Diana Jenkins unternimmt einen mutigen rechtlichen Schritt, um dem Sohn von Garcelle Beauvais zu helfen

Diana Jenkins könnte bald eine Rettung für The Real Housewives of Beverly Hills sein. Als neueste Schauspielerin in der Serie hätten viele Zuschauer erwartet, dass Jenkins in ihrer ersten Staffel mehr im Hintergrund bleiben würde. Es scheint jedoch, dass sie zu einem wird ein Fanliebling basierend auf ihren jüngsten Aktionen. Jenkins machte kürzlich Schlagzeilen, weil er 2018 für einen tragischen Flugzeugabsturz gespendet hatte. die laut TMZ 189 Menschen das Leben gekostet hat. Viele glaubten, ihr Opfer sei ein Seitenhieb auf die Hausfrau Erika Jayne gewesen, deren entfremdeter Ehemann beschuldigt wurde, Siedlungsgelder zurückgehalten zu haben, die für die Familien der Opfer bestimmt waren. Quellen sagten TMZ jedoch, dass die Spende echt sei und dass Jenkins vorher mit Jayne über ihre Entscheidung gesprochen habe, die Opfer zu unterstützen.

Andere Hausfrauen wie Sutton Stracke und Garcelle Beauvais griffen Jayne wegen ihrer angeblichen Verbindung zu dem Fall an. Aber Jenkins betonte, dass sie etwas tun wolle, um den Familien der Opfer zu helfen, anstatt nur ein Drama in der Show zu beginnen. Das hat sie natürlich verdient Pluspunkte aus dem Publikum.

Und Jenkins‘ jüngste Reihe mutiger Schritte endete hier nicht. Nachdem die Hausfrau Garcelle Beauvais enthüllte, dass ihr Sohn im Teenageralter hasserfüllte Nachrichten online erhalten hatte, beschloss Jenkins, die Sache selbst in die Hand zu nehmen.

Diana Jenkins lässt sich von Online-Trollen nicht davonkommen, sie zu schikanieren

Während die Stars von The Real Housewives of Beverly Hills leider daran gewöhnt sind, online Kritik und möglicherweise beleidigende Kommentare zu erhalten, haben ihre Kinder das nicht unterschrieben. Die Dinge gerieten kürzlich außer Kontrolle, als der jugendliche Sohn von Garcelle Beauvais hasserfüllte Nachrichten und Kommentare online erhielt, was mehrere andere Hausfrauen dazu veranlasste, sich zu äußern, darunter Kathy Hilton und Lisa Rinna. Bravo gab auch eine offizielle Erklärung zu den negativen Kommentaren an Beauvais ‘Sohn Jax ab und versuchte, die Hassreden gegen die Besetzung und ihre Familien zu verurteilen. Aber RHOBH-Star Diana Jenkins geht noch einen Schritt weiter Twitter-Nutzer verbreitete das Gerücht, sie stecke hinter den Cyberangriffen.

Jenkins ergreift nun rechtliche Schritte, um die Personen hinter den Online-Angriffen auf Beauvais’ Sohn zu identifizieren. Sie reichte kürzlich eine Klage beim Los Angeles Superior Court ein, in der sie die Verantwortlichen für das Senden hasserfüllter und rassistischer Nachrichten an Jax festhielt. In einem Instagram-Post mit Screenshots von Gerichtsdokumenten heißt es in der Klage: „Diese Aktion zielt darauf ab, eine moralisch bankrotte Person aufzudecken und zur Rechenschaft zu ziehen, die ein Kind angegriffen und Frau Jenkins für seine Handlungen verantwortlich gemacht hat.“ Jenkins erhielt Unterstützung von den anderen Darstellern Lisa Rinna und Erika Jayne im Kommentarbereich. Es ist unklar, wohin die Klage führen wird, aber Jenkins kämpft gerade eindeutig für Gerechtigkeit.