Die herzzerreißende Geschichte hinter Elton Johns größtem Bedauern

Elton John bleibt einer der legendären britischen Sänger der Welt. Der Pianist hat ein unverkennbares Talent an den Tasten und ist wahrlich zum Star geboren. Sein beruhigender Ton und seine eingängigen Texte eroberten die Branche in den 1970er Jahren im Sturm und brachten ihm weltweiten Erfolg. Laut Rolling Stone gehören zu den klassischen Hits des Musikers „Your Song“, „Tiny Dancer“ und „Funeral for a Friend/Love Lies Bleeding“. Allerdings 1972 Die Veröffentlichung seiner Single „Rocket Man“ brachte Johns Karriere auf ganz neue Höhen. Der von Bernie Taupin geschriebene Song erreichte Platz 2 der UK Singles Chart und erreichte die Top 10 der Billboard Hot 100 Charts.

„Ich bin so glücklich, dass es die erste Single des Albums ist“, sagte John in einem Interview mit NME. „Und so war bei dieser Platte alles ein Bonus … Ich hatte so viel Spaß und habe dabei so viel gelernt.“

Laut IMDb hat John in seiner mehr als 50-jährigen Karriere fünf Grammys, zwei Golden Globes, zwei Oscars und zahlreiche andere prestigeträchtige Auszeichnungen gewonnen. Und obwohl der Sänger die Musikwelt seit mehr als fünf Jahrzehnten dominiert, bereut er nur eines.

Elton John bereut den Konsum von Kokain

In einem Sitzinterview mit Harry Smith von NBC enthüllte Elton John, dass er wünschte, er hätte nie Drogen probiert. „Ich hatte großes Glück, alles zu überleben, was ich getan habe“, sagte er. Der britische Künstler hat offen über seine Kokainsucht gesprochen und wie sie innerhalb von Monaten nach seinem ersten Versuch außer Kontrolle geriet. „Mir hat es gefallen, weil ich sprechen konnte“, gab Jonas zu. “Ich war sehr schüchtern, also dachte ich: ‘Das ist die Droge, die mich geöffnet hat.’ Ich kann reden, ich kann wortreich sein.”

Über 10 Jahre genoss John das schnelle Leben und der Drogenkonsum wurde zu seiner täglichen Routine. Aber es brauchte den Verlust seines lieben Freundes Ryan White an AIDS, damit der „Hold Me Closer“-Sänger erkannte, dass er ein für alle Mal clean werden musste. „Ich bereue es am meisten, Drogen zu nehmen, aber abgesehen davon, all die Schmerzen und all das schlechte Benehmen, all der Selbsthass, den ich durchgemacht habe, um dorthin zu gelangen, wo ich jetzt bin, nüchtern zu werden und zu lernen, wie ich mein Leben leben soll.“ “, sagte er „Heute“.

Und während John überglücklich war, seine Sucht zu überwinden, ist er noch stolzer darauf, mehr als drei Jahrzehnte nüchtern zu bleiben.

Elton John feiert mehr als 30 Jahre Nüchternheit

im Jahr 2020 Elton John feierte einen wichtigen Meilenstein in seinem Leben – 30 Jahre Nüchternheit. Der Songwriter teilte in den sozialen Medien mit, dass er an seinem „magischen Tag“ die Unterstützung von Familie und Freunden hatte und nicht glücklicher sein könnte, dass er die richtige Entscheidung getroffen hat. „Ich bin wirklich ein gesegneter Mann“, schrieb er auf Instagram. „Wenn ich vor 30 Jahren nicht endlich den großen Schritt gewagt und um Hilfe gebeten hätte, wäre ich gestorben.

Seit er clean geworden ist, ist John ein großer Fürsprecher für psychische Gesundheit geworden und hat seine Erfahrung mit Sucht genutzt, um denjenigen, die ebenfalls Probleme haben, aufschlussreiche Ratschläge zu geben. „Machen Sie Erholung zu Ihrer absoluten Priorität vor allem anderen“, teilte John Variety mit. Der “Can You Feel the Love Tonight”-Sänger ermutigte die Menschen auch, nicht so schnell in den Alltag zurückzukehren, da dies den Genesungsprozess behindern könnte. „Ich glaube nicht, dass ich heute noch nüchtern wäre, wenn ich mir nicht all die Jahre frei genommen hätte und in meinem Programm gelandet wäre“, fügte er hinzu.

John ist stolz darauf, am Leben zu sein und erzählt weiterhin seine Geschichte, um anderen zu helfen, ihre Sucht zu überwinden. Obwohl es immer noch ein harter Kampf ist, nüchtern zu bleiben, egal wie lange es dauert, hat der Musiker Wege gefunden, seine Probleme zu überwinden. „Das Leben ist voller Fallstricke, selbst wenn Sie nüchtern sind“, sagte er (via Die Sonne). „Jetzt kann ich mit ihnen fertig werden, weil ich nicht rennen und mich verstecken muss.“

Wenn Sie oder jemand, den Sie kennen, Hilfe bei einem Suchtproblem benötigen, ist Hilfe verfügbar. Besuch Website der Verwaltung für Drogenmissbrauch und psychische Gesundheit oder kontaktieren Sie die nationale Helpline von SAMHSA unter 1-800-662-HELP (4357).