Die peinlichsten Momente von Bill Maher

Dieser Artikel enthält Hinweise auf Rassismus, Transphobie, häusliche Gewalt und Bodyshaming.

Neue Regel: Bill Maher will fast jeden beleidigen. Von allen Late-Night-Talkshow-Moderatoren hat sich Real Time einen Ruf als einer der raffiniertesten und damit auch umstrittensten verdient. Maher wird seit langem als ein Linker der alten Schule beschrieben, der wie viele andere Babyboomer-Komiker die sogenannte Woke-Brigade ins Visier nimmt. Seine Entwicklung vom widerlichen Contrarian-Comic zum Boomer-Comic, der das vertraute Terrain einer Kritik der Identitätspolitik abdeckt, hat ihn oft in heißes Wasser gebracht.

Wie der Independent es ausdrückt, hat der Komiker offensive Identitätspolitik ironischerweise zu seiner gesamten Identität gemacht: „Wenn er mit weniger Talenten verkehrt, gegen den Schrei der Online-Bürgerwehr ankämpft, verschwendet er sicherlich seine Energie, indem er ungewinnbare Kämpfe um nichts auslöst und sich selbst in die Hände spielt.“ sowohl seine eigenen Kritiker als auch diejenigen, die so zynisch ihren Lebensunterhalt damit verdienen, die Division für die Massenunterhaltung zu säen.

Maher hat seit Anfang der 90er Jahre keinen Mangel an Kontroversen in der Luft. Aber heutzutage scheint der Moderator mehr Inhalte zu veröffentlichen, die eine ähnliche Rhetorik vertreten wie beispielsweise Fox News. Als Komiker, der keine Angst davor hat, unpopuläre Meinungen zu vertreten, kann man mit Sicherheit sagen, dass sein Tumult zu vielen unangenehmen und unangenehmen Momenten geführt hat, von der Einladung problematischer Gäste in die Show bis hin zum Anheizen ausgefallener Verschwörungen. Machen Sie sich bereit für die peinlichsten Momente von Bill Maher.

Die umstrittenen Äußerungen von Bill Maher zum 11. September

Vor Real Time stand Politically Incorrect. Die Talkshow der 90er Jahre zeigte, ähnlich wie ihr Nachfolger, eine Vielzahl von politischen Experten und Prominenten, die eingeladen wurden, um aktuelle Angelegenheiten zu diskutieren, gespickt mit dem ironischen Humor von Moderator Bill Maher. Aber Mahers Vorliebe für kontroverse Sounds würde ihm zum Verhängnis werden.

In einer Folge von „Politically Incorrect“, die nur wenige Tage nach den Anschlägen vom 11. September ausgestrahlt wurde, sagte Maher, die Terroristen, die Tausende von Menschen töteten, seien mutig gewesen und das US-Militär habe zu dieser Feigheit beigetragen. „Wir waren Feiglinge, Marschflugkörper aus 2.000 Meilen Entfernung zu fliegen. Das ist feige“, sagte er. „Bleiben Sie im Flugzeug, wenn es auf das Gebäude trifft, sagen Sie, was Sie wollen, seien Sie kein Feigling. Laut der Los Angeles Times stimmte der rechte Kommentator Dinesh D’Souza, ein Gast in der Folge, Mahers Kommentaren zu und sagte: „Sie haben viele Leute, die bereit sind, ihr Leben zu geben. Keiner von ihnen wich zurück. Sie alle trafen auf Betonstücke.”

Verständlicherweise verursachte Mahers hitzige Tat eine große Gegenreaktion, wobei viele ihn beschuldigten, die Bemühungen der nach Übersee entsandten Soldaten zu untergraben, so ABC News. Er entschuldigte sich und erklärte, dass es in seinen Kommentaren nicht um das Militär gehe, sondern um „die Regierung, gewählte Beamte, [and] von Leuten, die einen riesigen Raketenschild bauen wollen, wenn das eindeutig nicht die Bedrohung ist.” Die Show wurde später im folgenden Jahr abgesagt.

Unterstützen Sie die Laptop-Verschwörung von Hunter Biden

Die Laptop-Kontroverse von Hunter Biden, in der dem Sohn des Präsidenten vorgeworfen wurde, kompromittierendes Material auf einer Festplatte zu haben, hat der Rechten reichlich Treibstoff geliefert und den selbsternannten Liberalen Bill Maher zu einem unwahrscheinlichen Kandidaten für die Unterstützung ausländischer Verschwörungstheorien gemacht. Aber genau das hat er 2022 getan.

In einer Episode von Real Time (über die New York Post) fachte Maher die Flammen der gefälschten Nachrichten an, indem er eine von Trump-Anhängern geliebte Verschwörung wiederholte. “Hunter Bidens Laptop wurde von der Presse begraben, sogar Twitter-CEO Jack Dorsey sagte, es sei ein Fehler. Sie begruben die Geschichte”, sagte er und behauptete eine weit verbreitete und koordinierte “Verschwörung, um eine böse Person wie Trump loszuwerden.” Maher später riefen linksgerichtete Publikationen wie die New York Times mit dem Argument, dass die liberalen Medien es bewusst vermieden, vor der Präsidentschaftswahl über die Geschichte zu berichten, weil sie befürchteten, dass dies zu einem Sieg von Trump führen würde.

Wie NPR betont, war die Zurückhaltung der Mainstream-Medien, über die Laptop-Geschichte von Hunter Biden zu berichten, nicht auf eine Verschwörung zurückzuführen, sondern darauf, dass die New York Post, die Veröffentlichung, die die Geschichte überhaupt veröffentlichte, die Spekulation als Tatsache abtat. Maher wurde von der Öffentlichkeit für seine konservativen Behauptungen über Verschwörungsgespräche heftig kritisiert. Wie Fanseitig feststellte, drückten Twitter-Nutzer ihren Ekel gegenüber dem Moderator aus, wobei ein Zuschauer ihn beschuldigte, „den Verstand verloren zu haben … Er ist völlig außer Kontakt und nicht sehr lustig“.

Milo nennt Yiannopoulos einen schwulen Christopher Hitchens

Bill Maher ist kein Unbekannter darin, umstrittene Gäste in seine Show zu bringen, aber viele Kommentatoren hielten es für zu weit, den Provokateur Milo Yiannopoulos einzuladen. In seiner Blütezeit als Alt-Right-Troll machte Yiannopoulos regelmäßig rassistische und frauenfeindliche Geräusche. Kurz bevor er seine Karriere als Verteidiger der Pädophilie zerstörte, outete sich Yiannopoulos 2017. in der Sendung “Echtzeit”.

Maher wurde heftig dafür kritisiert, dass er der Alt-Right eine Plattform gegeben hat. Laut dem Paste-Magazin hat Yiannopoulos’ Einladung zur Show dazu beigetragen, seine schädlichen Ansichten zu normalisieren und sie von den rechtsextremen Rändern in den Mainstream zu bringen. Zum Beispiel streichelte Maher das Ego des zugegebenen Trolls und nannte ihn einen „jungen, schwulen, lebenden Christopher Hitchens“ – eine Behauptung, der Peter Bradshaw vom Guardian nicht zustimmte. Während seines Auftritts in der Show konfrontierte Yiannopoulos die Mitgäste Larry Wilmore und Malcolm Nance mit seiner Transphobie und Homophobie. (Obwohl Yiannopoulos damals als schwul geoutet wurde, sagte er, LGBT zu sein sei eine psychische Störung.) Anstatt über die Diskussionsteilnehmer zu sprechen, beklagte Yiannopoulos gegenüber Maher, dass er sich nicht mit ihnen identifizieren könne, weil er angeblich einen niedrigen IQ habe, so Wilmore ihm sagte ah, verschwinde, sehr zur Freude des Publikums.

Nach seinem Auftritt in der Show verlor Yiannopoulos seinen Job bei Breitbart, nachdem er die falsche Vorstellung verbreitet hatte, dass Homosexualität mit Pädophilie zusammenhängt. Er behauptete dann, er sei nicht mehr schwul und verkauft nun Statuen der Jungfrau Maria im Fernsehen, um über die Runden zu kommen, so die David Pakman Show.

Um eine misshandelte Frau zu verteidigen

Während sich Bill Maher gerne als Liberaler darstellt, der liberale Werte vertritt, hat Bill Maher immer wieder dezidiert frauenfeindliche Tendenzen gezeigt. im Jahr 2014 Er sah sich mit einer Gegenreaktion konfrontiert, als er einen merkwürdigen Vergleich zwischen der palästinensischen Organisation Hamas und häuslicher Gewalt anstellte und sowohl Unterstützer der palästinensischen Sache als auch Aktivisten gegen häusliche Gewalt verärgerte. „Der Umgang mit der Hamas ist wie der Umgang mit einer verrückten Frau, die versucht, Sie zu töten – Sie können ihre Handgelenke nur halten, bis Sie sie schlagen müssen“, sagte er. in einem Tweet.

Es überrascht nicht, dass der Möchtegern-Troll für diesen Tweet heftig kritisiert wurde. Die Washington Post sagte, Maher beschönige Gewalt gegen Frauen, dulde sie sogar und schrieb: „Gewalt gegen Frauen als Prämisse für einen lustigen Witz ist irgendwo zwischen Passagier-April und einem polnischen Witz aus der Mode gekommen.“ Slate verurteilte unterdessen seine Vermischung des israelisch-palästinensischen Konflikts mit häuslicher Gewalt und argumentierte, dass Mahers Tweet es rechtfertige, Frauen unter dem falschen Deckmantel der Selbstverteidigung zu schlagen (trotz der Tatsache, dass fast die Hälfte der ermordeten Frauen laut Der Atlantik).

Aber es war nicht das erste Mal, dass Maher Männer verteidigte, die Frauen schlugen. in 2009 Er scherzte über die Anschuldigungen wegen häuslicher Gewalt gegen den NFL-Spieler Shawne Merriman, der beschuldigt wurde, Tila Tequila angegriffen zu haben (die Anklage wurde später fallen gelassen), und witzelte (via Der Frisky), „Hör auf zu handeln, als jemand überrascht war, dass Tila Tequila gewürgt wurde! jemand hat diese Schlampe nicht früher gewürgt.”

Wenn Sie oder jemand, den Sie kennen, häusliche Gewalt erlebt, können Sie die National Domestic Violence Hotline unter 1−800−799−7233 anrufen. Weitere Informationen, Ressourcen und Unterstützung finden Sie auch unter ihre Webseite.

Indem Bernie Sanders sagt, dass die USA ein sozialistisches Land sind

Wenn Sie pauschale Aussagen über den Sozialismus machen, sollten Sie diese vielleicht nicht vor Bernie Sanders machen, einem bekannten und bekennenden demokratischen Sozialisten. im Jahr 2015 Sanders erschien in Real Time, um seine Kandidatur für die Präsidentschaftskandidatur der Demokraten zu diskutieren. Als das Thema Sozialismus aufkam, zog Maher einige Augenbrauen hoch, als er eine ziemlich abstoßende Beobachtung machte, die Sanders dazu veranlasste, ihn zu schließen. „Sogar die Republikaner sind nicht für Einkommensungleichheit … Es rechnet nicht damit, dass der Sozialismus sie lösen wird“, sagte Maher. „Sozialismus sind die Programme, die sie bereits mögen. Sie mögen die Sozialversicherung, das ist Sozialismus … Sie mögen das Militär. Es ist bereits ein sozialistisches Land.“ Dies veranlasste einen sichtlich verwirrten Sanders zu einem Zwischenruf: “Nein, das ist kein sozialistisches Land.”

Wie Forbes betont, hat Maher viele Male bewiesen, dass er nicht wirklich versteht, was Sozialismus ist. So behauptete er einmal, die Steueroase Schweiz sei ein sozialistisches Land, obwohl die damalige Regierungspartei, die Schweizerische Volkspartei, als rechtspopulistisch bezeichnet wurde. In einem anderen Fall verglich er die NFL mit dem Sozialismus. „Amerikaner müssen erkennen, was die NFL so großartig macht: Sozialismus“, argumentierte er. “Das ist richtig. Die NFL nimmt Geld von den reichen Teams und gibt es den ärmeren.” Aber wie Bleacher Report betont, ist die NFL, die mehrere zehn Milliarden Dollar wert ist, im Wesentlichen ein kapitalistisches Unternehmen, und die Umverteilung von Reichtum innerhalb der Liga macht sie nicht sozialistisch.

Zayn Malik im Vergleich zum Boston-Marathon-Bomber

Wenn es um Bashing geht, scheint nichts unter einer privilegierten und mächtigen Person zu liegen, die rassistische Bemerkungen über People of Color macht. Nur ein Scherz…