Die tragische Geschichte des Todes von Jane Fondas Mutter

Dieser Artikel enthält Vorwürfe von häuslicher Gewalt und sexuellem Missbrauch.

Obwohl Jane Fonda eine der berühmtesten amerikanischen Filmschauspielerinnen ist, stammt sie auch aus einer berühmten dynastischen Familie. Als Single war sie dreimal verheiratet (und geschieden), zuerst mit dem berühmten französischen Regisseur und Drehbuchautor Roger Vadim (1965–1973), dann mit dem berühmten politischen und sozialen Aktivisten und kalifornischen Senator Tom Hayden (1973–1990). und schließlich – für. prominenter Medienbesitzer und Milliardär Ted Turner, 1991-2001

Fonda ist auch die Mutter des Soldier’s Girl-Stars und Golden-Globe-Nominierten Troy Garity sowie der Prominenten und Autorin Mary Williams (die sie und Hayden als Teenager inoffiziell adoptierten); Schwester des verstorbenen Schauspielers und Oscar-Nominierten Peter Fonda und Tochter des legendären Henry Fonda, ein Hollywood-Star des Goldenen Zeitalters und Oscar-Preisträger.

Aber trotz Janes einflussreichem Hintergrund kennen viele die tragische Lebens- und Todesgeschichte ihrer Mutter Frances Ford Seymour vielleicht nicht.

Frances Ford Seymour beging im Alter von 42 Jahren Selbstmord

Kurz nach der Begegnung mit dem berühmten Schauspieler Henry Fonda in seiner 1937 Am Set von „Wings of the Morning“ (via Country Living) heirateten er und die in Kanada geborene Prominente Frances Ford Seymour und bekamen zwei Kinder, die zukünftige Schauspielerin Jane. und Peter Fonda, 1937 bzw. 1940. Sie schienen ein fast ideales, malerisches Leben zu führen. Aber die Realität hinter den Kulissen war weitaus tragischer.

im Jahr 2005 Die Washington Post berichtete, dass Jane aus Krankenakten erfuhr, dass Seymour, die an einer bipolaren Störung litt, in ihrer Jugend wiederholt missbraucht wurde. Außerdem wurde sie mehrmals wegen Geisteskrankheit in eine Anstalt eingewiesen, danach kam sie nach Hause und bekam eine Erkältung von der jungen Jane, die es ihr übel nahm, weil sie nicht da war. – War ich so wütend auf sie, dass sie nicht für uns da war? Jane schrieb in ihrem Jahr 2005 in der Autobiographie Mein bisheriges Leben. “Soll ich-dir-zeigen-dass-ich-dich-nicht-brauche?”

im Jahr 1950 Im April, als Jane gerade 12 und Peter 10 Jahre alt war, nahm sich Seymour das Leben, indem er ihr die Kehle durchschnitt. In der Zwischenzeit hatte sich Seymours Ehemann in eine andere Frau verliebt und wollte sie um die Scheidung bitten. schreibt die New York Times. Henry erzählte den Kindern, dass ihre Mutter eines natürlichen Todes gestorben sei; Laut HuffPost erfuhr Jane die Wahrheit erst ein Jahr später, nachdem sie in einem Filmmagazin darüber gelesen hatte.

Der Selbstmord von Jane Fondas Mutter hatte tiefgreifende Auswirkungen auf ihr Leben

Angesichts der Tatsache, dass Jane Fonda erst 12 Jahre alt war, als ihre Mutter sich das Leben nahm, hatte dies natürlich eine starke und lebensverändernde Wirkung. Erst als Erwachsene sprach sie offen über die Folgen, die sie nicht nur nach dem Tod ihrer Mutter, sondern auch über ihr tragisches Leben erlebte.

Wie Fonda 2018 sagte In der HBO-Dokumentation Jane Fonda in Five Acts hat sie ihre Mutter wegen ihrer bipolaren Störung “nie gekannt”. „Wenn Sie einen Elternteil haben, der nicht auftauchen kann, der Ihnen Ihre Liebe nicht mit seinen Augen zeigen kann, hat dies einen großen Einfluss auf Ihr Selbstbewusstsein“, sagte sie 2018.

Erst ein Jahr später, als Erwachsene, vergab sich Fonda die Depression und den anschließenden Selbstmord ihrer Mutter, als sie erkannte, dass es nicht ihre Schuld war. „In dem Moment, als ich das las“, sagte Fonda 2014 und bezog sich auf ihre Entdeckung des sexuellen Missbrauchs ihrer Mutter, „passte alles zusammen.“ [understood] die Promiskuität, die endlosen Schönheitsoperationen, die Schuld, die Unfähigkeit zu lieben oder intim zu sein, und ich konnte ihr vergeben und mir selbst vergeben.”

Wenn Sie oder jemand, den Sie kennen, Opfer von sexuellem Missbrauch geworden ist, steht Ihnen Hilfe zur Verfügung. Besuch Vergewaltigung, Missbrauch und Inzest Nationale Netzwerk-Website oder kontaktieren Sie die nationale Hotline von RAINN unter 1-800-656-HOPE (4673).