Die kreative Art und Weise, wie Brad Pitt mit seiner chaotischen Trennung von Angelina Jolie umgegangen ist

Die Beziehung zwischen Brad Pitt und Angelina Jolie war eine der am meisten diskutierten Beziehungen in Hollywood, obwohl sie mit Kontroversen begann, nachdem Pitts Ehe mit Jennifer Aniston unter Gerüchten über Untreue auseinanderbrach. Entertainment Weekly berichtet, dass Jolie und Pitt 2014 endlich den Bund fürs Leben geschlossen haben. in seinem prächtigen Anwesen in Südfrankreich. Zusammen hat das Paar sechs Kinder, von denen drei adoptiert wurden, und drei leibliche Kinder.

Laut People, A. Jolie im Jahr 2016 beendete ihre Beziehung und nannte „unüberbrückbare Differenzen“ als Auslöser für die Trennung. „Ich bin zutiefst traurig darüber, aber das Wichtigste im Moment ist das Wohlergehen unserer Kinder“, sagte Pitt damals. „Ich bitte die Presse, ihnen in dieser schwierigen Zeit den Raum zu geben, den sie verdienen. Eine Quelle in der Nähe des Paares nannte die Trennung einen „Schock“ und seitdem ging es bergab. Nachdem Jolie die Dokumente eingereicht hatte, waren die Dinge chaotisch, als sich die ehemaligen Flammen mitten in einem Sorgerechtsstreit befanden. Eine Quelle erzählte Us Weekly im Juni, dass Pitt inmitten des Dramas in seinem Haus „verstopft“ wurde, obwohl er es genießt, von Zeit zu Zeit Zeit in seinem Kunstatelier zu verbringen. Er war auch mit anderen Projekten beschäftigt.

Es gibt auch einen anderen Weg, wie Pitt mit seiner schwierigen Trennung von Jolie umgegangen ist, und man kann mit Sicherheit sagen, dass er mit ein wenig Hilfe von Freunden fertig wird.

Brad Pitt hat sich an seine Freunde gewandt, um ihm durch das Sorgerechtsdrama zu helfen

Manchmal entstehen aus schlechten Situationen gute Dinge. Laut Brad Pitt kam etwas Positives aus seiner chaotischen Trennung mit Ex-Frau Angelina Jolie. Der 58-Jährige sprach in einem Interview mit der Financial Times über seine Scheidung. Er enthüllte auch, dass seine Freunde, der australische Sänger Nick Cave und der britische Künstler Thomas Houseago, eine schwierige Zeit in ihrem Leben durchmachten und infolgedessen zusammenkamen. Der Schauspieler sagte, das „gegenseitige Elend des Trios wurde komisch“, also wandten sie ihre Energie etwas anderem zu.

In seinen schweren Zeiten wandte sich Pitt der Bildhauerei zu, um mit Stress und Angst umzugehen. Der Star nannte seine Arbeit eine Art „Selbstreflexion“ seiner eigenen, bevor er weiter darauf einging. „Ich habe mein Leben betrachtet und mich wirklich auf meine eigene Schlechtigkeit konzentriert: wo ich zum Scheitern meiner Beziehungen beigetragen habe, wo ich falsch gelaufen bin“, sagte er. „Für mich entstand es aus dem Besitz dessen, was ich eine radikale Selbstbeschreibung nenne … und der Berücksichtigung derjenigen, die ich möglicherweise verletzt habe.“ Er erklärte auch, dass er Trost darin findet, mit Menschen befreundet zu sein, die ihm erlauben, er selbst zu sein und sich auf unseren „Kampf als Mensch“ zu „fokussieren“.

Im April enthüllte Us Weekly, dass der Star „seine Freunde beklagt“ hatte über seine Trennung von Jolie und befürchtete, seine Kinder würden nichts mit ihm zu tun haben wollen. Dennoch schwor er, „den Kampf nicht aufzugeben“.