Die Psychologin hebt hervor, wie Britney Spears die Beziehung zu ihren Söhnen wiederherstellen kann – exklusiv

im Jahr 2021 Als ein Richter im November das Konservatorium von Britney Spears beendete, freuten sich die Fans darüber, dass der Superstar aus dem Deal entlassen wurde, der ihr Leben bestimmt hatte. Die New York Times berichtete, dass ihr Vater Jamie Spears 2008 starb. forderte das Gericht auf, ihn anzuweisen, die Finanzen sowie die geistige und körperliche Gesundheit seiner Tochter zu kontrollieren, jedoch erst im Jahr 2021. die Schlagersängerin erkämpfte sich in ihrem Fall einige Grundrechte. . Laut Today konnte Spears bis 2021 nicht einmal einen Anwalt auswählen. im Juli, nach 13 Jahren Arbeit am Konservatorium. Die Sängerin weinte während einer Anhörung im Juli 2021 und sagte dem Gericht, sie habe „große Angst“ vor ihrem Vater. Als die Stimme des Superstars endlich zu hören war, ging es schnell. Aber nachdem Spears die niederschmetterndsten Enthüllungen über ihren Vater und seine Kontrolle über ihr Leben geteilt hatte, war klar, dass ihre Reise einige Zeit dauern würde.

Nachdem dem Superstar ihre Freiheit gewährt wurde, machte Spears beunruhigende Behauptungen über ihre Söhne. Dann verschlechterten sich die Dinge, als der Ex des Superstars, Kevin Federline, anfing, mit den Medien über Spears zu sprechen. Federline berichtete in einem Interview mit 60 Minutes Australia zusammen mit ihren Söhnen Sean Preston und Jayden James über das Familiendrama. Nicht sehr hilfreich.

Die Psychologin sprach exklusiv mit Nicki Swift und hob hervor, wie Spears ihre Beziehung zu ihren Söhnen verbessern kann.

Britney und K-Fed müssen ihre Differenzen beiseite legen

Deena Manion PsyD, LCSW sprach exklusiv mit Nicki Swift darüber, wie die Beziehung zwischen Britney Spears und ihren Söhnen heilen kann. Der Chief Clinical Officer von Westwind Recovery lud ihren Experten ein, die Situation zu beurteilen. „Zwischen der Scheidung und Berichten über mutmaßlichen Drogenkonsum könnten psychische Probleme und einfach nur in der Öffentlichkeit zu stehen die Wurzel vieler Probleme sein, mit denen die Familie und Britney zu tun haben“, erklärte Manion und stellte fest, dass die Probleme sind “zuordenbar.” einschließlich heranwachsender Kinder“. in 2007 Menschen berichtete, dass der Richter entschied, dass Spears ein „gewohnheitsmäßiger, häufiger und anhaltender Konsument von kontrollierten Substanzen und Alkohol“ sei. Da jedoch mehr über das Konservatorium bekannt ist, werden frühere „Fakten“ über Spears revidiert.

„Es ist schwer zu wissen, was in einer Familie hinter verschlossenen Türen vor sich geht“, bemerkte Manion und fügte hinzu, dass eine Therapie wahrscheinlich notwendig sei. „Familientherapie soll Beziehungszusammenbrüche heilen, einen sicheren Raum für Jungen schaffen, in dem sie ihre Probleme ausdrücken können, und für Eltern, um gemeinsam Eltern zu werden. Darüber hinaus erklärte Manion, dass Kevin Federline „nicht öffentlich über die Mutter seiner Kinder lästern sollte“. Sie fügte hinzu: „Sowohl Kevin als auch Britney müssen an den Tisch kommen“, um ihre Rollen herauszufinden. Mannion erwähnte, dass ein Erziehungscoach ihnen helfen könnte, und Spears, der „seltsame Videos in sozialen Medien“ postet, hilft der Situation nicht.

Alles in allem sieht es so aus, als müssten Spears und Federline zusammenarbeiten, um ihre Familie zu heilen.