Die offizielle Todesursache wurde bestätigt

Atlanta hat eine weitere Legende verloren. Takeoff, der weithin als Mitglied der legendären Rap-Gruppe Migos bekannt war, wurde am Montagmorgen gegen 2:30 Uhr in einer Bowlingbahn in Houston erschossen, bestätigte TMZ. Er war 28 Jahre alt. Der Rapper, der mit bürgerlichem Namen Kirsnik Khari Ball heißt, war Berichten zufolge mit seinem Onkel und Bandkollegen Quavo auf einer privaten Party. Der plötzliche Tod von Takeoff, der in Lawrenceville, Georgia, geboren wurde, löste Schockwellen in der ganzen Stadt Atlanta aus, als Tausende von Menschen schockiert waren, als sie von seinem Tod hörten. “Das Vermächtnis von Takeoff lebt in Atlanta und auf der ganzen Welt weiter”, sagte Atlanta Falcons. in einem Tweet.

Dutzende von Prominenten, darunter Drake, DJ Khaled, TI und Meek Mill, gingen ebenfalls zu Instagram, um dem Rapper Stir Fry und seiner Familie ihr Beileid auszusprechen. Takeoffs langjähriges Label Quality Control hat nach den niederschmetternden Nachrichten sein Schweigen in den sozialen Medien gebrochen. „Sinnlose Gewalt und eine sinnlose Kugel haben dieser Welt ein weiteres Leben genommen und wir sind am Boden zerstört“, sagte das Plattenlabel in einer Erklärung.

Während die Polizei weiterhin untersucht, was zu der tödlichen Schießerei geführt hat, wurde die Todesursache von Takeoff endlich veröffentlicht.

Carpet wurde tödlich in den Kopf geschossen

Nach Angaben des Harris County Medical Examiner’s Office wurde Takeoff an mehreren Stellen tödlich erschossen. Er erlitt Schusswunden „am Kopf und Oberkörper bis zum Arm“ (via Hollywood-Leben). Nun gilt der Tod des Rappers offiziell als Mord. Während die Ermittlungen noch andauern, hat die Polizei von Houston Probleme, den Schützen ausfindig zu machen, und bittet jeden, der sich meldet, sich mit weiteren Informationen über das, was in der Bowlingbahn passiert ist, zu melden.

„Ich möchte, dass es bei allen ankommt: Was wäre, wenn es dein Bruder wäre? Was wäre, wenn es dein Sohn wäre?“ sagte Polizeichef Troy Finner auf einer Pressekonferenz (via NPR). „Sie möchten, dass jemand aufsteigt“, fuhr er fort. „Also bitte treten Sie ein und geben Sie uns die Informationen, damit wir diese schädliche Familie zum Abschluss bringen können.“

Offset, Quavo und Takeoff dominieren die Rap-Szene seit über einem Jahrzehnt und sind bekannt für Hits wie Fight Night, MotorSport und Bad and Boujee. Obwohl sich Migos Anfang dieses Jahres getrennt hat, wird die Gruppe nie mehr dieselbe sein. Aber das Vermächtnis von Takeoff wird noch viele Jahre weiterleben.