahres 2018. Kassenbomben, laut Insider. Dennoch wurde der Film von den Kritikern mit einer Bewertung von 88 % bei Rotten Tomatoes gut aufgenommen und ist ein seltenes, von Frauen geführtes Sci-Fi-Epos. „Wir haben eine Sammlung wilder Charaktere in einer wirklich farbenfrohen, wirklich einzigartigen Geschichte“, sagte Thompson 2018 über den Film. im Interview mit Elle. “Es ist alles, was Sie wollen könnten.”

Sie will Hollywood verändern

Neben ihren überlebensgroßen Blockbustern hat Tessa Thompson ihre Aufmerksamkeit auf Filme gelenkt, die einen differenzierten Blick auf soziale Ungerechtigkeit, Rasse und Repräsentation von Schwarzen werfen. Seit 2010 Für “Colored Girls” zu “Selma”, die 2015 wurde für den besten Film bei den Academy Awards nominiert, und sie besteht darauf, dass sie stolz darauf ist, ihre Arbeit bewusst zu machen. „In den Geschichten, die ich erzählen möchte, denke ich so viel darüber nach, ‚Was ist der Sinn dieser Geschichte?’ Warum brauchen wir diese Geschichte? Brauchen wir diese Geschichte?’“, sagte sie 2021 zu Who What Wear.

Während ihre Filmografie sicherlich einen Schritt in die richtige Richtung der Repräsentation zeigt, hat sie ausführlich über die Hindernisse gesprochen, mit denen schwarze Geschichten in einer Branche konfrontiert sind, die ihnen nicht immer eine Chance gibt. Nachdem sie Copper von BBC America verlassen hatte, das sie gegenüber Issue als „ein wirklich kluges Drama … über dieses freie schwarze Paar, das während des Bürgerkriegs in New York lebte“, beschrieb, erinnert sie sich, dass ihr „zwei Drehbücher für zwei Sender zugeschickt wurden. zeigt, wo meine Rolle ein Sklave wäre.” Sie fügte hinzu: „Sie waren auf eine Weise rassenspezifisch, die ich langweilig fand.“ Ihre Vision für die Zukunft? Investieren Sie in Geschichten aus allen Erfahrungen. „Ich denke, wir alle würden davon profitieren, wenn wir uns zwei Stunden von Menschen, die nicht wie wir aussehen, entfernen und unsere eigene Reise antreten könnten“, sagte sie. „Ich denke, es würde der Gesellschaft zugute kommen. Ich denke, es würde unsere Menschlichkeit erweitern.“

Und sie hat keine Angst davor, politisch zu werden

Tessa Thompsons Engagement endet nicht mit ihrer Arbeit auf der Leinwand. Nach dem Tod von George Floyd durch die Polizei im Jahr 2020 Im Laufe des Sommers machte sie Schlagzeilen als eine der prominentesten Prominenten, die die Black Lives Matter-Bewegung förderte. Im Juni schloss sie sich „Insecure People“-Star Kendrick Sampson und mehr als 300 schwarzen Unterhaltungsmanagern an und unterzeichnete laut Variety einen offenen Brief, in dem sie Hollywood aufforderte, „die Verbindungen zur Polizei abzubrechen“.

im Jahr 2020 Im Juli berichtete die Los Angeles Times, dass Thompson zusammen mit mehr als 50.000 anderen an einer Demonstration in Los Angeles teilnahm, um zusammen mit anderen über die Defundierung der Polizei zu diskutieren …