Die Netflix-Show von Prinz Harry und Meghan Markle könnte wie geplant stattfinden

Prinz Harry, Herzog von Sussex, und Meghan Markle, Herzogin von Sussex, können sich einfach nicht aus dem Rampenlicht heraushalten. Seit 2021 im Oktober ein erstaunliches Interview mit Oprah gab, fand das Paar weiterhin neue Wege, ihre Geschichte zu teilen und die Leute zum Reden zu bringen. Zuletzt debütierte Markle 2022 mit ihrer ersten Podcast-Serie Archetypes. im August. Die erste Serie mit Gast Serena Williams wurde unter Nr. 1, und die Bewertungen sind seitdem stark geblieben. Die Show machte während der offiziellen Trauerzeit von Queen Elizabeth II um Hello! eine kurze Pause, kehrte aber am 11. Oktober zurück. kehrte zurück, um offen darüber zu sprechen, wie Prinz Harry einschritt, um ihr durch ihren tiefsten Punkt zu helfen.

Harrys umstrittene Memoiren sollen unterdessen dieses Jahr in die Buchläden kommen, aber der Tod von Königin Elizabeth hat auch ihre Veröffentlichung beeinflusst. Wie 2022 Der Tod des Monarchen hat Berichten zufolge seine Veröffentlichung auf 2023 verschoben, berichtete The Telegraph im September, als Page Six sagte, der Prinz habe versucht, viele Inhalte im Zusammenhang mit seiner Großmutter zu redigieren. „Aus Respekt vor ihr wird Harry bestimmte Teile von Queen Elizabeth entfernen wollen“, sagte die Quelle. Dies wiederum hat zu Spekulationen geführt, dass auch Harry alles überdenken wird, was er über seinen Vater und seine Stiefmutter geschrieben hat. Der Tod der Königin hat auch Fragen darüber aufgeworfen, wie Harry und Meghan mit einer bevorstehenden Netflix-Dokumentarserie umgehen wollen, die Berichten zufolge sein wird das andere erzählt alles, einschließlich saftiger Details über die königliche Familie. Jetzt haben wir einen neuen Einblick in die Zukunft der Show.

Alles, was wir über die Netflix-Show von Prinz Harry und Meghan Markle wissen

Prinz Harry und Meghan Markle haben einen mehrjährigen Netflix-Deal im Wert von mehreren Millionen Dollar bis 2021 abgeschlossen. im April, als ihre Produktionsfirma Archewell Productions die Invictus-Gaming-Doku-Serie Heart of Invictus an den Streaming-Giganten auf Deadline verkaufte. Sprung ins Jahr 2022 im Mai und das Paar arbeitete Berichten zufolge an einem zweiten Projekt a viel mehr persönliche Serie für sie.

Gemäß Seite SechsDas Paar ließ Kameras für die Reality-Show in ihr Haus, von der sie erfuhren, dass es sich um eine Serie im Stil von „Herzog und Herzogin von Sussex zu Hause“ handeln würde. Wie ein Insider gegenüber The Telegraph sagte: „Es wird viel über die Entscheidungen erklären, die sie treffen mussten und wie sie hier gelandet sind.“

Allerdings im Jahr 2022 Im September erfuhr Page Six, dass der Tod der Queen die Show aus dem Jahr 2022 verschoben hatte. Dezember bis 2023, als das Paar neue Bearbeitungen forderte. Laut einem Insider haben Harry und Meghan beschlossen, die Passagen über Charles, Camilla, William und Kate abzuschwächen. Außerdem sagte eine andere Quelle Seite Sechs dass es auch „viel“ in der Show gab. [that] widersprach dem, was Harry geschrieben hatte, also war das ein Problem.“ Es wurde sogar darüber gesprochen, dass Netflix den Stecker ganz ziehen könnte dieses Ding? ” – grübelte der Insider. Aber das war alles Hörensagen, so eine andere Quelle, die Page Six das trotz der Gerüchte, der Doku-Serie erzählte Wille wie geplant im Dezember ausgestrahlt.