Die Performance betrachtet Beyoncé als den „bestimmenden Moment“ ihrer Karriere.

Wenn Sie an Beyoncé denken, denken Sie wahrscheinlich an ihre unglaublichen Live-Auftritte voller heftiger Vocals und Choreografien. Natürlich nennt sie deshalb ihr Alter Ego Sasha Fierce, wenn es darum geht, die Bühne zu besitzen. Von Destiny’s Child bis zu ihrer Solokarriere war die Sängerin dafür bekannt, extrem hart an der Vorbereitung einer Show zu arbeiten.

Zu sagen, dass Beyoncé eine Perfektionistin ist, wäre eine Untertreibung. Einer der Choreografen für das Coachella-Set 2018, JaQuel Knight, beschrieb den intensiven Probenprozess für die „Formation“-Sängerin. „Beyoncé wird jeden Tag proben“, sagte Knight der „New York Times“. „Für uns proben wir jeden Tag – für immer – bis zur Show: ‚Mach es noch einmal, mach es noch einmal. Gut, noch einmal. OK, ich gehe, vielleicht kannst du es noch einmal machen und mir das Band schicken.’ Sie will nur, dass die Show intensiv wird.”

Im Laufe ihrer Karriere hat Beyoncé zu viele ikonische Darbietungen geschaffen, um sie zu zählen, aber was betrachtet Beyoncé wirklich als den einen „bestimmenden Moment“ ihrer Karriere auf der Bühne?

Die junge Beyoncé war durch den Verlust von Star Search motiviert.

Wussten Sie, dass Beyoncé vor Destiny’s Child in einer anderen Girlgroup war? Nun, technisch gesehen ist Destiny’s Child eine Weiterentwicklung der ursprünglichen Band Girls Tyme, die Beyoncé und ihr Vater laut Britannica 1990 mitgegründet haben. Die Mitglieder von OG Girls Tyme – Beyoncé, Kelly Rowland, La Tavia Roberson, Támar Davis, Nikki Taylor und Nina Taylor – übten Singen, Rappen und Tanzen.

1992 Die Gruppe entschied sich für die Teilnahme an einem Talentwettbewerb in der Fernsehsendung „Star Search“, die als Plattform für junge Künstler bekannt ist, die später zu Prominenten wurden, wie Britney Spears. Beyoncé und ihre Crew performten ihren Song „Talking ‘Bout My Baby“ vor ihrer Gegnerin, der Skeleton Crew. Leider wurde die Skeleton Crew von Girls Tyme besiegt und ihr Run auf Star Search war vorbei.

In einem Dokumentarfilm, der 2013 Beyoncé gewidmet war Für ihr selbstbetiteltes Album sprach die Grammy-Gewinnerin darüber, wie sich der Rückschlag auf sie ausgewirkt hat. „Ich war erst 9 Jahre alt, also merkt man damals noch nicht, dass man wirklich hart arbeiten und alles geben und verlieren kann! sie erinnerte sich. – Es war die beste Nachricht für mich.

Beyoncé nannte die Erfahrung einen „bestimmenden Moment in ihrer Erziehung“ und nahm sogar den Verlust von Girls Tyme bei Star Search in ihr Album von 2013 auf. auf ***Einwandfrei.

Wann sehen wir Queen B wieder auf der Bühne?

Wenn man bedenkt, dass Beyoncé bei Super Bowls, Amtseinführungen, den Grammys und mehreren Welttourneen aufgetreten ist, ist es überraschend, dass ein Verlust so früh in ihrer Karriere für sie so bedeutsam ist. Aber das spricht nur für ihr unbestrittenes Talent und ihre Arbeitsmoral, die ihr 28 Grammy Awards und eine rekordverdächtige Karriere eingebracht haben.

Apropos, viele haben sich gefragt, wann wir Queen B das nächste Mal live auf der Bühne sehen werden. Natürlich war es aufgrund der COVID-Pandemie und anderer Weltereignisse für alle Künstler schwierig, live aufzutreten. Ihr letzter großer Auftritt war 2022 ein vorab aufgenommenes Musikvideo zum Song „Be Alive“. Marsch. bei der “Oscar-Verleihung”.

Aber mit der Veröffentlichung ihres neuesten Meisterwerks „Renaissance“ bereiten sich die Fans auf eine mögliche Welttournee in der Zukunft vor. Page Six berichtete im September, dass ihre Quellen sagten, Beyoncé plane, 2023 zu heiraten. plant im Sommer eine Weltreise. Im Grunde ist es an der Zeit, Ihre Brieftaschen für den unvermeidlichen hohen Ticketpreis bereit zu machen!