Die meisten Menschen sind sich einig, dass diese beiden Stars immer bereit sind, für ihre Fans die Extrameile zu gehen

Wenn Sie in letzter Zeit Zeit auf Twitter oder TikTok verbracht haben, haben Sie wahrscheinlich das neueste Schlagwort, parasoziale Beziehungen, gesehen. Normalerweise ging es um die imaginäre Beziehung der Fans zu ihrem Gott, es gab sogar einige Diskussionen darüber, wie gesund sie sei. im Jahr 2021 Psychologin Jaye L. Derrick fasste die Faszination von HuffPost zusammen. „Parasoziale Beziehungen sind sicher“, erklärte sie. „Ihr Lieblingsstar kann nicht nach einem Zeitschriftenartikel greifen, um Sie vor den Kopf zu stoßen. Das hat sich mit der Entwicklung der sozialen Medien ein wenig geändert, aber es ist immer noch selten.“ Prominente nutzen sie jedenfalls immer häufiger. Während viele Stars früher in Mysterien gehüllt waren, haben sie diesen Ansatz kürzlich aufgegeben, um einen verlässlicheren Eindruck zu machen: mehr zu teilen als sich zurückzuhalten und, was noch wichtiger ist, sich mit Fans zu verbinden, die sie als Freunde betrachten.

Einige Prominente behalten es in ihren Instagram-Lives, andere erkunden es persönlich. Während es schon immer Treffen mit Prominenten gab, erhalten immer mehr Fans überraschende Besuche, Spenden und sogar Zahlungen für Studentendarlehen von ihren Lieblingsstars. Nicki Swift hat 595 Personen gefragt, welcher Promi am meisten für seine Fans tut, und diese beiden Stars haben den Titel gewonnen.

Taylor Swift und Dwayne Johnson behandeln ihre Fans am besten

Taylor Swift und Dwayne „The Rock“ Johnson erhielten beide 30 % der Stimmen. Swifties sind einer der leidenschaftlichsten Fans und ihre Königin füttert sie immer. Swift hat mit ihren Fans durch versteckte Nachrichten in ihren Songs, Videos und sozialen Medien kommuniziert und war sogar dafür bekannt, ihnen Pakete zu schicken. Tatsächlich ist die Beziehung der Shake It Off-Sängerin zu ihren Fans so gut dokumentiert, dass sie 2015 einmal parodiert wurde. über Scream Queens, berichtet die Washington Post. Sie hielt auch traditionell Secret Sessions in ihrem Haus ab, bevor sie jedes Album veröffentlichte, damit eine ausgewählte Gruppe von Swifties vor dem Rest der Welt zuhören konnte.

Inzwischen ist bekannt, dass The Rock die Witze der Fans in den sozialen Medien mitspielt und Fans sowohl aus seiner Schauspiel- als auch aus seiner Wrestling-Karriere gewinnt. Er zeigte auch seine Großzügigkeit, indem er einem Marineveteranen einen seiner maßgeschneiderten Lastwagen schenkte. Sein Wrestlerkollege und Schauspieler John Cena landete mit 14 % auf einem überraschend entfernten dritten Platz. Cena hält den Rekord der Make-a-Wish Foundation für die meisten erfüllten Wünsche, zuletzt 659.

Rihanna, Beyoncé und Ariana Grande beendeten die Umfrage mit 11 %, 8 % bzw. 6 %. Obwohl die Sänger auch viel für ihre riesige Fangemeinde getan haben, sind sie im Vergleich zu den Top Drei immer noch relativ privat und mysteriös. Aber während sich die Fan-Promi-Beziehung entwickelt, sollte es interessant sein zu sehen, ob einer von ihnen seine Meinung ändert.