Die Ankunft von Prinz Harry in Schottland nach dem Tod der Königin hat Twitter hart getroffen.

Obwohl Prinz Harry offensichtlich versuchte, nach Balmoral Castle in Schottland zu gelangen, um sich von seiner Großmutter zu verabschieden, landete er leider zu spät. Laut TMZ kam der Prinz erst in Aberdeen an, nachdem Königin Elizabeth bereits verstorben war und die offizielle Ankündigung gemacht wurde, und seine Gratulanten auf Twitter sehen sich das genau an.

„Es ist sehr traurig für Prinz Harry, dass er trotz seines Aufenthalts in Großbritannien seine Großmutter, die Queen, nicht sehen konnte, bevor sie starb“, sagte der britische Journalist Chris Ship. in einem Tweet. „Sie standen sich sehr nahe und er sprach oft mit ihr, trotz seiner Entscheidung, die königliche Familie zu verlassen.“ Nur ein anderer Mensch veröffentlicht Ein Foto des Herzogs von Sussex, der deutlich auf der Rückseite eines Autos weint, trägt die Überschrift: „Prinz Harry kommt nach dem Tod seiner Großmutter Königin Elizabeth in Aberdeen, Schottland an“ mit gebrochenem Herzen.

Einige äußerten sich verärgert über die königliche Familie, weil sie nicht gewartet hatten, bis Prinz Harry ankam, um die offizielle Ankündigung zu machen, wie zum Beispiel eine Person, die in einem Tweet„Prinz Harry war noch nicht einmal in Balmoral, bevor seine Familie beschlossen hat, eine solche Ankündigung zu machen, dass es so schlimm ist.“ Eine andere Person stimmte zu, in einem Tweet„Können wir uns einen Moment Zeit nehmen, um zu verstehen, dass Harry nicht einmal in Balmoral war, als die Ankündigung gemacht wurde. Respektlosigkeit.“

Laut New York Times ist das Protokoll zur Meldung des möglichen Todes der Queen bereits auf die Minute genau ausgearbeitet. Vielleicht hatte Harry nichts damit zu tun.