Die dunklen Geheimnisse der Wahl zur Miss USA

Dieser Artikel erwähnt psychische Gesundheitsprobleme, Selbstmord und Drogenabhängigkeit.

Miss Texas R’Bonney Gabriels historischer Sieg 2022 Die Miss-USA-Wahl war laut NBC News das erste Mal, dass eine philippinische Amerikanerin die begehrte Krone gewann. Die Schönheitskönigin durchbrach laut People auch Barrieren, als sie als erste asiatische Amerikanerin 2021 den Titel Miss Texas USA gewann. Gabriel schien besorgt darüber zu sein, was ihr Sieg für andere philippinisch-amerikanische Frauen bedeutete, die nach Medienrepräsentation suchten, wie sie gegenüber Houston Life sagte: „Ich bekomme Nachrichten auf Instagram und nur in sozialen Netzwerken für philippinische Frauen. [and] Mädchen sagen mir, dass sie so aufgeregt, glücklich sind und Freudentränen weinen, weil sie inspiriert sind, an dem Festzug teilzunehmen. … Ich ebne ihnen den Weg, einfach das zu verfolgen, was sie wollen, was auch immer es ist.

Während eines Interviews mit Houston Life teilte Gabriel auch mit, dass er in Vorbereitung auf den Wettbewerb eine strenge Diät einhalten musste. Es ist ein Einblick in die vielen harten Realitäten von Schönheitswettbewerben, die oft übersehen werden. Die Miss-USA-Wahl hat eine Geschichte von schockierenden Skandalen, Regeln, die die Augenbrauen hochziehen, und versteckten Tragödien. Sogar die Organisation Miss Universe selbst räumte einige ihrer Mängel ein, als sie ankündigte, dass viele ihrer strengen Regeln aufgehoben würden. Es kann jedoch argumentiert werden, dass es viele Kontroversen gibt, die Miss USA noch anerkennen muss.

Lesen Sie weiter, um die dunklen Geheimnisse hinter der Wahl zur Miss USA zu erfahren.

Die strengen Regeln des Wettbewerbs sind schockierend

Jahrelang hielten die strengen Auflagen der Miss-USA-Wahl Frauen aus eindeutig unfairen Gründen vom Wettbewerb fern. In der Vergangenheit haben diese Anforderungen zu einem Mangel an Vielfalt unter den Teilnehmern geführt. Bis 2022 Die Organisation Miss Universe, die den Miss-USA-Wettbewerb veranstaltet, hat sich geweigert, veraltete Regeln aufzugeben, die 1952 eingeführt wurden, als der Wettbewerb zum ersten Mal abgehalten wurde. Eine der schockierendsten Behauptungen der letzten Jahre war auf der Website der Konkurrenz zu finden. Auf der FAQ-Seite der Website wurde zuvor teilweise gelesen (via Hektik): „Nein, Teilnehmer können nicht verheiratet oder schwanger sein. Sie waren noch nie verheiratet, hatten eine Ehe annulliert, ein Kind gezeugt oder großgezogen. Namensträger müssen auch für die ledig bleiben Dauer ihrer Herrschaft.” “.

Zum Glück die Organisation Miss Universe 2022 August. kündigte an, dass Mütter und verheiratete Frauen ab dem 72. Wettbewerb im Jahr 2023 an Wettkämpfen teilnehmen können, berichtet Insider. Obwohl der Miss USA-Wettbewerb diese Anforderungen erneut aufgegriffen hat, ändert dies nichts an seiner Geschichte der Diskriminierung. Laut The Washington Post schlossen diese Festzüge in der Vergangenheit sogar farbige Frauen aus. Die erste Black Miss USA, Carole Gist, wurde erst 1990 gekrönt. – 38 Jahre nach der ersten Wahl zur Miss USA! Wie die New York Times berichtete, ist der Wettbewerb in den letzten Jahren rassistischer geworden. Tatsächlich sind die Titel Miss USA, Miss Teen USA und Miss America 2019 hatte schwarze Frauen.

Miss USA 1957 Mary Leona Gage musste ihre Vergangenheit verbergen

Die Kandidatinnen lächeln auf der Miss-USA-Bühne, aber ihr fröhliches Auftreten verbirgt oft dunkle Wahrheiten. So erging es der verstorbenen Mary Leona Gage, die 1957 wurde zur Miss USA gekrönt. Nur einen Tag später wurde Gage der Titel aberkannt, nachdem bekannt wurde, dass sie bei der Teilnahme am Wettbewerb gelogen hatte. Wie bereits erwähnt, durften Mütter und Ehefrauen damals nicht an Wettkämpfen teilnehmen. Laut The Baltimore Sun behauptete Gage, sie sei 21 Jahre alt, als sie tatsächlich 18 Jahre alt war. Sie verschwieg auch die Tatsache, dass sie seit vier Jahren verheiratet war und auch zwei Kinder hatte. Es stellt sich heraus, dass die Lüge der Schönheitskönigin Teil eines Versuchs war, einer schwierigen Situation zu entkommen. Gage enthüllte in einem Interview mit The Baltimore Sun, dass ihr viel älterer Ehemann sie verfolgte, als sie gerade 13 Jahre alt war. Sie hoffte, dass der Miss-USA-Wettbewerb ihr eine Flucht aus dem Leben zu Hause ermöglichen würde.

Nachdem Gage den Titel verloren hatte, versuchte sie, eine Schauspielkarriere zu verfolgen, war aber letztendlich erfolglos. Später hatte sie psychische Probleme und verlor das Sorgerecht für ihre Kinder. “Es gibt wirklich keine Möglichkeit, dass das glücklich enden kann, oder?” Gage erzählte The Baltimore Sun Jahrzehnte später. “Warum? Weil mein toter Traum ist, alle Kinder gleichzeitig am Tisch zu haben und ich ihnen den Truthahn und alles Drum und Dran serviere.” Gage starb 2010 im Alter von 71 Jahren an Herzversagen.

Wenn Sie oder jemand, den Sie kennen, Hilfe bei der psychischen Gesundheit benötigen, wenden Sie sich bitte an Krisentextzeile indem Sie HOME an 741741 senden, rufen Sie an Nationale Allianz für psychische Erkrankungen Hotline unter 1-800-950-NAMI (6264) oder besuchen Sie uns Website des Nationalen Instituts für psychische Gesundheit.

in 2006 Die Gewinnerin Tara Conner gab zu, Drogen genommen zu haben

Die Kandidaten für die Miss USA müssen mit dem Druck fertig werden, ein sauberes Image zu wahren. Tara Conner, 2006 Nachdem sie den Titel Miss USA gewonnen hatte, sah sie sich einer Gegenreaktion gegenüber, nachdem sie dieses perfekte Image nicht aufrechterhalten konnte. Gemäß MenschenConner war in Gefahr, den Titel zu verlieren, als bekannt wurde, dass er als Minderjähriger Drogen konsumiert und getrunken hatte. Zum Glück für die blonde Schönheit war der ehemalige Miteigentümer von Miss Universe, Donald Trump, ziemlich nachsichtig, selbst nachdem der Skandal Schlagzeilen gemacht hatte. „Ich habe immer an zweite Chancen geglaubt“, sagte Trump auf einer Pressekonferenz im Dezember (via Menschen). „Tara ist ein guter Mensch. Tara hat sich so sehr bemüht. Tara wird eine zweite Chance gegeben.“

Kurz nachdem der Skandal bekannt wurde, checkte Conner zur Drogenbehandlung in einer Reha-Einrichtung ein. Im folgenden Monat eröffnete sie Menschen das Ausmaß ihres experimentellen Drogenkonsums. „Kokain war eine der Drogen, die ich konsumiert habe“, verriet die Festzugskönigin nach erfolgreichem Abschluss der Behandlung. “Es ist schwer zurückzublicken, ich hatte die gleiche Chance [user] – Ich werde alles einmal probieren.

in 2006 Die Zweitplatzierte von Miss USA, Tamiko Nash, hätte Conners Titel übernommen, wenn sie als nicht wählbar befunden worden wäre. Nash enthüllte, wie sie sich fühlte, als ihre Konkurrenz eine zweite Chance bekam. „Wenn ich in dieser Situation wäre, würde ich im Zweifelsfall entscheiden“, sagte sie gegenüber ABC News. – Ich hätte gerne eine zweite Chance.

Wenn Sie oder jemand, den Sie kennen, Hilfe bei einem Suchtproblem benötigen, ist Hilfe verfügbar. Besuch Website der Verwaltung für Drogenmissbrauch und psychische Gesundheit oder kontaktieren Sie die nationale Helpline von SAMHSA unter 1-800-662-HELP (4357).

Miss USA 2018 Sarah Rose Summers machte sich über zwei Kandidaten lustig

Im Jahr 2018 bewies die neu gekrönte Miss USA Sarah Rose Summers, dass Rivalen nicht immer einer Meinung sind. Summers machte Schlagzeilen, nachdem sie zwei andere Miss-Universe-Kandidatinnen verspottet hatte, weil sie auf Instagram Live nicht fließend Englisch sprachen. Sowohl Miss Cambodia Rern Sinat als auch Miss Vietnam H’Hen Nie litten unter dem offensichtlichen Leiden von Summers. In dem Video ist zu sehen, wie die Kandidatin ihre Mitbewerberinnen und ihre Manierismen nachahmt. Summers sagte auch: „Miss Cambodia ist hier und sie spricht kein Englisch, und nicht eine Person hier spricht ihre Sprache. Können Sie sich das vorstellen? [Miss Australia Francesca Hung] sagte, es wäre sehr isolierend, und ich denke, das ist es, und die ganze Zeit nur verwirrend.

Die Schönheitskönigin ging später zu Instagram, um sich dafür zu entschuldigen, dass sie zunächst nicht bemerkt hatte, dass ihre Handlungen beleidigend waren. „In einem Moment, in dem ich den Mut einiger meiner Schwestern bewundern wollte, sagte ich etwas, von dem ich jetzt erkenne, dass es als Respektlosigkeit wahrgenommen werden könnte, und es tut mir leid“, schrieb sie 2018 teilweise. Dezember. „Mein Leben, meine Freundschaften und meine Karriere drehen sich darum, eine mitfühlende und empathische Frau zu sein. Ich würde niemals die Absicht haben, jemand anderen zu verletzen.“

Unglücklicherweise für Summers konnte ihre lange Entschuldigung die Gegenreaktion nicht stoppen. Wenn Sie sich die Kommentare unter dem Beitrag ansehen, werden Sie feststellen, dass viele Social-Media-Nutzer immer noch enttäuscht über den Gewinner des Wettbewerbs sind.

Donald Trump soll die Privatsphäre der Kandidaten verletzt haben

Der ehemalige US-Präsident Donald Trump im Jahr 1996. wurde Miteigentümerin der Organisation Miss Universe, berichtet The New Yorker. im Jahr 2015 Er verließ das Unternehmen, aber erst nachdem eine Reihe von Vorwürfen wegen seines Fehlverhaltens bei Wettbewerbern bekannt wurden. Miss Teen USA ist mit der Organisation Miss Universe verbunden, und eine Reihe ehemaliger Teenager haben sich gemeldet, um Trump zu beschuldigen, sich auch ihnen gegenüber schlecht benommen zu haben, wie BuzzFeed News berichtet.

Zum Beispiel sagte Mariah Billado, ein ehemaliger Teenager von Miss Vermont in den USA, dass der Geschäftsmann Konkurrenten in ihrer gemeinsamen Umkleidekabine betrat. „Ich erinnere mich, dass ich mein Kleid sehr schnell angezogen habe, weil ich dachte: ‚Oh mein Gott, da ist ein Mann’“, sagte sie 2016. Sie sagte BuzzFeed News und behauptete, er habe dann gesagt: „Keine Sorge, meine Damen, ich bin zurück im Jahr 2005. in einem Interview in der Howard Stern Show. Er sagte zu Stern (über CNN): „Nun, ich sage Ihnen, das Lustigste ist, dass ich vor der Show hinter die Bühne gehe und alle sich anziehen und alles, und Sie wissen, es gibt nirgendwo Männer, und ich darf es geh, weil ich der Besitzer des Festzugs bin und es mir also anschaue.”

Trump zeigte einmal mehr eine fragwürdige Haltung gegenüber Rivalen, als er im Wahlkampf 2016 beschwerte sich in einem Interview auf Fox & Friends, dass die ehemalige Miss Universe Alicia Machado nach dem Festzug von 1997 „viel Gewicht zugenommen“ habe. gewinnt (über Zeit). Berichten zufolge nannte er die Gewinnerin des venezolanischen Schönheitswettbewerbs Miss Housekeeping und Miss Piggy.

Miss USA Cheslie Kryst ist durch Selbstmord gestorben

im Jahr 2022 Im Januar wurde bekannt, dass die ehemalige Miss USA Cheslie Kryst Selbstmord begangen hatte, nachdem sie aus einem Hochhaus in New York gefallen war. Der tragische Tod einer Schönheitskönigin im Jahr 2019 löste Gespräche über psychische Gesundheit unter Schönheitswettbewerbskandidaten aus, nachdem ihre Mutter…